Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Das dritte Auge von Jason Dark

Reihe: Don Harris Psycho-Cop Teil 1

Hörspiel

 

Rezension von Chris Schlicht

 

Es beginnt mit einer dramatischen Geburt. Die Mutter von Don Harris stirbt in der Geburtsphase, das Kind kann mit Kaiserschnitt gerettet werden. Die Hebamme hat eine seltsame Begegnung, sie sieht den Geist der Mutter und erfährt von ihr den Namen, den sie dem Kind geben wollte: Don.

 

In seiner Zeit in einem vornehmen Internat stellt sich seine besondere Begabung heraus. Er sieht einen Unfall voraus und kann die Tochter eines Lehrers retten, als diese in einem vereisten See einbricht. Auch im Boxen ist er mit einem Mal unschlagbar, denn er sieht die Aktionen seines Gegners voraus.

 

Als Erwachsener ist er Agent im Dienst des Geheimdienst ESI, doch seine hellseherischen Fähigkeiten versucht er nach Möglichkeit zu unterdrücken. Das kann er nicht mehr, als eine flüchtige Liebschaft von ihm brutal ermordet wird und der Mörder seine Telefonnummer mit dem Blut des Mädchens an die Wand schreibt. Am Tatort hat Don eine Vision von dem Geschehenen. Zwar sieht er das Gesicht des Mörders nicht, doch er kann den Ermittlern das Kennzeichen des Wagens geben, mit dem er floh.

 

Bevor er jedoch weiter in den Fall einsteigen kann, erreicht ihn die Nachricht vom plötzlichen Tod seines Vaters. Er kehrt zurück in seine Heimat, um die Beerdigung zu organisieren. Allein in der Kapelle mit dem Toten, zeigt ihm eine unheimliche Vision ein drittes Auge auf der Stirn seines Vaters.

 

Auf dem Friedhof nach der Beisetzung macht er die Bekanntschaft der geheimnisvollen Elektra, die ihm ankündigt, dass sein bisheriges Leben nun zuende ist und er ein neues Leben beginnt, dass er aber nicht alleine ist und Hilfe erwarten kann, wenn er sie braucht.

 

Die Fahndung nach dem Mörder ist erfolgreich, zwei Streifenpolizisten entdecken das Fahrzeug. Doch als das Hotel, in dem der mutmaßliche Mörder abgestiegen ist, beobachtet wird, werden zwei Polizisten ermordet. Auch der Mörder hat das dritte Auge und flieht, als er seinen Feind in den Gedanken der Toten erkennt.

 

Dank Straßensperren kann Don Harris den Mörder stellen. Das dritte Auge zeigt sich – bei dem Mörder und bei ihm selbst auch.

 

Mit seinem Freund und Ausbilder „Silver“ steigt Don bei einem Anwalt ein, dem letzten Kontakt des Mörders, bevor auch dieser Anwalt überraschend verstarb. Sie können dessen Computer knacken und Don muss entsetzt feststellen, dass darauf eine umfangreiche Akte über ihn zu finden ist... und über Elektra.

 

Der furiose Auftakt zu einer neuen Hörspielreihe nach Jason Dark. Wie schon die John-Sinclair- Hörspielreihe wurde auch diese von Oliver Döring inszeniert, der sich auch für die Star-Wars-Hörspiele verantwortlich zeichnet. Die Sprecherliste ist ein who ist who der deutschen Synchronsprecher, viele Stimmen kennt man von anderen erfolgreichen Serien, wie z. b. der vor genannten Reihe „John Sinclair“ oder auch von „Gabriel Burns“ (Bianca Krahl und Timmo Niesner beispielsweise, die Sprecher von Joyce Kramer und Dorgan Fink).

 

Die Musik und die Geräuschkulisse sind perfekt gemacht, man taucht in die Welt der Sprecher mit ein, Schockeffekte inbegriffen. Dabei kommt die Charakterisierung der Protagonisten nicht zu kurz, sie sind durchaus glaubwürdig und kommen recht sympathisch rüber. Anders als bei den Sinclair-Hörspielen scheint es sich bei Don Harris nicht um abgeschlossene Folgen zu handeln (bei „John Sinclair“ gibt es bei Doppelfolgen wenigsten einen Hinweis, der hier fehlt. Die erste CD ist aber kein geschlossenes Ganzes, sondern hat einen Cliffhanger, der den Hörer schon nach der nächsten Folge geifern lässt)

 

Auf jeden Fall ein handwerklich sauber und spannend gemachtes Hörspiel, dessen weitere Entwicklung man gern verfolgen wird. Seriendroge der unheimlichen Art.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Hörspiel:

Das dritte Auge

Autor: Jason Dark

Reihe: Don Harris Psycho-Cop Teil 1

Random House Audio, März 2007

 

FSK 16

ISBN-10: 3866044593

ISBN-13: 978-3866044593

Erhältlich bei Amazon

 

Sprecher:

Erzähler – Douglas Welbat

Don Harris – Dietmar Wunder

Terry Sheridan – Gerrit Schmidt-Foß

Mac „Silver“ Sterling – Frank Glaubrecht

Elektra – Claudia Urbschat-Mingues

Special guest: Jason Dark alias Helmut Rellergerd und seine Frau Roswitha als aufgebrachte Autofahrer

weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 06.05.2007, zuletzt aktualisiert: 24.05.2019 09:22