Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


organisationen:tänzer_am_abgrund

Tänzer am Abgrund

Eine einst machtvollen Sekte, die den Tod anbetete. Auch mit dem Namen Tänzer des Abgrundes bekannt.

Sie brachten sich alle selbst um, so sagen es die Gerüchte, in einem letzten großen Ritual. Wenn sie es nicht getan hätten, wären sie von den Stadtwachen ausgelöscht worden, denn sie haben sich reichlich aus der Bevölkerung der Stadt bedient, wenn sie Opfer brauchten. Die Anlagen in den Katakomben sind damals sofort versiegelt worden – eine einzige große Gruft.

Ein paar der Sektenangehörigen haben jedoch beim Massenselbstmord gekniffen. Sie entkamen und haben ihre Riten im Verborgenen weiter geführt, aber mit wenig Erfolg. Saramee ist wie der Dschungel – nur die Stärksten überleben. Die Tänzer sind zu einer kläglichen Gruppe von Verlierern geworden, noch immer verfolgt und abgerissen. Verarmt genug, um manchmal gesprächig zu werden, wenn man ihnen den richtigen Köder hinwirft. Tod durch Verhungern scheint nicht Teil ihres Glaubens zu sein.

Einige Sektierer drangen sogar in die alten Anlagen unter der Stadt ein, vermutlich um ihren früheren Hohepriestern die Artefakte von den Knochen zu klauben oder einen Sektenschatz zu stehlen.

Das Ritual des Körpertauschs gehörte zu den wichtigsten Bestandteilen des Kultes.
Man verwendete dafür eine Apparatur in Form eines Rades. Auf die Speichen des Rades legten sich die Paare.
Wer auch immer damals das Artefakt bestiegen hatte, tat es freiwillig. Schriften, die im Tempel gefunden wurden, berichteten, wofür das Artefakt geschaffen worden war und wie es funktionierte. Die ältesten der Obersten Tänzer hatten sich hier mit ihren besten Schülern eingefunden, und die Macht des Artefaktes hatte es ihnen erlaubt, die Körper zu tauschen. Auf diese Art waren das Wissen, die Weisheit und die Macht der Anführer immer beim Kult geblieben. Die Schüler im Eifer der Jugendlichkeit hatten einen raschen, ehrenvollen Weg in den Abgrund gefunden, da sie – ebenso wie die alten und leeren Körper ihrer Lehrer – noch auf dem Rad starben, ihre Geister körperlos und verloren im Abgrund. So sagten es die Schriften. So war es Brauch gewesen.

Mitglieder

Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu erstellen.
organisationen/tänzer_am_abgrund.txt · Zuletzt geändert: 05.03.2016 21:01 (Externe Bearbeitung)