Der Zauberkuss (Autor: Ed Greenwood; Die Legende von Elminster Bd.1)
 
Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Der Zauberkuss von Ed Greenwood

Reihe: Die Legende von Elminster Bd.1 (Forgotton Realms)

Rezension von Patrick Müller

 

Klappentext:

Die Feuer speienden Drachen eines Magiers zerstören die kleine Welt des Schäferjungen Elminster und töten seine Familie. Erfüllt von Rachedurst, macht sich Elminster auf die Suche nach dem Mörder ...

 

Beurteilung:

Elminster ist ein ganz normaler Hirtenjunge, der mit seinen Eltern in einem friedlichen, kleinen Dorf mit Namen Heldon wohnt. Doch eines Tages wird das Dorf von einem mächtigen Magierfürsten und seinem roten Drachen angegriffen. Alle Bewohner des Dorfes werden grausam niedergemetzelt, darunter auch Elminsters Eltern. Nur Elminster überlebt durch Zufall.

 

Erst später erfährt er, dass sein Vater einer der Erben des Hirschtrohns war und im Auftrag seines rachsüchtigen Bruders umgebracht wurde. Nachdem Elminster seine toten Eltern gefunden hat, schwört er, sich an allen Magierfürsten zu rächen und Athalantar aus ihrer Tyrannei zu befreien. Aber er muss sich bis auf weiteres in Geduld üben, denn was vermag ein junger Hirtenjunge gegen die mächtigen Magierfürsten auszurichten? Doch schon bald trifft er einen ehemaligen Ritter Athalantars, der den Namen „Helm“ trägt. Dieser rät ihm, sich vorerst vor den Magierfürsten zu verstecken und sich den Räuberbanden im Norden anzuschließen. Diesen Rat befolgt Elminster auch; er schließt sich mehrere Jahre lang einer Räuberbande an.

 

Die Räuberbande wird jedoch irgendwann von den Magierfürsten entdeckt und niedergemetzelt. Wieder auf sich allein gestellt beschließt er, sein Glück als Dieb zu versuchen. Nach einiger Zeit muss er feststellen, dass diese Karriere ihm nicht bei seinen Racheplänen weiterhilft. Also beschließt er, einen Tempel der Mystra, der Göttin der Magie, zu entweihen, um so die Magierfürsten zu schwächen. Während seines Tempelbesuches erscheint ihm aber Mystra höchstpersönlich und macht ihn zu einem ihrer Priester.

 

Doch damit nicht genug, sie verwandelt ihn noch dazu in eine Frau und schickt ihn zu dem Elfen Baerthryn. Dieser unterweist ihn - oder besser gesagt sie - in die grundlegenden Dinge der Magie. Schließlich schickt er Elminster aus, um seine Macht zu vergrößern und die Lehre der Magie zu verbreiten. Auf seinen Reisen trifft und rettet Elminster die mächtige Magierin Myrjala. Die unterrichtet ihn zum Dank in der höheren Kunst der Magie. Der höheren Magie mächtig begibt sich Elminster wieder auf die Reise und verfeinert seine Zauberfertigkeiten weiter. Als er schließlich durch einen Zauber wieder zu einem Mann zurückverwandelt wird, ist alles für einen offenen Angriff gegen Undarl Drachenreiter und seine Magiefürsten vorbereitet. Er sammelt all seine früheren Kameraden und Mitstreiter um sich und zieht aus in die finale Schlacht, um Rache zu üben.

 

Insgesamt gesehen ist es eine gute Idee, die Geschichte des berühmten Elminsters in Romanform zu Papier zu bringen. Aber leider wurde diese Idee nicht perfekt umgesetzt. Die Legende von Elminster gehört nicht zu den Glanzstücken des Autors, der doch recht bekannt ist. Die Story ist stets voraussehbar, die Handlungsabläufe teilweise unrealistisch, und durch die großen Storysprünge kann es auch geschehen, dass man den Handlungsfaden verliert.

Die Übersetzung ist im Großen und Ganzen gut gelungen, abgesehen von einigen eigenwilligen Namen bei den Örtlichkeiten. So wird zum Beispiel Clamihafen zu Kalimport.

 

Alle jedoch, die wissbegierig sind und gerne mehr über Elminster und seine Vergangenheit erfahren wollen, müssen natürlich bei diesem Roman zugreifen. Denen aber, die nicht einmal wissen, um wen es sich bei Elminster handelt, kann ich dieses Buch nicht empfehlen.

Nach oben

Oje, das hat nicht geklappt, Elfenwerk! 202407121835270a658a4a
Platzhalter

Titel: Der Zauberkuss

Autor: Ed Greenwood

Reihe: Die Legende von Elminster Bd.1

(Forgotton Realms)

Übersetzer: Marcel Bieger

Broschiert - Blanvalet

Erscheinungsdatum: Oktober 2002

ISBN: 3442242231

Erhältlich bei: Amazon


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 13.09.2005, zuletzt aktualisiert: 28.04.2024 13:01, 1267