Cthulhoide Welten Sonderband 1 – Cthulhu 1000 AD
 
Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Cthulhoide Welten Sonderband 1 – Cthulhu 1000 AD

Rezension von Matthias Deigner

 

 

Das Softcover hat ein gut gelungenes Titelbild und ist in soweit gut verarbeitet. Die Innenillustrationen sind alles in allem ganz gut gelungen. Das Buch ist für den Einsatz des Cthulhu Rollenspiels konzipiert und kann daher nur in Verwendung mit dem Regelwerk sinnvoll eingesetzt werden.

 

Mit dem Titelbild ist eine Unterscheidung zu den sonstigen Regelwerken zu Cthulhu getroffen, es ist ja auch ein Sonderband der Cthuloiden Welten. Das Softcover liegt gut in der Hand und verspricht interessant zu werden. Zudem das Spielen von Cthulhu im Mittelalter mit Sicherheit eine interessante Erfahrung sein dürfte.

 

Nach den Willkommensworten folgt die kurze aber ausreichende Einleitung. Darin wird vor allem das Spiel im Mittelalter als solches vorgestellt. Dann folgen die Spielmechanismen, da dieses Setting für das Rollenspiel im Mittelalter gedacht ist, sind diese auch wichtig. Neben einigen Namensbeispielen, sind vor allem Dinge wie die Berufe sehr wichtig. Schließlich spielt man im 10. Und 11. Jahrhundert und das sind eben Unterschiede zu den "normalen" Regeln. Natürlich werden hier auch die Fertigkeiten entsprechend angepasst. Ein weiterer wichtiger Schwerpunkt sind dann natürlich die Waffen und Ausrüstung die selbstverständlich auch der Zeit angepasst sind. Die Ausarbeitung ist tadellos und zeigt, dass hier lange und ausführlich überlegt wurde. Mit dem Kapitel "Das Alte Grimoire" steigen wir dann in den magischen Teil des Buches ein. Hier werden sowohl die Mythos, als auch Nicht-Mythos Magie besprochen. Es wurde viel Mühe in diesen Bereich gesteckt, auch die Bücher kommen nicht zu kurz. Dabei gilt natürlich ganz besonders, dass zu dieser Zeit Lesen eher etwas Besonderes, Außergewöhnliches war. Das "Bestiarium" schließt sich der Magie an. Natürlich sind die Gegner bei einem Rollenspiel von Bedeutung, wenn auch bei Cthulhu bei weitem nicht so wichtig. Tiere und Dämonen zählen hier dazu wie auch die Mythos-Kreaturen. Alle ausführlich beschrieben und gut einsetzbar. "Finstere Jahre: 950-1050" heißt das Folgekapitel in dem es um das Dunkle Mittelalter geht. Hier finden sich eine Karte ebenso wie die ausführlichen Beschreibungen der Lebenssituation zu dieser Zeit. Schön und gut gelungen sind auch die Erklärungen in den schwarzen Kästen. Ob es die Informationen über Domstädte sind oder eine der winzigen Stadtbeschreibungen wie Rom oder Venedig. Alles findet sich darin um ein Spiel starten zu können. Die Zeittafel ist gewohnt ausführlich und für den schnellen Einsatz sollte man sich eine Kopie machen! Das Glosar fand ich sehr nett, denn dort werden typische mittelalterliche Worte erklärt. Ob es das Refectorium ist oder die Joculatores, man findet sich zurecht und kann dem Rollenspiel somit auch etwas mehr Flair einhauchen! Dann folgt "Die Gruft", ein Abenteuer im düstren Mittelalter. Ein tolles Abenteuer, das mit gut gestalteten Handouts abgerundet ist. Diese lassen sich auch direkt auf der Webseite der Cthuloiden Welten herunterladen (dann in Farbe)!

 

Das Buch ist eine runde Sache. Die Erklärungen sind für das Spiel 1000 AD ausreichend und die Menge an Informationen lässt so manch anderes Rollenspiel Quellenbuch alt aussehen. Eine gelungene Sache die sich in jedem Fall lohnt, wenn man beabsichtigt sein Spiel in das Mittelalter zu verlegen. Und ich kann mir nichts interessanteres vorstellen, da der Mythos im Mittelalter mit Sicherheit noch ein klein Wenig gruseliger sein kann!

 

Nach oben

Oje, das hat nicht geklappt, Elfenwerk! 20240720101302a8be6b3f
Platzhalter

Cthulhoide Welten Sonderband 1 – Cthulhu 1000 AD

Magazin zu Cthulhu

116 Seiten

Herausgeber: Pegasus Spiele GmbH

ISBN 3-930635-78-X

Erhältlich bei: cthuloide-welten.de


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 04.09.2005, zuletzt aktualisiert: 17.01.2015 21:02, 1183