Scarlet - Herr der Wälder von Stephen Lawhead

Rezension von Julia Krause

 

Stephen Lawhaed erschafft eine Serie, in der er das Geheimnis um die Robin Hood-Legende lüften möchte. Auf diese Art und Weise versucht er Licht in das Dunkel zu bringen und die Legende mit seiner Methode zu erzählen. Mit „Scarlet - Herr der Wälder“ liegt ein neuer Teil der Trilogie vor.

 

Der Rabenkönig Rhi Bran y Hud hat einen treuen Freund, Will Scarlet, der durch diverse unglückliche Umstände in das Gefängnis geraten ist. Das bedeutet für ihn das Todesurteil und der Zeitpunkt seiner Hinrichtung rückt beständig näher. Alles was ihn jetzt noch retten könnte, wäre der Verrat an seinen Freunden. Wenn er den Abt Hugo davon überzeugen könnte, dass er ihm alles erzählen kann, was immer dieser wissen möchte, könnte er sein Leben retten. Hier setzt der erste Teil des Buches ein. Will Scarlet trifft nun nämlich auf Bruder Odo, der ihm unter anderem die letzte Beichte abnehmen möchte. Stattdessen diktiert ihm Will jedoch auch noch seine Lebensgeschichte und erzählt ihm damit, wie er überhaupt erst dem Rabenkönig Rhi Bran y Hud begegnet ist. Seine Geschichte ist eine voller Demütigungen, dem Wunsch nach Rache sowie großem Verrat, an deren Ende Freundschaft und Vertrauen steht. Während Will Scarlet sich erinnert und sein Leben an sich vorüber ziehen lässt, kristallisiert sich heraus, dass er seine Freunde niemals verraten wird.

Neben dieser Handlung gibt es noch eine zweite, die jedoch erst nach der Rückblende auf Wills Leben aufgenommen wird. Hier gelingt es dem Rabenkönig und seinen Männern einen Schergen des Königs um einen Brief an den Papst zu erleichtern. Der Inhalt ich hochexplosiv, wenn auch nicht sofort für alle offensichtlich. Als endlich deutlich wird, was dieser Brief bedeutet, gerät alles in helle Aufregung. Dieser Brief stellt einen Beweis für die Korruption verschiedener Männer dar und somit auch die Möglichkeit für den Rabenkönig, in die Gesellschaft zurückzukehren und womöglich sein Erbe anzutreten.

 

Das vorliegende Buch ist der zweite Band der Trilogie. Das weiß man nicht, wenn man das Buch in Händen hält, da kein entsprechender Vermerk zu finden ist. Das ist natürlich schade, da einem die Handlungsstränge aus dem ersten Band fehlen- allerdings kommt man auch so in die Handlung des Buches hinein, wenn auch etwas schwerer als normal. Die Geschichte von Wil Scarlet ist sehr interessant und spannend, dadurch, dass er diese diktiert, beziehungsweise erzählt, stellt sie sich noch einmal eindringlicher dar, als sie es sonst tun würde. Dazu kommt, dass er wahrlich viele Schicksalsschläge hinnehmen musste, die er bisher irgendwie verkraftet hat. Interessant ist auch die Fortsetzung des Buches, auch wenn es ein wenig verwirrend wird mit all den Verstrickungen, vor allem wenn man den ersten Band nicht kennt. Hier trifft man dann auch auf einige bekannte Namen, die man aus dem Robin Hood-Mythos kennt, es dürfen aber natürlich auch nicht die Robin-Streiche fehlen, die man ebenfalls aus der Legende kennt. Beispielsweise gelingt es dem König der Raben sich verkleidet unter seinen Feinden zu bewegen und ihnen immer wieder ein Schnippchen zu schlagen. Die Charaktere sind dabei recht interessant und sympathisch oder dementsprechend unsympathisch ausgefallen. Es gelingt dem Autor Sympathie und Antipathie zu wecken und dementsprechend die Gefühle der Leser zu lenken. Hier muss man wahrlich den Hut ziehen. Sein Stil ist sehr gut, immer wieder gibt es versteckte Witze oder Wendungen, die man selbst nicht auf Anhieb erkennt.

 

Alles in allem liegt hier auch für diejenigen, die den ersten Band nicht kennen, ein interessantes Buch vor, dennoch würde ich empfehlen mit dem ersten Band anzufangen.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Scarlet - Herr der Wälder

Autor: Stephen Lawhead

Gebundene Ausgabe: 464 Seiten

Verlag: Lübbe; Auflage: 1 (Oktober 2008)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3785723415

ISBN-13: 978-3785723418

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
zuletzt aktualisiert: 21.05.2019 18:01 | Users Online
###COPYRIGHT###