Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Die Gefährtin von Torsten Fink

Reihe: Die Tochter des Magiers Bd. 2

Rezension von Christel Scheja

 

Nach „Die Diebin“ ist nun mit „Die Gefährtin“ der zweite Band der Trilogie um „Die Tochter des Magiers“ erschienen. Einst war Maru nur eine der vielen Sklavinnen, die nicht mehr als ein Leben in den Palastküchen oder auf den Feldern der Reichen zu erwarten hatte. Doch seit sie an den Abenteurer und Betrüger Tasil verkauft wurde, ist ihr Leben alles andere als langweilig. Sie hat schnell gelernt, dass dem Mann alles recht ist, um sein Leben so angenehm wie möglich zu gestalten. Er übt sich Intrigen, schreckt aber auch nicht vor Mord und Grabraub zurück. Und sie darf ihm Handlangerdienste leisten, was ihr mehr als einmal fast das Leben kostet.

 

Nachdem sie sich in der Stadt Serkesch in die dortigen Thronstreitigkeiten eingemischt haben und einiges an Ärger verursachten, sind sie auf der Flucht, denn sie sind dem neuen Herrscher Numur nicht gerade in guter Erinnerung geblieben.

Während dieser sich anschickt, das Reich der Akkesch zu erobern zieht es die beiden in die Sümpfe des schwarzen Dhanis. Tasil hat es sich in den Kopf gesetzt, auf Schatzsuche zu gehen, da es heißt, da dort in einem uralten und fast versunkenen Tempel große Reichtümer zu finden sind.

Allerdings erfahren sie auch, dass der vermeintliche Schatz von einer großen Schlange namens Awathani bewacht wird, die zudem regelmäßig ein nahegelegenes Dorf terrorisiert und Opfer verlangt. Und so fällt es Tasil leicht, die Wut der Einwohner zu schüren und ein paar von ihnen dazu zu bringen, ihn und Maru zu begleiten. Denn immerhin könnten sie so die Gefahr für ihre Heimat beseitigen.

Doch bevor die bunte Schar aufbrechen kann, um das Untier zu stellen und in den Tempel einzudringen, überfällt Numur mit seinem Heer das Dorf. Nun ist guter Rat teuer, denn der möchte Tasil für seine Taten zur Verantwortung ziehen.

Derweil erfährt Maru mehr über sich und ihre Vergangenheit, denn Utukku, der Daimon aus alter Zeit, versucht sie mit allen Mitteln in seinen Bann zu schlagen und dazu zu bekommen, ihr ganz zu verfallen. Denn wie, wenn nicht anders als mit Magie soll es ihr gelingen, Tasil und sich aus der schwierigen Lage zu retten, die sie auch vor das Maul von Awathani bringt?

 

Auch im zweiten Teil seiner Saga um „Die Tochter des Magiers“ taucht Torsten Fink ganz in seinen orientalischen Kosmos ein, der aus einer Mischung der frühen Reiche des Islam mit den antiken Kulturen des Zweistromlandes und Vorderasiens erinnert, aber alles in allem doch recht eigenständig ist. Diesmal ist das Setting allerdings nicht wüstenartig sondern entführt in einen nicht minder exotischen und mysteriösen Sumpf.

Das junge Mädchen und ihr Herr werden mit alten Sagen und Geschichten konfrontiert, die in lockerem Zusammenhang mit Ereignissen stehen, die sie eigentlich hinter sich gelassen zu haben glaubten. Auf der anderen Seite kommt aber auch die Action nicht zu kurz, denn der rachsüchtige Numur macht Tasil und Maru ziemliche Problem, als er sie überraschend einholt und in den Dorf stellt.

Im Gegensatz zum ersten Band kann diesmal nicht nur der detailreiche Aufbau des Hintergrundes überzeugen, sondern auch die Geschichte, die sich zügig und spannend entwickelt. Auch die Figuren bekommen etwas mehr Farbe, vermutlich weil der Autor nicht mehr so viel erklären muss.

Alles in allem kommt diesmal bei der Schatzsuche vor ungewöhnlicher Kulisse nicht nur ein exotisches Feeling auf sondern auch so etwas wie Spannung. Wieder überspielt der Autor kleine Längen durch seinen lebendigen Stil und den abwechslungsreichen Inhalt, der auch schon auf den dritten und abschließenden Band hinarbeitet.

 

„Die Gefährtin“ schreibt „Die Tochter des Magiers“ gekonnt fort und ist unterhaltsamer als der Vorgänger „Die Diebin“. Das Buch dürfte ebenfalls wieder den Lesern gefallen, die farbenprächtige Abenteuer vor einer wirklich exotischen Kulisse mögen und von mystischen Geheimnissen nicht genug bekommen können.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Buch:

Die Gefährtin

Autor: Torsten Fink

Reihe: Die Tochter des Magiers Band 2

Taschenbuch, 412 Seiten

Blanvalet, Juli 2009

 

ISBN-10: 3442266327

ISBN-13: 978-3442266326

 

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 06.10.2009, zuletzt aktualisiert: 18.07.2019 19:45