Der Zauberstab - Das Handbuch von Ed Masessa

Rezension von Bine Endruteit

 

In der Ars Edition sind bereits zahlreiche „Mitmach“-Bücher erschienen, die sich hauptsächlich mit fantastischen Themen beschäftigen. Nun gibt es „Der Zauberstab – Das Handbuch“, das neben vielen Informationen sogar einen richtigen Zauberstab aus Holz enthält.

 

In einem übergroßen Format kommt dieser Band daher und sieht aus wie ein wirklich altes Buch, trotzdem enthält er eher wenige Seiten. Diese sind dafür umso liebevoller gestaltet. Überhaupt überzeugt „Der Zauberstab“ vor allen Dingen durch die Aufmachung. Das Cover ist teilweise golden bedruckt, geprägt und es sind fünf schillernde „Steine“ eingelassen, die ihm ein besonders edles aussehen verleihen. Im Buch befindet sich zusätzlich ein breites, rotes Lesebändchen. Schlägt man die erste Seite auf, merkt man sofort, was es noch ausmacht: Es befinden sich viele kleine Extras darin, die entdeckt werden wollen. Der erste Umschlag enthält ein Schweigegelübde, in dem man mit seiner Unterschrift bestätigt, dass man die Anleitungen und Anweisungen für sich behält. Dann folgt ein Brief des Meisters der Zauberstabmacherkunst Coralis, der einen dann auch durch das Buch leitet. Viele weitere kleine Bücher, Kärtchen, Briefe befinden sich im Buch verteilt und laden zu einer Entdeckungsreise ein.

 

Als erstes liest man von den sieben goldenen Regeln, die man immer beachten sollte, dann folgt ein Kapitel über die Aufbewahrung und Pflege des Zauberstabs. Danach erzählt Coralis etwas zu den Zauberstabarten, das einrichten einer Werkstatt und davon, wie man die Kräfte der Natur nutzt. Hier findet man auch die vielleicht schönsten Seiten des ganzen Buches. Es wird das Universum beschrieben und wir sehen zwei Sternkarten, bei denen die Sternbilder auf einer Folie aufgedruckt sind, die man je nach bedarf auch wegklappen kann. An dieser Stelle sieht man besonders gut, dass es sich zwar um ein Fantasybuch handelt, es aber viel echtes Wissen enthält, dass spielerisch vermittelt wird, so auch zu Kristallen und Tieren. Abschließend erfahren wir noch etwas zu besonders berühmten Zauberstabnutzern, natürlich sowohl den Guten als auch den Bösen. Am Ende angelangt, folgt der eigentliche Clou: In einem extra Fach, dass man ausziehen kann, befindet sich der Zauberstab. Um ihm individuelle Kräfte zu verleihen, kann man ihn aufschrauben und Kiesel, Sand, Kristalle oder Federn einfüllen. Dies alles wird sogar mitgeliefert. Aber natürlich sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt und der Leser wird angehalten seinen Stab ganz nach seinen Bedürfnissen zu gestalten und in seiner Umgebung auf die Suche nach weiteren magischen Artefakten zu gehen.

 

Gerade durch den Erfolg der „Harry Potter“-Bücher hat alles, was mit Zauberei zu tun hat, eine besondere Faszination für Kinder und Jugendliche erhalten. Mit diesem Band erhalten sie ein wundervoll gemachtes „Mitmach- und Entdeck-Buch“, dass jedem Leser viel Freude bereiten wird. Neben dem reinen Spaßfaktor wird interessantes Wissen vermittelt, so zum Beispiel wer Isaac Newton war. Das alles aber auf so persönliche und spielerische Weise, dass es gerne gelernt wird. Kleine Eintragungen, die vom Autor „nachträglich per Hand“ eingefügt wurden, verleihen dem Buch einen zusätzlichen Reiz. Sehr schön ist auch, dass hier nicht ein reines Spiel im Umgang mit dem Zauberstab vermittelt wird. Zum Beispiel gibt es eine Anleitung, den Stab mit Minze zu befüllen und sich zurückzuziehen, um Spannung abzubauen und innere Ruhe zu finden. Das ist eine großartige Möglichkeit Kindern und Jugendlichen zu einem schon sehr spirituellen Umgang mit der Natur zu führen.

 

„Der Zauberstab – Das Handbuch“ ist ein Werk, das optisch ganz zauberhaft gestaltet ist und einfach Spaß macht. Zusätzlich wird den jungen Lesern spielerisch interessantes Wissen vermittelt. Nur schade, dass man absolutes Schweigen geschworen hat und nicht darüber reden darf. Genau genommen ist auch diese Rezension nie geschrieben worden…

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

Durch einen Wechsel der Kommentarfunktion unterscheiden sich diese Einträge von neueren.

Anzeige: 1 - 5 von 5.

timo
Donnerstag, 24. Januar 2008 14:11 Uhr
dieses buch ist einsame spitze

Rosa
Sonntag, 06. Januar 2008 15:50 Uhr
ich mag dieses buch sehr, besonders das Highlight am ende...
sehr interessant!^^
rosa

Xaver
Mittwoch, 26. Dezember 2007 11:58 Uhr
dieses buch ist eines der besten das ich je hatte
ich werde es in ehren halten

Philipp
Montag, 17. Dezember 2007 15:27 Uhr
sehr gut













[..]

beni
Samstag, 01. Dezember 2007 17:56 Uhr
Ich willl lernen, wie man mit einem Zauberstab zaubert.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Der Zauberstab - Das Handbuch

Autor: Ed Masessa

Ars Edition; 2007

Gebundene Ausgabe

ISBN-10: 3760729460

ISBN-13: 978-3760729466

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
zuletzt aktualisiert: 20.09.2019 15:49 | Users Online
###COPYRIGHT###