Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Age of Pirates 2 - City of Abandoned Ships (PC)

Rezension von Cronn

 

Rezension:

Ich stehe am Landungspier und lasse den Blick schweifen.

Vor mir befindet sich das kleine Hafenstädtchen mit allem, was dazugehört. Malerische kleine Häuser, rauchende Schlote, ein reger Betrieb an Frauen und Männern, die ihren Geschäften nachgehen und patrouillierende Stadtwachen. Die Häuser stehen recht eng, so dass die sich dazwischen hinschlängelnden Straßen wie hineingehauen wirken.

Hinter mir befindet sich das Meer. Das Rauschen wirkt in meinen Ohren wie der Lockruf einer Sirene. Ich bin ihm verfallen, dem Meer. Doch bevor ich wieder auf mein Schiff kann, muss ich die Mannschaften anheuern und Vorräte aufstocken.

Dazu begebe ich mich an Land und suche den Wirt einer Schenke auf. Dort finde ich Mannen, die bereit sind, für mich durchs Feuer zu gehen – gegen harte Währung natürlich.

Anschließend rüste ich noch die Nahrungsvorräte an Bord aus – fertig.

Auf dem Schiff angekommen lasse ich die Segel setzen und nehme Kurs auf das offene Meer.

Meine Mannschaft arbeitet fleißig. Aber bald schon wird sie einer Kräfteprobe unterzogen.

Ein feindliches Schiff taucht auf. Ein Piratenfrachter, so wie wir.

Ich belle die Befehle, die Männer machen sich an die Arbeit.

Nach wenigen Minuten sind wir gefechtsbereit und segeln auf den Feind zu.

Schon knallen die Kartätschen des Gegners. Ich lasse abwarten.

Als er uns seine Breitseite zuwendet, schlage ich los. Ich zähle die Kanonenschächte – er ist uns mindestens ebenbürtig. Die Männer drüben schwenken die Entermesser. Sie sind wild auf reiche Beute, und sei es nur ein Schiff und dessen Nahrungsvorräte.

„Feuer frei!“ lautet mein Befehl. Und nun sprechen die Waffen.

Kanonenkugel um Kanonenkugel fliegt durch die Luft. Das Wasser ist gepeitscht von Aufschlägen der Blindgänger. Hohe Wasserfontänen werden emporgeschleudert, die Gischt spritzt an Deck. Unsere Kettenkugeln zerfetzen die Segel des gegnerischen Schiffes.

Da – ein Volltreffer am Mast!

Der Mast des Gegners knickt ein, die Piraten geben auf!

Wir haben gesiegt!

 

AGE OF PIRATES 2 – CITY OF ABANDONED SHIPS heißt das neue Spiel von Akella, das als Mix aus Rollenspiel und Actiontitel daherkommt.

Entwickelt von Akella wird AGE OF PIRATES 2 – CITY OF ABANDONED SHIPS von der dtp Entertainment AG hierzulande veröffentlich.

 

Aber was ist AGE OF PIRATES 2 – CITY OF ABANDONED SHIPS überhaupt? Was ist der Sinn des Spiels?

 

Hintergrund:

In AGE OF PIRATES 2 – CITY OF ABANDONED SHIPS spielt man die Geschicke eines Schiffskapitäns in der Karibik nach. Das Spielgeschehen läuft vor dem Hintergrund der Karibik ab und in der Hochzeit der Piraterie. Dementsprechend ist man bemüht, durch Kaperfahrten an Geld und Vorräte zu kommen.

AGE OF PIRATES 2 – CITY OF ABANDONED SHIPS bietet aber eine große spielerische Freiheit an, so dass man seine Karriere möglichst individuell gestalten kann. Ob man als Pirat oder Freibeuter unterwegs ist, oder gänzlich andere Wege geht – das entscheidet der Spieler.

Somit sind vier Hauptkampagnen mit 40 Quests möglich, was eine ganze Menge ist.

 

Gameplay:

Dadurch, dass man bei AGE OF PIRATES 2 – CITY OF ABANDONED SHIPS derart von der Leine gelassen wird, besteht die Gefahr sich zu verzetteln. Dies muss jeder Spieler für sich entscheiden, ähnlich wie bei jedem modernen Rollenspiel, wo viele Quests existieren.

Positiv ist diese Freiheit auf jeden Fall. Doch die Gefahr der Überkomplexität ist bei AGE OF PIRATES 2 – CITY OF ABANDONED SHIPS gegeben und wird auch nicht immer aus dem Weg gegangen.

Das Spiel bietet viele Elemente eines Rollenspiels. Man hat einen Charakter mit Werten, die aufgelevelt werden können. Auf das Schiff und die Mannschaft haben Werte. Man muss mit Ressourcen umgehen, Passagiere mitnehmen, etc. Diese z.T. überbordende Spielmaschinerie wird durch den Spieler zusammengehalten. Aber dieser kann sich leicht überfordert fühlen, denn hinzu kommen noch Spielelemente des Actionanteils: Fechten, Schiff steuern, Kanonen bedienen, etc.

Soll das alles funktionieren, muss die Menüführung und Spielsteuerung einwandfrei und intuitiv sein. Aber leider ist sie das ganz und gar nicht. Die Tastatursteuerung im Spiel ist unnötig verquer belegt, so dass man öfter Aktionen auslöst, die man gar nicht wollte. Zum Glück kann man das umstellen im Optionen-Menü, das aber viel zu klein und überfrachtet ist.

Und da stellt sich AGE OF PIRATES 2 – CITY OF ABANDONED SHIPS selbst ein Bein. Etwas weniger Komplexität wäre wünschenswert gewesen, oder etwas mehr Intuition bezüglich der Steuerung.

 

Grafik und Sound:

AGE OF PIRATES 2 – CITY OF ABANDONED SHIPS bietet eine durchschnittliche Grafik an. Die Texturen sind wenig scharf und kaum hoch aufgelöst, reichen an die momentanen grafischen Möglichkeiten bei weitem nicht heran.

Die Charaktermodelle sind ordentlich animiert, jedoch sehr gesichtsstarr. Synchronisierte Bewegungen sucht man beim Gespräch vergeblich.

Sonst jedoch hat AGE OF PIRATES 2 – CITY OF ABANDONED SHIPS eine wunderhübsche Meeresgrafik mit sauber animiertem Wellengang, Haien, etc.

Der Soundbereich setzt den Eindruck des Grafikbereiches fort. Auch hier dominiert das Mittelmaß. Die Musik ist mit dem Synthesizer erstellt und klingt wie aus vorher eingekauften Samples zusammengestellt. Zudem wiederholen sich die Musikstücke sehr oft, was nervig sein kann. Gespräche finden in Dialogform statt, aber nur in Schriftform (hier aber auf Deutsch). Leider wurden keine Dialogsätze, außer dem Eingangssatz jedes Gesprächs, eingesprochen. Schade.

 

Fazit:

AGE OF PIRATES 2 – CITY OF ABANDONED SHIPS ist ein Spiel, das an seinen hohen Selbsterwartungen zu knabbern hat. Es ist nicht völlig misslungen, krankt aber an vielen Ecken und Enden im Spiel-Design und dessen Umsetzung.

Die Spieler sind unbarmherzig. Derartige Schnitzer werden nur von Hardcore-Piratenfans vergeben. Die meisten einfachen Gamer mit Neigung zu Rollenspielen werden nach wenigen Stunden frustriert die Hand von der Maus nehmen.

Wünschenswert wäre eine Orientierung beim dritten Teil der Reihe an der Einfachheit vergangener Tage. Möglicherweise liegt hierin die Chance auf einen Relaunch.

Und einen Erfolg hätte AGE OF PIRATES 2 – CITY OF ABANDONED SHIPS sicherlich verdient.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter

PC-Spiel:

Age of Pirates 2 - City of Abandoned Ships

Software: Akella

Dtp, 8. Mai 2009

Medium: DVD

 

ASIN: B001RFGVB4

 

Erhältlich bei: Amazon

 

Mindestvorraussetzungen:

Windows XP

P IV ab 3,0 GHz CPU

256MB RAM


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 29.06.2009, zuletzt aktualisiert: 10.05.2019 10:50