Die Rückkehr der Drachen von Elvira Zeißler

Die Saga der Drachenrüstung Band 2
Hörbuch

Rezension von Frank W. Werneburg

Verlagsinfo:
»Wir bringen das zu Ende«, sagte Flo fest zu Gerrik. »Und dann gehe ich heim.«
Während sich die Lage im Reich immer mehr zuspitzt und der Imperator eine unbezwingbare Armee aufstellt, setzen Flo und seine Gefährten alles daran, die noch fehlenden Teile der Drachenrüstung zu finden. Und obwohl die Drachenmagie nun heiß durch Flos Adern rinnt, scheint ein Sieg gegen die Übermacht des Imperators unmöglich …

Rezension:
Flo(rian) sitzt immer noch in der fremden Welt fest und kann vorerst nicht zurückkehren. Stattdessen bricht er mit Gerrik auf, um die fehlenden Teile der Drachenrüstung zu finden. Das ist nicht leicht, denn die wenigen Überlieferungen verraten nur wenig über die Verstecke. Und selbst wenn sie die diese Teile schützenden Völker erreichen; wie sollen sie diese zur Herausgabe überreden? Doch Flos Träume kehren zurück und verraten ihm mehr, als er erhoffen kann.

 

Den 2. und abschließenden Band ihrer Weltenreise-Fantasy lässt Elvira Zeißler fast vollständig in der fremden Welt handeln. Lediglich ein ›Ausflug‹ Keilas und das Finale führen wieder auf die Erde.

 

Um eine Waffe gegen den Imperator in die Hände zu bekommen, muss sich der junge Protagonist auf eine fast schon klassische Quest begeben. Während er dabei Gerrik, den rechtmäßigen Erben der Drachenrüstung, an seiner Seite hat, muss Keila ihr eigenes Abenteuer bestehen.
Ob beziehungsweise wie die Beschaffung aller Teile der Rüstung gelingt und ob mit deren Hilfe der Imperator besiegt werden kann, stellt natürlich das Herz der Handlung dar. Dass Florian es am Ende schafft, zu seiner Familie zurückzukehren, dürfte bei einer Geschichte dieser Art natürlich kaum jemand ernsthaft bezweifeln. Was konkret bei der Rückkehr geschieht, stellt dann allerdings doch eine gewisse Überraschung dar. Ob mir dieses Stilelement gefällt, habe ich mir selbst noch kein anschließendes Urteil gebildet. Einerseits wirkt es stimmig, andererseits fühlt sich dieses Stilelement irgendwie ›komisch‹ an.

 

Der Stil der Autorin entspricht natürlich weitgehend dem des 1. Bandes (Der Drachenzahndolch). Die von mir dort angesprochenen Längen fehlen hier allerdings, sodass die Handlung kompakter wirkt. Auch gibt es diesmal mehr Szenen, die aus der Sicht anderer Charaktere erzählt werden. Natürlich entspricht auch die Hörbuch-Umsetzung der des Vorgängers.

 

Fazit:
Insgesamt wirkt die Handlung dieses abschließenden Bandes noch gefälliger, stimmiger als des 1. Bandes.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter Randnotiz
Platzhalter
Platzhalter
zuletzt aktualisiert: 21.10.2021 17:50 | Users Online
###COPYRIGHT###