Zurück zur Startseite


  Platzhalter

WÖLFE

Reihe: FABLES Bd. 9

Rezension von Richard Stadler

 

Wen schickt man aus, um den größten lebenden (bösen) Wolf zu finden, wenn dieser untergetaucht und auch noch ein Meister im Verwischen seiner Spur ist? Richtig: Mowgli, das Wolfsfindelkind aus Rudyard Kiplings Dschungelbüchern. Mowgli ist inzwischen erwachsen geworden und ein Außendienst-Agent im Dienste von Fabletown. Um seinem Freund Baghira die Haft zu verkürzen, hat Mowgli eingewilligt, im Auftrag Prinz Charmings – des neuen Bürgermeisters von Fabletown – Ex-Sheriff Bigby Wolf zu finden und zurückzubringen.

 

Währenddessen wachsen die Kinder des mit gemischten Gefühlen abgetauchten Bigby mit ihrer Mutter Snow und ihrer Tante Red auf der Farm auf, wo die nichtmenschlichen Fables im Verborgenen leben. Das könnte im Falle einer Rückkehr Bigbys von Bedeutung sein – denn dem einstigen bösen Wolf aus der Märchenwelt ist es nicht gestattet, die Farm zu betreten. Wie aber sollte er nach seiner Rückkehr dann mit seiner Familie zusammen sein? Nun, nicht verzagen, Prinz Charming fragen.

 

Und dann wäre da noch die fantasievolle Nebenstory um eine weitere, wunderschöne Fables-Agentin hoch über den Wolken ...

 

Mowglis Hatz nach Bigbys Versteck in der Wildnis, aber auch Bigbys Spezial-Auftrag danach sind routiniert erzählt und von Mark Buckingham einmal mehr großartig gezeichnet. Dieser FABLES-Band hat aber ein großes Problem, über das der eine oder andere Leser stolpern mag: Die Einstellung des Autors Bill Willingham zur politischen und militärischen Wahrnehmung Israels.

 

In der in diesem reguläre neunten Sammelband enthaltenen Jubiläums-Original-Heft-Ausgabe Nummer 50 nimmt Willingham hier nämlich trotz aller Allegorie sehr klar Position zu diesen Themen. Dazu gehört sogar eine Rechtfertigung militärischer Operationen gegen einen erdrückend mächtigen Feind. Das ist keine Glorifizierung des Kriegshandwerks per se – aber doch eine grenzwertig deutliche Aussage und Botschaft. Das steht jedem Autor zu. Aber es braucht nicht jedem Leser zu schmecken.

 

Sieht man von dieser persönlichen, ziemlich penetranten Pro-Istrael-Sicht Willinghams ab, werden Fans der FABLES aber auch mit diesem Band wieder viel Freude haben und sich über viele der Entwicklungen freuen. Man muss sich von den politischen Strömungen unserer Zeit ja nicht alles kaputt machen lassen, auch wenn Willingham es einem hier sehr deutlich auf die Nase bindet.

 

Und trotzdem: Am Ende lächelt man und feiert mit den FABLES, und es gibt sogar ein kleines, sehr klassisches Märchen-Happy-End für dieses Mal.

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Comic:

WÖLFE

Reihe: FABLES 9

Autor: Bill Willingham

Zeichner: Mark Buckingham

Softcover, 132 Seiten

PaniniComics

Erscheinungsmonat: Juni 2009

Sprache: Deutsch

Erhältlich bei Panini


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 13.07.2009, zuletzt aktualisiert: 10.12.2019 18:33