Das verrückte Labyrinth (Nintendo DS)
 
Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Das verrückte Labyrinth (Nintendo DS)

Rezension von Ralf Steinberg

 

Verlagsinfo:

Der Weg zum Schatz ist frei, doch auf einmal schiebt sich dir eine Wand in den Weg und dein Plan endet mit einer Sackgasse. Gibt es wirklich keinen Ausweg? Verschiebe die Gänge mit dem Touchpen und finde alle deine Schätze im Labyrinth. Aber Vorsicht, du bist nicht allein! Ob Computergegner oder deine Freunde im Multiplayer-Modus, sie alle sind ebenfalls auf der Suche und werden versuchen, deine Wege zu durchkreuzen.

Reise mit Alok in einer spannenden Kampagne um die Welt, nach Ägypten, Mexiko oder in die Antarktis. Hilf ihm, die richtigen Schätze zu finden, um seinen Vater aus den Fängen des fiesen Mr. Hoppert zu befreien. Erst wenn du alle Labyrinthe bezwungen hast, kannst du ihm in einem spannenden Finale gegenübertreten und ein letztes Mal deine Herrschaft über die steinernen Gänge beweisen!

 

Rezension:

Inzwischen dürfte das Brettspiel Das verrückte Labyrinth in jedem Kinderzimmer, jedem Kindergarten und jeder Schule heimisch sein. Das Spielprinzip ist so einfach wie genial. Jeweils ein Kärtchen des Labyrinths verschiebt eine ganze Reihe und offenbart damit neue Wege oder schließt bestehende. Auf der Suche nach dem Artefakt seiner Karte, muss der Spieler versuchen durch geschicktes Verrücken, seine Figur zum Fundort zu geleiten. Doch leider will der Mitspieler dasselbe, nur mit einem anderen Artefakt. Gewonnen hat der, der alle seine Artefakte zu erst findet.

Eigentlich klingt das nach einer einfach umzusetzenden Spielidee.

 

Handlung:

Die Hintergrundgeschichte ist an sich belanglos. Letztlich geht es nur darum, einen Rahmen für unterschiedliche Hintergründe zu haben. Aber weder zu den Figuren noch dem Fortgang der Geschichte findet man Zugang.

Insgesamt handelt es sich um nichts weiter als eine ziemlich genaue Umsetzung des Brettspiels in der Original-Variante. Der Computer steuert dabei bis zu drei Gegner mit ansprechender KI, man muss sich also wirklich anstrengen, wenn man gewinnen will. Ein Knobelspiel, bei dem es auch auf Taktik, Vorausschauen und überblickendes Sehen ankommt.

 

Technik:

Grafisch ist das Spiel teilweise deutlich zu klein. Gerade die Karte, bei der es ja um das aufmerksame Betrachten geht, ist zu pixelig. Einige Artefakte sind sehr schwer zu erkennen. Im oberen Bildschirm befindet sich die Spieler-Anzeige mit zum Teil nervigen Animationen, etwa einer ewig wuselnden Spinne.

Im unteren Bildschirm wird mit dem Pen das Kartenstück im Labyrinth bewegt. Hat man es abgelegt, was leider oft zu früh passiert, kann man es nicht wieder zurücknehmen. Dennoch muss der Zug per Häkchen beendet werden. Hier ist die Steuerung ungenau und nicht gut durchdacht.

Die Anleitung ist ausführlich und genau, selbst das kurze Tutorial führt leicht und verständlich in das Spiel ein.

 

Spielspaß:

Sobald klar wird, dass es sich wirklich um nichts weiter als das Brettspiel in DS-Format handelt, lässt die Motivation deutlich nach. Jede Runde ist an sich gleich. Die Gegenspieler sind beliebig. Sicher macht auch die DS-Variante einigen Spaß, aber nur wenn man sich gerade nicht über die Steuerung oder die kleine Karte ärgert. So wird das Spiel schnell zum reinen Pausenfüller. Schade, hier hat Independent Arts einiges an Potential ungenutzt gelassen.

Da die Text-Story für das Spiel nicht wesentlich ist, können auch kleinere Kinder, die noch nicht lesen können, ohne Probleme mit dem Pen loslegen. Allerdings ist das Greifen, Schieben und Bewegen nicht ganz einfach, sodass sich bei Jüngeren eine Hilfe durch Erwachsene anbietet.

 

Fazit:

Unzureichende Umsetzung mit sehr geringem Wiederspielwert. Für zwischendurch vielleicht geeignet, aber insgesamt überwiegen die Mängel.

Oje, das hat nicht geklappt, Elfenwerk! 20240713093520ba33bbcc
Platzhalter

Nintendo DS

Das verrückte Labyrinth

Plattform: Nintendo DS

FSK: 3

Ravensburger/dtp , 2008

 

ASIN: B0015X6G9A

 

Erhältlich bei: Amazon

 

 

 


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 12.11.2008, zuletzt aktualisiert: 21.10.2022 08:12, 7716