Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Wolverine: Origin II von Kieron Gillen und Adam Kubert

Rezension von Ingo Gatzer


 

Rezension:

Herkunftsgeschichten – sogenannte „Origins“ - sind bei Superhelden schon seit ein paar Jahren in Mode. Auch Wolverines Herkunft wurde bereits näher beleuchtet. Allerdings sind dabei zahlreiche Fragen offengeblieben. Einige davon – etwa den Grund für seine Feindschaft mit Sabretooth - beantwortet „Wolverine: Origin II“. Dabei handelt es sich um eine Sammlung aller fünf Teile der gleichnamigen US-Serie.

 

Wolverine alias James Howlett hat sich nach einer persönlichen Tragödie in die Wildnis Kanadas zurückgezogen. Mit seiner neuen Familie verbringt er dort eine glückliche Zeit. Eines Tages stört jedoch ein skrupelloser Wissenschaftler das Idyll. Der Jäger Wolverine wird schließlich selbst zum Gejagten und fristet sein Leben bald als Zirkusattraktion. Nur Clara hat für ihn und seine Situation Verständnis. Doch ihr Begleiter ist eifersüchtig und kann es in puncto Wildheit mit Wolverine aufnehmen.

 

Autor des zweiten Teils von Wolverines Herkunftsgeschichte ist Kiron Gillen. Der Brite schreibt bereits seit dem Jahr 2008 Geschichten für Marvel und hat inzwischen zahlreiche Plots im Marveluniversum - etwa zu Iron Man oder Uncanny X-Men - entworfen. Für die Illustrationen ist Adam Kubert verantwortlich. Bei diesem Namen klingeln bei vielen Comic-Fans gleich doppelt im positiven Sinne die Alarmsirenen. Denn erstens ist Adam der Sohn von der Comic-Legende Joe Kubert. Zweitens ist er auch der Bruder von Andy Kubert, der nicht nur ebenfalls als Zeichner arbeitet, sondern auch ausgerechnet an „Wolverine: Origin“ gearbeitet hat. Aber auch Adam braucht sich mit seinen Zeichnungen nicht zu verstecken und hat bereits Helden wie den Hulk, die X-Men und auch Wolverine in Szene gesetzt.

 

Kiron Gillen setzt bei seiner Geschichte zahlreiche thematisch passende Bezüge zu Vorlagen wie Frankenstein oder King Kong, um Wolverines Situation und Gefühlswelt auszuloten. Dabei zeigt er ihn als ein Wesen, das sich ständig zwischen den Polen Mensch und Tier bewegt. Natürlich ist dieser Ansatz nicht neu. Aber Gillen gelingt es, ein stimmiges Porträt des späteren X-Men-Mitglieds zu kreieren, ohne dabei die Figur zu überzeichnen. Der Brite konstruiert seine Story nach dem Motto „Geschichte wiederholt sich“ mit diversen Parallelen, überzieht dabei aber teilweise etwas. Hier wäre etwas mehr Originalität besser gewesen - ähnlich wie bei der Schurkenfigur. Die Mischung aus „böser Deutscher“ und „verrückter Wissenschaftler“ vereint sogar gleich zwei Klischees in sich. Dafür versöhnt aber das Finale der Story und bietet am Ende ein veritables Ausrufezeichen!

 

Die zeichnerische Umsetzung von Adam Kubert ist vor allem im ersten Teil ein Genuss. Sein dynamischer und kraftvoller Stil passt hervorragend zum Wildnisleben Wolverines. Da Gillen hier auf Dialoge - und bei diversen Panels auch komplett auf Beschreibungen - verzichtet, wird die Geschichte hier besonders auf der visuellen Ebene erzählt. Und weil Kubert ein Talent für expressive Bilder hat, funktioniert das auf beeindruckende Art und Weise, sodass der „wilde“ Wolverine sehr authentisch wirkt. Später arbeitet Kubert allerdings die Mimik einiger anderer Charaktere - etwa von Clara - an manchen Stellen nicht so schön heraus. Einiges wirkt hier etwas grob und holzschnittartig.

 

Am Ende des Bandes finden sich einige zeichnerische Studien, die Einzelcover und ein paar kurze Informationen zu den Machern.

 

Fazit:

„Wolverine: Origin II“ ist eine gelungene Ergänzung der Herkunftsgeschichte von Wolverine, die optisch besonders in der ersten Hälfte beeindruckt und den Charakter der Hauptfigur - auch durch stimmige intertextuelle Bezüge - noch etwas weiter auslotet, als es in früheren Veröffentlichungen geschehen ist.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter

Comic

Batman-Collection: Alan Davis

Autor: Mike W. Barr

Zeichner: Alan Davis

Erscheinungsdatum: Mai 2014

Panini - 272 Seiten - Softcover

ISBN-10: 3862018601

ISBN-13: 978-3862018604

 

Erhältlich bei: Amazon

Empfehlen:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 12.06.2014, zuletzt aktualisiert: 20.04.2019 08:40