Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Anno 1800

Rezension von Max Oheim

 

Verlagsinfo:

Anno 1800 - Führe die industrielle Revolution an! Willkommen beim Anbruch des industriellen Zeitalters. Der Weg, den du einschlägst, wird deine Welt formen. Wirst du erneuern oder ausbeuten? Unterdrücken oder befreien? Nur du allein entscheidest, wie sich die Welt an dich erinnern wird.

In Anno 1800 nehmen die Spieler ihre eigene Zukunft in die Hand, während sie sich in ihrem Vorhaben, ein Reich zu erbauen, das die Zeiten überdauert, in einer sich rasant entwickelnden technologischen und heimtückischen politischen Landschaft des 19.Jahrhunderts bewegen.

»Anno 1800« kombiniert beliebte Features mit innovativem Gameplay in einem einprägsamen neuen Setting und läutet den Beginn einer neuen Ära des Anno-Franchise ein.

 

Story:

Die Geschichte von »Anno 1800« enführt uns ins 19. Jahrhundert. Unser Onkel reißt das industrielle Familienimperium an sich und klagt unseren Vater des Verrats an. Uns Verbannt er mit unserer Schwester aus der Stadt. Unsere Aufgabe ist es nun, Existenzen in alter und neuer Welt aufzubauen und die Unschuld unseres Vaters zu beweisen. Durch das Abschließen der Story können wir sogar ins Endlosspiel übergehen.

 

Die Story dient zusätzlich auch als Tutorial. Die Aufgaben führen Spieler langsam an die komplexe Spielwelt heran. Um beispielsweise an die Kohle- und Eisenvorkommen der Insel zu gelangen, muss man ein Loch in einen Berg sprengen. Wie man diese Aufgabe bewältigt, erfährt man dann im Spielverlauf.

 

Touristen Besichtigung
Touristen Besichtigung

Gameplay:

Der Spieler muss stets sichergehen, dass Wirtschaft aber auch das Militär weit genug voran geschritten sind und nicht hinter die KI-Konkurrenten zurückfallen. In »Anno 1800« gibt es insgesamt fünf verschiedene Gesellschaftsklassen. Nach jeden Aufstieg legt auch der Schwierigkeitsgrad zu, da die jeweils höhere Klasse auch hochwertigere Bedürfnisse und Zufriedensheitsvoraussetzungen benötigen.

 

Quasi schon unverzichtbar sind in »Anno 1800« die Handels-Routen, diewir errichten können. Der Spieler kann mit seinen KI-Konkurrenten handeln, aber auch unter seinen eigenen Insel die verschiedenen Ressourcen hin und her transportieren. Sofern der Spieler die Neue Welt erreicht, werden die Handels-Routen sehr wichtig, da die höheren Klassen auch exklusive Ressourcen benötigen. Die Neue Welt, die in »Anno 1800« als Rohstofflieferant dient, ist an ein fiktives Amerika angelehnt. Um unsere Plantagen in Amerika zu bewirtschaften, benötigen wir Jornaleros, die bei guter Versorgung zu Obreros aufsteigen können.

 

Neu in »Anno 1800« sind die Expeditionen, mit denen man Items für Zoo, Museum und Buff-Gebäude bekommen kann. Für solch eine Expedition muss man zunächst ein Schiff aussuchen, das sich auf die Mission begeben soll. Danach werden Waren und Items eingepackt, die bestimme Herausforderungen erfüllen bzw. kontern können. Schnaps eignet sich zum Beispiel als Medizin oder Proviant. Ist das Schiff vollgeladen, wird eine Erfolgsaussicht gegeben. Ist man mit der Ausrüstung zufrieden, kann man die Expedition starten. Während der Expeditionen geschehen oft kleinere Ereignisse, auf die der Spieler reagieren und zwischen mehreren Optionen wählen muss. Hat man Glück und die richtigen Leute beziehungsweise die richtigen Waren mitgeschickt, erhält man Artefakte wie Maya-Ruinen oder ein Dinosaurier-Skelett für das Museum oder besondere Delphine für den Zoo. Allerdings kann die Expedition auch scheitern oder ergebnislos verlaufen. Das Museum und der Zoo verbessern das Ansehen unserer Stadt und bringen uns somit extra Geld ein.

 

Expeditionsmenü
Expeditionsmenü

Während des Spielens wird nämlich regelmäßig eine Zeitung veröffentlicht, die unsere Bürger über die jüngsten Entwicklungen informiert. Da der Redakteur uns stehts die Zeitung zeigt, bevor diese in den Druck geht, haben wir auch das letzte Wort. Über die Zeitung können wir so Einfluss auf die Zufriedenheit unserer Bürger, die Produktivität unserer Betriebe und unsere Steuereinnahmen nehmen.

Änderungen kosten dabei Einfluss, der neben Geld die zweite Währung in »Anno 1800« ist. Im Laufe des Spiels erhalten oder kaufen wir Charaktere mit bestimmten Eigenschaften, die wir in speziellen Gebäuden zum Beispiel Rathaus oder Hafenmeisterei ausrüsten können, um bestimmte Boni zu erhalten. Stadtfeste, die unsere Bürger bei ausreichender Zufriedenheit veranstalten, sind nicht nur nett anzusehen, sondern gewähren uns ebenfalls Boni.

 

Zeitungsbearbeitung
Zeitungsbearbeitung

Fazit:

»Anno 1800« ist ein verdammt schönes Spiel, neben dem tollen Gameplay kann sich vorallem der Soundtrack hören lassen. »Anno 1800« sorgt für einen langzeitigen Suchtfaktor und hohen Spielspaß! Es passt einfach das Gesamtpaket, das »Anno 1800« zu einem genialen Spiel macht.

Hält man im Spiel »Strg+Shift+R« gedrückt kann der Spieler sogar in die Egoperspektive welchseln und seine Insel nach belieben erkundigen.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter

PC

Anno 1800

Entwickler: Ubisoft

Veröffentlichung: 16. April 2019

 

ASIN:B07FRWVDLK

 

Erhältlich bei: Amazon


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 21.05.2019, zuletzt aktualisiert: 02.08.2020 16:37