Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Best Friends - Mein Pferd Special Edition (PC)

Rezension von Heike Rau

 

Ein eigenes Pferd zu besitzen, ist der Wunsch vieler Kinder. Meist kann er nicht erfüllt werden. Aber man kann sich den Traum vom eigenen Pferd ein Stück weit mit dem Spiel verwirklichen kann. Zumindest kann man Pferde kennen lernen und einmal sehen, was für Freunden so ein Tier bringt, aber auch welche Pflichten man erfüllen muss. Ein Pferd ist kein Spielzeug, es gilt, vielfältige Bedürfnisse zu erfüllen. Mit dem Ausreiten ist es längst nicht getan.

 

Handlung:

Zunächst wird man gefragt, ob man männlich oder weiblich ist. Dann geht es auch schon an das Aussuchen des Pferdes. Hier hat man Mitspracherecht und kann Rasse, Fellfarbe und Geschlecht festlegen und auch einen Charakter heraussuchen, der gut zu einem passt. Das geschieht über das Charakterblatt. Neben dem Namen des Pferdes kann man hier zum Beispiel auch eintragen, was das Pferd gerne mag. Jedes Pferd wird so einmalig.

Jetzt kann man endlich den Stall betreten und sich um das Pferd kümmern. Futter, Putzmittel, Wasser und Kleidung stehen schon bereit und können benutzt werden. Zudem erhält man etwas Startkapital, damit man Neues für sein Fohlen kaufen kann. Unten links kann man die Bedürfnisbalken des Pferdes sehen. So weiß man immer was das Pferd braucht. Am Anfang des Spiels muss man versuchen das Vertrauen zu steigern, indem man das Tier ausreichend füttert und putzt. Auch das tägliche Ausmisten gehört zu den Aufgaben. Wenn man sich nicht richtig um das Pferd kümmert, kann es krank werden. Für solch einen Fall sollte man immer etwas dagegen im Medizinschrank bereit halten.

Wenn das Pferd noch ein Fohlen ist, kann man mit ihm spazieren gehen oder wenn man eine Longierleine besitzt mit ihm auf den Longierzirkel gehen.

Wenn man das Fohlen gut pflegt, kann es in Schönheitswettbewerben gewinnen. Ist das Pferd dann ordentlich gewachsen und neun Spieltage alt, darf man sich endlich Sattel und Zaumzeug kaufen und auf ihm reiten. Das Pferd hat jetzt Hufeisen. Man muss darauf achten, dass man mit dem Pferd langsam anreitet, damit es sich keine Muskelzerrung holt. Man kann auch auf den Turnierplatz gehen und sich an Hindernissen beweisen. Wenn jedoch ein Schönheitsturnier ansteht, kann man nicht springen, sondern muss für dieses Ereignis üben. Wenn ein Turnier stattfindet, sollte man online sein. Wenn man gewinnt, wird das Einkaufssortiment erweitert. Das heißt, man muss seinen Gewinn aus dem Internet herunterladen.

Bei Schönheitsturnieren bekommt man Urkunden. Diese hängen dann über den Putzwerkzeugen. Bei Springturnieren bekommt man Pokale, die Platz in einer Vitrine finden. Irgendwann hat man den Weltmeistertitel und ist weltberühmt.

Man kann mehrere Pferde gleichzeitig haben. Zwischen ihnen kann man wählen und sie immer wieder neu betreuen. So kann man mehrere Rassen gleichzeitig besitzen und ihre Entwicklungen beobachten.

 

Technik:

Die Bilder des Spiels sind in 3D. Alles wirkt recht real und man kann immer wieder Neues entdecken. Das Futter und die Putzwerkzeuge wirken echt. Wenn man jedoch Orte wechseln will, nervt die etwas längere Wartezeit. Ist man ein Kind mit viel Fantasie, kann man sich voll und ganz in das Spiel vertiefen und fast schon den Eindruck gewinnen, man wäre wirklich bei einem Turnier dabei.

Der Sound ist toll. Es gibt immer wieder aufmunternde Hintergrundmusik und auch ein paar Sprechdialoge, so als würde man mit dem Pferd sprechen. Jedoch gibt es ständige Wiederholungen und es kommen kaum neue Sätze.

Das Spiel ist am Anfang ein wenig gewöhnungsbedürftig. Man muss sich erst an die verschiedenen Tastenkombinationen gewöhnen. Wenn man jedoch den Dreh raus hat, fällt es einem recht leicht in dem Spiel klarzukommen. Wenn man auf dem Springplatz ist, ist es allerdings schwer einzuschätzen, wann man vor den Hindernissen abspringen soll. Eine Markierung wäre hilfreich gewesen.

Auf der CD gibt es jede Menge Extras. Es gibt ein Schmuckatelier, mit Schmuck für das Pferd. So kann man Punkte in Schönheitswettbewerben dazu gewinnen.

Es gibt aber auch Thementurniere und neue Pferderassen. So hat man nun eine größere Auswahl als in anderen Spielen. Zudem gibt es ein kleines Extra zu der CD. Es ist ein Radiergummi

 

Spielspaß:

Man hat jede Menge Spaß an diesem Spiel. Es gibt immer wieder Neues zu entdecken. Immer wieder folgen neue Überraschungen. Jedes Turnier ist anders gestaltet. Man weiß nie, was einen erwartet. Besonders toll sind die verschiedenen Pferderassen. Die Fohlen im Spiel sehen ganz anders aus als die erwachsenen Pferde nach neun Tagen. Jedes Pferd wächst also mit.

Die Bedienung des Spiels ist gar nicht so schwer. Wenn man sich erst einmal eingewöhnt hat, findet man sich recht schnell zurecht. Es gibt nichts im Spiel, was schwer zu bewältigen ist. Selbst wenn man bei Springturnieren einmal gerissen hat, kann man trotzdem noch den ersten Platz machen.

Man kann dieses Spiel immer wieder spielen. Jedes Pferd seinen Dickkopf und entwickelt sich anders. Jedes Pferd ist einzigartig und steckt voller Überraschungen. Es wird nicht langweilig. Vielmehr ist zu befürchten, das Kinder vor Begeisterung viel zu lange vor dem Computer sitzen.

 

Fazit:

Es lohnt sich auf jeden Fall dieses Spiel zu kaufen. Man kann viel über Pferde, ihre Entwicklung und ihre Bedürfnisse lernen. Zudem ist alles sehr individuell gestaltet. Man hat viele Einflussmöglichkeiten. Man kann sich sein eigenes Pferd aussuchen und es großziehen. Von einem selbst hängt es ab, was man später erreichen wird. Zieht man ein weiteres Pferd groß, verläuft das Spiel wieder ganz anders, da kein Pferd mit dem anderen vergleichbar ist. Man hat also sehr, sehr lange Freude an diesem schönen Spiel.

 

(Anklicken zum Vergrößern)
copyright by dtp Entertainment AG
 

Eure Meinung:

Durch einen Wechsel der Kommentarfunktion unterscheiden sich diese Einträge von neueren.

Anzeige: 1 - 2 von 2.

Heike
Montag, 12. November 2007 07:49 Uhr
Für dich als 12jährige ist das Spiel ideal. Du bist auf keine Fall zu alt, auf dem Karton steht ohnehin 8-99 Jahre. Da haben auch die ganz Großen noch Spaß dran!

nelly
Sonntag, 11. November 2007 13:28 Uhr
ich möchte mir ein spiel zu weihnachten wünschen bin ich mit 12 zu alt für dieses spiel?

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Best Friends - Mein Pferd Special Edition (PC)

von Von dtp Entertainment AG

Plattform: Windows 2000 / XP

Medium: CD-ROM

PIII 1,2GHz CPU

500MB RAM

Festplattenplatz: 700MB HD

Grafikkarte: GeForce 3 (oder entsprechend) mit 64 MB

1fach CD- bzw. DVD-ROM-Laufwerk

USK: ohne Altersbeschränkung/

ASIN: B000Q6ZHM4

Erhältlich bei: Amazon

 


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 07.11.2007, zuletzt aktualisiert: 10.05.2019 10:50