Die Gefährten
 
Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Die Gefährten

Reihe: Der Herr der Ringe

Rezension von Christoph Fischer

 

„Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt...“

 

... weiß uns eine alte Volksweisheit zu berichten. Im Fall der epischen Geschichte Der Herr der Ringe beginnt die Reise mit dem Buch bzw. Film Die Gefährten. Wer sowohl das Buch gelesen als auch den Film gesehen hat, weiß, dass beide Werke sich in so manchen Detail unterscheiden. Das vorliegende Quellenbuch stellt sich in seinen Beschreibungen weder auf die Seite von Tolkiens Roman noch auf die von Jacksons Film, sondern geht auf beide zu gleichen Teilen ein. Es ist unterteilt in drei Kapitel, welche die verschiedenen Aspekte der Geschichte wiederspiegeln:

 

Kapitel eins: Die Reise fasst das Geschehen von Buch und Film zusammen. Beginnend beim Vorwort des Buches bzw. dem Prolog des Filmes über die Zusammenkunft der Gemeinschaft des Ringes in Bruchtal bis hin zum schicksalhaften Bruch des Bundes am Amon Hen, werden zwei Reiserouten beschrieben: die Romanversion und die Filmversion. Auf jeweils 4 Seiten werden die Geschehnisse im Buch als auch im Film kurz dargestellt. Die Zusammenfassung der Filmversion hebt dabei besondere Zusammenhänge hervor, wo sich Buch und Film unterscheiden. Das Kapitel dient damit als ideales Nachschlagewerk, was eigentlich wo geschah, ohne das ganze Buch durchsuchen zu müssen oder den Film sich erneut anzuschauen.

 

Kapitel zwei: Personen behandelt ausführlich die wichtigsten Charaktere von Die Gefährten: Aragorn, Arwen, Bilbo Beutlin, Frodo Beutlin, Tom Bombadil, Boromir, Meriadoc „Merry“ Brandywein, Gerstenmann Butterblume, Celeborn, Elendil, Elrond, Galadriel, Samweis „Sam“ Gamdschie, Gandalf der Graue, Gil-Galad, Gimli, Gloin, Glorfindel, Goldbeere, Gollum,Gwaihir, Isildur, Legolas, Lurtz, Saruman der Weisse, Sauron und Peregrin „Pippin“ Tûk. Jeder Eintrag beginnt mit den Spielwerten der betreffenden Person. Danach folgen zwei Beschreibungen: eine, die aus dem Roman stammt und eine, die vom Film abgeleitet wurde. Ergänzt werden die Hintergrundinformationen durch Anregungen, wie der Charakter in eigenen Chroniken eingebaut werden kann.

 

Kapitel drei: Schauplätze beinhaltet Beschreibungen der wichtigsten Örtlichkeiten aus Die Gefährten: Der alte Wald mit dem Haus von Tom Bombadil, die Argonath und die Raurosfälle, die Bockenburger Fähre, Bruchtal, Hobbingen und Beutelsend, die Hügelgräberhöhen, Isengard, Lothlôrien, Moria, das Rothorntor, Zum Tänzelnden Pony und die Wetterspitze. Das Kapitel vermittelt detailierte Informationen über den Ort an sich und die Personen oder Kreaturen, die dort leben. Ergänzt werden die Beschreibungen durch über 15 Farbkarten. Zudem finden sich hier auch einige Abenteuerideen, wie die Orte in eine Chronik eingebunden werden könne.

 

Zusätzlich sind an passender Stelle über das ganze Quellenband die Spieldaten zahlreicher verzauberter Gegenstände und Artefakte verteilt, darunter Gandalfs Stab, Glamdring, die Phiole von Galadriel, Andúril sowie der Eine Ring.

 

Neben dem Inhalt kann das Quellenbuch Die Gefährten auch von außen optisch glänzen. Das Hardcover wirkt sehr edel und verleiht zusammen mit der guten Bindung dem Buch Stabilität, so dass es selbst nach häufiger Nutzung nicht so schnell auseinander fallen wird. Das Layout entspricht dem des Grundregelwerkes: Durchweg farbige Seiten mit vielen Fotos aus den Filmen und einigen wenigen gezeichneten Karten, deren Stil sehr an D&D-Karten erinnern, verwöhnen das Auge. Mit dem dreispaltig angeordneten Text vereinigen sich die Bilder zu einem harmonischen Ganzen und geben Der Herr der Ringe-Rollenspielreihe eine ganz besondere Note.

 

Fazit:

Das Quellenbuch vermittelt ausführlich die Geschehnisse in Die Gefährten. Sehr gut ist dabei die Gegenüberstellung und Herausarbeitung der Unterschiede zwischen Buch und Film. Gerade für Spielleiter, welche die Antagoisten der Geschichte in ihren eigenen Abenteuer einbauen wollen, ist die detailierte Ausarbeitung der wichtigsten Charaktere praktisch. Nützlich sind auch die Beschreibungen weiterer verzauberten Gegenstände und Artefakte. Weiterhin gut gelungen sind die Beschreibung aller wichtigen Örtlichkeiten des ersten Teils der Reise samt Karte.

 

Klasse Optik, nützlicher Inhalt und ausführliche Beschreibung - so muß ein Quellenband aussehen.

Nach oben

Oje, das hat nicht geklappt, Elfenwerk! 20240301063416816736d7
Platzhalter

Die Gefährten

Autor: Matt Forbeck

Gebundene Ausgabe - 128 Seiten - Pegasus Spiele

Erscheinungsdatum: November 2003

ISBN: 3-930635-97-6

Erhältlich bei: Amazon

 


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 17.07.2005, zuletzt aktualisiert: 31.01.2015 06:38, 645