Barbie Pferdeabenteuer: Im Reitercamp (DS)
 
Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Barbie Pferdeabenteuer: Im Reitercamp (DS)

Rezension von Julia

 

Barbie ist die beliebteste und bekannteste Puppe überhaupt. Mädchen lieben es mit ihr zu spielen, ihr die schönsten Kleider anzuziehen und sie die verschiedensten Abenteuer erleben zu lassen. Die Erfolge der Filme, Hörspiele und inzwischen auch Games, sprechen für sich. So liegt mit „Barbie Pferdeabenteuer: Im Reitcamp“ einmal mehr ein Game für Mädchen vor, das helle Farben, die hübsche Barbie und das beliebte Thema Pferde in sich vereint.

 

Handlung

Barbie hat Ferien und möchte diese gerne auf dem Camp von Robert verbringen, wo sie endlich reiten lernen kann. Das Camp liegt auf einer wunderschönen, weitläufigen Insel, die erkundet werden möchte und das am besten Hoch zu Ross, damit man das, was man lernt auch schnell umsetzen kann. Doch auch die Pferdepflege darf nicht zu kurz kommen, immerhin müssen die Tiere versorgt werden, damit es ihnen gut geht. Man kann sich aus verschiedenen Rassen ein Pferd aussuchen, das man reiten und versorgen möchte. Hier baut sich nach und nach eine gewisse Beziehung auf, wenn man das Pferd streichelt, putzt, füttert und trainiert.

Selbst Reiten lernt man im Grunde nicht nur so zum Spaß, sondern um sich mit Gegnern auf Turnieren zu messen. Immerhin muss man auch viele Schleifen gewinnen, damit man mehr Sachen erleben, mehr lernen kann. Wenn man gewinnt, bekommt man zudem die Möglichkeit sich neue Kleidung an zueignen und sich somit immer modisch Top zu präsentieren.

 

Technik

Gespielt wird, wie gewohnt, mit dem Stylos. Das ist in Ordnung, die Befehle werden zufriedenstellend umgesetzt und auch die Minispiele und Aufträge befriedigend ausgeführt.

Es gibt einige wunderschöne Animationen, die Insel besticht durch ihre Darstellungsvielfalt und ist dementsprechend eine echte Augenweide. Auch die Pferde sind recht hübsch, wenn auch etwas klobig. Leider ist das Bild ab und an verpixelt, was den Spielspaß etwas trübt. Die Nachtsicht ist dafür umso hübscher.

 

Spielspaß

Dieses Spiel wurde tatsächlich für pferdebegeisterte Barbie-Fans ausgelegt. So stehen hier nicht nur die Tiere im Vordergrund, sondern auch das tägliche Outfit und Dinge wie beispielsweise die Wahl der Farbe der Satteldecke. Auch verschiedene Accessoires kann man freispielen und verwenden, was für einige Mädchen sicherlich einen gewissen Reiz darstellt. Ansonsten liegt der Hauptmerk darauf, sich Schleifen zu verdienen, die man auf Turnieren bekommt und die dann dafür sorgen, das sich weitere Optionen eröffnen, denn nur mit Schleifen kommt man weiter, ohne tritt man irgendwann auf der Stelle.

Zudem ist es möglich sein eigenes Spiel zu kreieren und einfach nicht auf die ganzen Aufgaben einzugehen, die einem gestellt werden, das wird auf die Dauer aber langweilig, da man so die ganze Zeit nur eingeschränkt spielen kann.

Dadurch, dass man das Spiel in einer Tages- und Nachtsicht spielen kann, gibt es hier viel zu entdecken, was man außerhalb der Wettkämpfe und Sammelaufträge noch erleben kann.

Die fünf verschiedenen Pferderassen, die einem zur Verfügung stehen, haben auch allesamt unterschiedliche Charakter, sodass man hier lernen muss mit diesen umzugehen. Das mehrt den Wiederspielwert.

 

Somit bleibt nur zu sagen, dass das Spiel für kleine Mädchen geeignet ist, am besten für jene, die schon lesen können. Sie werden ein nettes Abenteuer mit ihrer Heldin Barbie erleben, das eine Menge Spaß macht.

 

Nach oben

Oje, das hat nicht geklappt, Elfenwerk! 20240713205115db0fe8ba
Platzhalter

MEDIUM:

Barbie Pferdeabenteuer: Im Reitercamp

von Software Pyramide

Plattform: Nintendo DS

USK-Einstufung: USK ab 0 freigegeben

Erhältlich bei: Amazon


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 08.10.2009, zuletzt aktualisiert: 21.10.2022 08:12, 9356