Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Der Ausflug nach Key West

(Reihe: Onkel Dagoberts Schatztruhe Bd. 9)

Rezension von Markus K. Korb

 

Ob sich Walt Disney bewusst gewesen ist, welche Erfolgsstory er da schreiben würde, als er den Entenerpel Donald Duck erfunden hat? Und ohne den Stimmenimitator Clarence Nash, der Donald 50 Jahre lang seine Stimme lieh, wäre der überwältigende Erfolg wohl nie in dieser Form gekommen.

Aber auch seine gesamte Familie hat Anteil am Erfolg. Die Neffen Tick, Trick und Track genauso, wie Dagobert Duck, der geizige Onkel von Donald, der ihn immer wieder in die verrücktesten Abenteuer hineinzieht.

Eine besondere Ausgabe dieser Abenteuer ist die Reihe „Abenteuer aus Onkel Dagoberts Schatztruhe“, die im Ehapa Verlag erschien und nun wieder aufgelegt wird. Inzwischen ist der Band 9 erschienen. Er trägt den Titel: „Der Ausflug nach Key West“.

 

Inhalt:

Key West ist die südlichste Stadt Floridas und zieht nicht nur Taucher, Schnorchler und abenteuerlustige Hochseefischer in seinen Bann, sondern auch Dagobert Duck, den reichsten Erpel der Welt. Gemeinsam mit seinem Neffen macht er sich auf die Suche nach einem Piratenschiff, in dem sich ein sagenhafter Goldschatz befinden soll. Den allerdings möchten sich auch die Panzerknacker unter den Nagel reißen...

 

Kritik:

Wiederum beginnt der Band, so wie alle Bände aus der Reihe „Abenteuer aus Onkel Dagoberts Schatztruhe“ mit einer Einführung, geschrieben von Professor Doktor Johannes Kabatek, dessen Vater der Autor des Bandes war. Johannes Kabatek, seines Zeichens Inhaber eines Lehrstuhls für Romanische Sprachwissenschaft an der Universität Tübingen, informiert darin über die Hintergründe der Entstehungsgeschichte des Bandes. Wie immer sehr interessant und mit Humor geschrieben.

Die Geschichte selbst ist geradlinig und voller Aktion. Wir erleben Donald in bester Art, naiv und gutgläubig folgt er seinem Onkel nach Key West, angeblich von Dagobert zum Geburtstag eingeladen. Doch es stellt sich natürlich anders dar, als von Donald erwartet. Dagobert hat nur eines im Sinn – das Geldverdienen. Auf der Suche nach einem legendären Schatz, verborgen in einem alten Schiff, das in einer Höhle vor Anker liegt.

Doch die Panzerknacker sind nicht faul und folgen der Fährte von Donald, Dagobert und den drei Neffen.

Die Kolorierung ist auf gewohnt hohem Niveau. Auch die Verarbeitung des Bandes als Softcover ist gelungen. Die Klebebindung erweist sich als haltbar, so dass einem mehrmaligen Lesen nichts im Wege steht.

 

Fazit:

„Der Ausflug nach Key West“ ist ein turbulentes Abenteuer, das Kinder wie Erwachsene in seinen Bann zieht. Die gelungene Atmosphäre, die kleinen Verweise auf tatsächlich existierende Gebäude sowie Menschen (Hemingway) machen ein erneutes Lesen erstrebenswert.

 

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Comic:

Der Ausflug nach Key West

(Onkel Dagoberts Schatztruhe Bd.9)

Autor: Adolf Kabatek

Broschiert: 48 Seiten

Verlag: Ehapa Comic Collection - Egmont Manga & Anime (April 2006)

Sprache: Deutsch

ISBN: 3770406575

Erhältlich bei Amazon


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 31.08.2006, zuletzt aktualisiert: 12.12.2015 08:20