Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Zombies!!! 3.5: Immer noch nicht tot!

Rezension von Björn Backes

 

Unerreicht, kultig und immer wieder für eine abendliche Spielrunde auf den Tisch gebracht: Todd Breitenstein’s „nunmehr legendäres und ziemlich freakiges „Zombies“-Game gehört nicht nur zu den außergewöhnlichsten Erscheinungen im Brett- und Kartenspiel-Bereich, sondern erfreut sich mittlerweile auch in ‚normalen’ Kreisen immer größerer Beliebtheit. Ganze vier Erweiterungen hat der Spieldesigner in den vergangenen Jahren bereits für den deutschen Markt nachgeschoben und mit allerhand skurrilen Ideen das eh schon bizarre Spielkonzept kontinuierlich weiterentwickelt. Und auch anno 2008 gibt Breitenstein keine Ruhe und gibt hierzulande ein weiteres Ergänzungspack zum Release frei – sicherlich aber auch nicht das Letzte.

 

Inhalt:

Die aktuelle Ergänzung hört auf den Namen „Zombies 3.5 – Immer noch nicht tot!“ und ist in der Chronologie auch der Ziffernfolge entsprechend vor den neueren Releases einzuordnen. Es ist zudem die wohl kleinste Erweiterung mit gerade einmal zwei neuen Kartensets à 25 Einheiten, mit denen sich der bisherige Ablauf ein wenig modifizieren lässt, der ihn aber nicht entscheidend verändert. Hierbei handelt es sich in erster Linie um neue Situations-Karten, die man nun mit dem bisherigen Repertoire mischen und austauschen kann. Merkwürdig ist lediglich, dass sich Breitenstein bei der Kreation neuer Waffen nicht sonderlich phantasievoll zeigt. Abgesehen von einer etwas dürftig aufgemachten Machete gibt es keine neuen Vernichtungsgegenstände, die den Humor-Faktor nach oben treiben könnten. Dafür zeigt sich der Designer allerdings bei der Beschreibung der Situationen ziemlich kreativ und mischt bekannte Hollywood-Inhalte mit witzigen Eigenkreationen. Gerade für diejenigen, die mit dem Basisspiel schon intensiv vertraut sind, bietet sich hier endlich eine willkommene Abwechslung.

 

Spielspaß:

Durch die neuen Karten wird das Spiel definitiv aufgefrischt und gerade in Sachen Humor weiter vorangebracht. Die Kartentexte sind wie gehabt fantastisch, und die fabelhaften Illustrationen tun ihr Übriges dazu, dass auch „Zomies3.5 – Immer noch nicht tot“ grundsätzlich eine sehr gute Edition der erfolgreichen Serie werden kann. Fakt ist jedoch auch, dass durch das neue Material kein anderer Spielmodus entsteht, der Mechanismus sich also nicht verändert. Schließlich werden die Materialien des aktuell veröffentlichten Ergänzungspacks nur getauscht bzw. aufgefüllt, wirken sich aber nur sehr indirekt auf den Spielverlauf selber aus.

In diesem Sinne sollte man nicht mit zu großen Erwartungen an Version 3.5 herangehen. Sicher, gerade für Fans des Kultspiels, und damit wären wir ja auch schon bei der Zielgruppe, wird dieses Zwischending wieder für Erheiterung und Freude sorgen: Wer jedoch den Anspruch hat, ähnlich wie bei den Ergänzungen 2 und 4 mit richtig starken Neuerungen konfrontiert zu werden, sollte noch einmal gut überlegen, inwiefern sich „Immer noch nicht tot!“ für ich wirklich lohnt!

 

Fazit:

Man muss die reine Kartenergänzung letztendlich als genau das auffassen, was sie ist: Austauschmaterial, dies aber auf recht hohem Niveau. Immerhin verrät die Spielregel einige Kniffe, wie man die Karten sinnvoll ins Spiel integriert und zumindest kleine Detailveränderungen vornimmt. Der Knackpunkt ist aber, dass das System diesmal nicht entscheidend verändert wird – und dies könnte manchen ein wenig irritieren. Nichtsdestotrotz: Liebhaber der „Zombies“ sollte zugreifen!

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Zombies 3.5 - Immer noch nicht tot!

Autor: Todd Breitenstein & Dave Aikins

Verlag: Pegasus

FORMAT (Hardcover oder broschiert), XXX Seiten

ISBN-10: 3939794523

ISBN-13: 978-3-939794-52-3

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 20.11.2008, zuletzt aktualisiert: 02.03.2016 11:40