Der Teufelsfuß (Autor: Arthur Conan Doyle; Sherlock Holmes 36)
 
Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Der Teufelsfuß von Sir Arthur Conan Doyle

Hörspiel

Reihe: Sherlock Holmes 36

 

Rezension von Björn Backes

 

Inhalt:

Holmes und Watson gönnen sich nach der Aufklärung ihres letzten Falls und auf Anraten von Holmes’ Leibarzt eine kleine Auszeit in Cornwall, in der Hoffnung, mal ein paar Tage ausspannen zu können. Doch ihr Aufenthalt bleibt nicht lange unbemerkt: Der verzweifelte Morton Tregennis berichtet dem Detektivduo von seinen beiden Brüdern, die während einer Pokerrunde urplötzlich dem Wahnsinn verfallen sind und dabei den Tod der gemeinsamen Schwester billigend in Kauf genommen haben. Als Holmes sich selber in die Residenz der Tregennis’ begibt, entdeckt er die durchgedrehten Gestalten und ist entsetzt. Angestachelt von der neuen Herausforderung entschließt sich der Meisterdetektiv, Tregennis bei der Aufklärung der Sache zu unterstützen. Doch die Suche nach Spuren gestaltet sich ein wenig merkwürdig. Als jedoch ein weiterer Mordfall die Szenerie erschüttert, ist Holmes sicher, die Anhaltspunkte zu einem stimmigen Puzzle zusammensetzen zu können…

 

Rezension:

Die 36. Episode der „Sherlock Holmes“-Hörspielreihe ist mal wieder ein gewöhnlich ungewöhnliches Abenteuer um unsere beiden Ermittler Holmes und Watson. Gerade erst haben sie einen regenerativen Urlaub angetreten, um sich ein wenig von den Fällen abseits des Yard zu erholen, als – erwartungsgemäß – ein neuer Fall an sie herangetragen wird. Im Vergleich zu den meisten Episoden wird das dynamische Duo dieses Mal aber von Beginn an in die Action einbezogen und muss sich nicht gänzlich reflexiv ins Geschehen einschalten. Das macht die gesamte Inszenierung auf Anhieb lebendiger und auch aufregender, gerade im Anschluss an die zunächst etwas trägen Anfangssequenzen, in denen die Hauptdarsteller mal wieder ihren charmanten Humor an den Mann bringen, letzten Endes aber noch nicht dafür Sorgen, dass die Story in Schwung kommt. Dies ändert sich schlagartig mit dem Eintreffen von Morton Tregennis, der Holmes und den Doktor an eine seltsame Familiengeschichte heranführt, in der Mord und Wahnsinn Priorität haben – und schon beginnt ein weiteres, bisweilen richtig spannend erzähltes Abenteuer.

 

Inhaltlich ist „Der Teufelsfuß“ über weite Strecken eine runde Sache, da die erzählten Parts und die gegenwärtige Erzählzeit sehr gut ineinander greifen und man nicht in der angenehmen Schwemme der Details verloren zu gehen droht. Zwar ist die Lösung der Sache mal wieder ausschließlich dem Scharfsinn des Titelgebers selber überlassen, soll heißen die Anhaltspunkte werden für den Zuhörer nur im Nachhinein transparent, doch die Art und Weise, wie hier die einzelnen Bausteine langsam aber sicher zu einem logischen Gebilde heranwachsen, ist eine echte Wonne, die zu großen Teilen auch wieder auf der sehr positiven Ausstrahlung der Sprecher fußt. Christian Rode in der Hauptrolle ist längst eine selbstsichere, perfekte Partie auf seinem Posten, aber auch sein Sidekick Peter Groeger steht ihm hier in nichts nach und ergänzt sich vor allem in den bewusst witzigeren Situationen angenehm mit seinem Partner. Mit Andreas von der Meden hat man für den Part des Morton Tregennis sogar eine echte Hörspiel-Ikone gewinnen können, die ihre Rolle souverän meistert – nichts anderes war zu erwarten. Und zuletzt sind auch die vermeintlichen Statisten eine ordentliche Wahl und lassen an der gelungenen Inszenierung der Handlung nichts mehr anbrennen!

 

Einzig und alleine die Tatsache, dass sich das Ganze am Ende ziemlich in die Länge streckt und hier und dort ein paar weniger relevante Szenen eingeschoben werden, darf man kritisch betrachten. Ansonsten ist „Der Teufelsfuß“ eine runde Sache und eine lohnenswerte Bereicherung für die mittlerweile wohl umfangreichste Serie um den berühmten Meisterdetektiv.

 

 

Fazit:

Ein Hörspiel in gewohnt hoher Qualität: Trotz schleppendem Anfang und vielleicht etwas zu stark ausgedehnter Spielzeit ist die 36. Episode der „Sherlock Holmes“-Hörspielreihe eine Bereicherung für die eigene Sammlung und auf alle Fälle zu empfehlen!

 

Nach oben

Oje, das hat nicht geklappt, Elfenwerk! 202403031613373b1ef87a
Platzhalter

Hörspiel:

Der Teufelsfuß

Reihe: Sherlock Holmes 36

Buch: Ben Sachtleben

Aufnahme: Marc Chainiaux, Peter Brandt

Umfang: 1 CD

Länge: 71:19 Min.

Maritim,: 16. Juni 2009

 

ISBN-10: 3867141924

ISBN-13: 978-3867141925

 

Erhältlich bei: Amazon

 

Sprecher:

Sherlock Holmes - Christian Rode

Dr. Watson - Peter Groeger

Morton Tregennis - Andreas von der Meden

Vikar - Volker Bogdan

Owen Tregennis - Peter Buchholz

Brenda Tregennis - Tina Eschmann

George Tregennis - Michael Harck

Dr. Richards - Edgar Bessen

Mrs. Porter - Karin Eckhold

Dr. Leon Sterndale- Kai-Henrik Möller


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 28.08.2009, zuletzt aktualisiert: 14.02.2024 18:17, 9068