Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Die Lightning-Saga

Reihe: JSA 3

Rezension von Thomas Götz

 

Inhalt

Das Geheimnis um den Schurken Trident gibt der Justice League weiter Rätsel auf – und auch die neu formierte Justice Society hat in ihren Reihen einen rätselhaften Besucher aus der Zukunft. Kein Wunder also, dass sich die beiden Teams zusammentun, um dieses Mysterium zu lösen!

 

Kritik

Sieben Mitglieder der Legion der Helden aus der Zukunft tauchen in unserer Zeit auf, und JSA und JLA müssen zusammenarbeiten, um zu verhindern, was immer sie hier vorhaben.

Dies ist die Ausgangslage des vorliegenden Bandes, wobei die Story anfangs auch für den Leser etwas verwirrend erscheinen mag, bevor mehr und mehr Licht ins Dunkel kommt. Die Helden aus der Zukunft können sich aber nicht sofort erinnern oder sind anderweitig ausgeschaltet, und müssne erst via eines Codes "aktiviert" werden (damit man nicht telepathisch ihre Pläne vorab aus ihrem Kopf holen kann). Nachdem das Geschehen ist brechen sie aber aus (und auf), um ihre Mission zu erfüllen.

Ebenso wie unsere Helden fragt man sich natürlich, warum sie nicht einfach um Hilfe bitten, immerhin sollte man doch auf ein und derselben Seite stehen, oder?

 

Nun rein theoretisch natürlich schon aber das Wahre wie und warum offenbart sich erst am Ende, und selbst da nicht mal so richtig (wittert man da etwa eine Fortsetzung?), so das der Konflikt zwischen den Heldenteams - übrigens der Klasse Aufhänger der Ganzen Story, die völlig ohne viel Action auskommt - mehr als gerechtfertigt ist. Am Ende kommt auch ein vermisster alter Bekannter wieder, was immerhin eine nette Überraschung gibt.

 

Die Zeichnungen sind dabei wieder gut gelungen, auch wenn sie hin und wieder die Detailfülle der heutigen Comics vermissen lassen: Denn der vorliegende Band erinnert von den Kostümen und der ganzen Aufmachung her an ein Comic aus den Achtzigern. Dies ist laut Nachwort auch durchaus gewollt und schadet im vorliegenden Fall überhaupt nicht, sondern unterstützt eher die Authentizität des Bandes und schlägt Brücken zu den alten Zeitreisestories.

 

Fazit:

Alles in allem also ein durchaus gelungenes Werk, das auch etwas nostalgische Gefühle weckt.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Die Lightning-Saga

Reihe: JSA 3

Autor: Brad Meltzer

Panini, 2007

Comic, 124 Seiten

Erhältlich bei: Panini


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 08.12.2007, zuletzt aktualisiert: 13.08.2019 18:27