Der doppelte Monet (Autorin: Ellen Barksdale; Tee? Kaffee? Mord! Ein Fall für Nathalie Ames 1)
 
Zurck zur Startseite


  Platzhalter

Der doppelte Monet von Ellen Barksdale

Reihe: Tee? Kaffee? Mord! Ein Fall für Nathalie Ames Band 1

Hörbuch

 

Rezension von Frank W. Werneburg

 

Verlagsinfo:

Es gibt nur zwei Möglichkeiten: Entweder ist die reizende alte Miss Beresford aus Earlsraven dement oder bei ihr zu Hause geht etwas nicht mit rechten Dingen zu! Doch was hat Nathalie damit zu tun? Die junge Frau ist gerade eben erst von Liverpool ins beschauliche Earlsraven gezogen, um das Erbe ihrer Tante anzutreten: den Pub »The Black Feather«. Als Miss Beresford jedoch in ihrem Garten eine Leiche entdeckt, beginnt Nathalie gemeinsam mit ihrer Köchin Louise zu ermitteln …

 

Rezension:

Nathalie lebt in Liverpool, hat dort Job und Freund, als sie unerwartet vom Unfalltod ihrer Tante erfährt. Die hat ihr ein Gasthaus im tiefsten Nirgendwo hinterlassen – das sie, falls sie das Erbe annimmt, frühestens nach 1 Jahr verkaufen darf. Zum Missfallen ihres Freundes lässt sich Nathalie auf das Abenteuer ein. Schnell merkt sie allerdings, dass ihre Tante nicht nur Wirtin war, sondern gerne und oft dem unfähigen Dorfpolizisten unter die Arme gegriffen hat.

 

Eine Amateurermittlerin in der englischen Provinz – wer denkt da nicht sofort an eine gewisse Miss Marple? Ellen Barksdales Cozy-Crime-Reihe Tee? Kaffee? Mord! weist durchaus Ähnlichkeiten auf und ist doch ganz anders. Zum einen ist die Protagonistin Nathalie Ames erheblich jünger, zum anderen spielt ihre Geschichte in der heutigen Zeit. Der grundsätzliche Grundtenor weist aber trotzdem ähnliche Stilelemente auf. Auch die Charaktere sind interessant, sodass diese Reihe durchaus Potenzial bietet. Nur leider ist davon im vorliegenden Reihenauftakt wenig zu spüren, da sich dessen Handlung fast gänzlich um das Erbe und das Kennenlernen des Gasthauses, seiner Besucher und des Dorfes dreht. Der eigentliche Kriminalfall um den doppelten Monet einer alten Nachbarin macht gefühlt nur etwa 10 % des Buches aus. Allerdings hoffe ich, dass sich dieses Verhältnis in den folgenden Bänden deutlich zugunsten der aufzuklärenden Fälle verschieben dürfte.

 

Die Autorin erzählt die Geschichte in einem Genre-typischen Stil, der auch humorvolle Elemente enthält. Was mich allerdings weniger überzeugen kann, ist die Stimme der Sprecherin, die meiner Meinung nach nicht so recht zur Stimmung der Geschichte passt. (Zu einem Jugendbuch um eine störrische Protagonistin würde die Stimme sehr viel besser passen.)

 

Fazit:

Dieser Band konzentriert sich deutlich stärker aufs Kennenlernen der Protagonistin und ihrer neuen Umwelt als auf den Kriminalfall.

 

Nach oben

Platzhalter

Hörbuch:

Der doppelte Monet

Reihe: Tee? Kaffee? Mord! Ein Fall für Nathalie Ames Band 1

Autorin: Ellen Barksdale

Laufzeit: 4 Stunden 22 Minuten

Lübbe Audio, 20. Dezember 2019

Sprecherin: Vera Teltz

 

ISBN-10: 3785780206

ISBN-13: 9783785780206

 

Erhältlich bei: Amazon


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 04.05.2023, zuletzt aktualisiert: 25.05.2023 19:42