Zurück zur Startseite


  Platzhalter

American Gothic (DVD-Box)

Rezension von Carsten Kuhr

 

Sam Raimi ist dem Freund phantastischer Cineastik ein begriff. Hochkarätige, teure Filme wie Spider-Man 1 bis 3 oder Tanz der Teufel sind mit seinem Namen verknüpft, aber auch eine TV-Produktion, die nach wie vor zu dem Besten gehört, was in den USA je produziert wurde. »American Gothic«, so nannte sich die Reihe, die vom Meister 1995 produziert wurde. Nach nur einer Staffel - immerhin 22 Folgen - aber setzte das Network die Serie ab - zu anspruchsvoll, oder ein falscher Sendeplatz?

 

Nach der Erstausstrahlung bei RTL 2 kann nun jeder Fan die komplette Serie auf sieben DVDs gebrannt für sein Heimkino erwerben.

 

Erzählt wird die Geschichte des kleinen Südstaatenkaffs Trinity. Hinter den ordentlich weiss gestrichenen Gartenzäunen, und den pittoresken Holzhäuschen lebt es sich scheinbar geruhsam und sicher. Für letztere sorgt Sheriff Lucas Buck - von Gary Cole kongenial dargestellt - ein Mann, der Jeden kennt, ein Mensch, auf den man sich verlassen kann. Wenn Hilfe von Nöten ist, Sheriff Buck ist der erste der aufsteht und die hilfreiche Hand ausstreckt oder das Portemonnaie zückt.

 

Doch es gibt noch eine andere Seite des Lucas Buck. Eine dunkle, morbide, übersinnliche Seite. Mittels einer übersinnlichen Kräfte manipuliert er seine Mitbürger, hält die Zügel straff in der Hand. Auf der Suche nach einem Nachfolger stösst er auf seinen unehelichen Sohn, den zehnjährigen Caleb Temple (Lucas Black), doch dieser erweist sich, auch durch die Hilfe seiner ermordeten Schwester und seiner Cousine als würdiger Gegner des scheinbar so allmächtigen Sheriffs ...

 

Man mische Twin Peaks, Akte-X und Picket Fences schüttele gut durch, und schon hat man eine der Aufsehenerregendsten Fernsehserien der 90er Jahre.

 

Zunächst sah damals alles nach einem Quotenbestseller aus. Einer Emmy-Nomination folgte dann aber, auch verschuldet durch einen unpassenden Sendeplatz der Quotenabsturz.

 

Das Bild der Koch Media Veröffentlichung - wie damals üblich im 4:3 Format - ist ein wenig grieselig, die Schärfe lässt zu wünschen übrig. Demgegenüber lassen sich die Farben auch heute noch sehen, der Ton, Dolby Digital 2.0 ist sauber und sowohl synchronisiert als auch im Originalton gut verständlich.

 

Als Bonusmaterial haben die Macher bei Kinowelt einen Audiokommentar von Serienschöpfer Shaun Cassidy und Produzent David Eick spendiert, sowie die üblichen entfallenen Szenen.

 

Insgesamt ist die Box, die mit einem informativen Booklet aufwartet nicht nur für Fans van Akte-X ihr Geld auf jeden Fall wert.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

DVD:

American Gothic (DVD-Box)

Regisseur: James Frawley

Format: Dolby, HiFi Sound, PAL

Sprache: Deutsch, Englisch

Region: Region 2

Bildseitenformat: 4:3

Umfang: 7 DVDs

FSK: 16

Koch Media, 5. Oktober 2007

Spieldauer: 945 Minuten

 

ASIN: B000UDEFN0

 

Erhältlich bei: Amazon

 

Darsteller:

Gary Cole

Lucas Black

Sarah Paulson


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 03.11.2007, zuletzt aktualisiert: 25.03.2018 19:01