Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Die Meisterin von Trudi Canavan

Reihe: Die Gilde der Schwarzen Magier Bd.3

Rezension von Christel Scheja

 

„Die Meisterin schließt die Trilogie der jungen Schriftstellerin Trudi Canavan um die „Gilde der schwarzen Magier“ ab. Sonea, das wilde Talent aus der Unterstadt steckt nun voll in der Ausbildung zur Magierin. Sie hat sich Respekt bei den anderen Novizen verschafft, aber dennoch kann sie sich nicht freuen. Nicht mehr länger ist der freundliche Magier Rothen ihr Mentor, Akkarin, der Hohe Lord und Anführer der Gilde hat ihre Schulung übernommen. Und das alles nur, weil Sonea entdeckt hat, dass er die seit Jahrhunderten verbotene schwarze Magie praktiziert.

 

Ein Jahr ist mittlerweile vergangen und Sonea weiß immer noch nicht so recht, was sie von ihrem Meister halten soll, denn er kümmert sich recht wenig um sie und ist oft verschwunden. Dann zieht er sie eines Tages überraschend ins Vertrauen und weißt sie in das ein, was ihn schon seit einer ganzen Weile beschäftigt.

Nicht nur die Gilde, ganz Kyralia ist in Gefahr, weil die abtrünnigen Magier des nicht zum Bündnis gehörenden Reiches Sachaka planen, die nichts ahnenden Reiche zu überrennen und die anderen Magiebegabten zu vernichten oder zu versklaven. Denn sie praktizieren Blutmagie dunkelster Art.

Sonea beginnt zu verstehen, aber sie bleibt weiterhin misstrauisch und fragt sich, ob seine plötzliche Offenheit und Freundlichkeit überhaupt echt sind, weil er Kontrolle über ihr magisches Potential gewinnen will. Doch dann überstürzen sich die Ereignsse. Ein Magier der Gilde wird mitsamt seiner Familie und der Dienerschaft ermordet, und man klagt Akkarin als Täter an, da alle Indizien auf ihn weisen. Nun ist es an Sonea, sich zu entscheiden, ob sie dem Hohen Lord glauben will oder nicht.

Denn nun ist auch Rothens Freund Dannyl, der als Botschafter in Elyne Akkarins Geheimnis auf die Spur gekommen ist, wieder zurückgekehrt und hat weitere belastende Beweise mitgemacht.

 

Obwohl auch hier weite Strecken der Handlung nicht neu sind, so wartet der abschließende Band der Trilogie mit neuen Überraschungen auf, die es in sich haben. Die Charaktere entwickeln sich weiter, und zeigen weitere Facetten ihres Wesens. Bisher klare Feindbilder werden auf den Kopf gestellt, und einige der Helden bekennen sich zu Gefühlen, die man so nicht von ihnen erwartet hätte.

Die actiongewohnten Leser bekommen durch die zunächst versteckten und dann offen geführten magischen Kämpfe genug Spannung geschenkt. Trudi Canavan lässt auch ihre Helden ordentlich zuschlagen und in Notfällen skrupellos handeln – sie passen sich dabei ihren Gegnern an, die auch keine Gnade schenken. Sonea erweist sich als starke und selbstbewusste Heldin, die sich in ihren Entscheidungen nicht von Außenstehenden beeinflussen lässt. Wie die anderen wichtigen Charaktere ist sie sehr vielschichtig gezeichnet. Selbst der finstere Akkarin wird einem in diesem Band sehr sympathisch – die Feindesrolle übernehmen andere.

 

Die Trilogie findet einen würdigen Abschluss, der sich ebenso angenehm von den gängigen Handlungsmustern abhebt wie der Rest der Geschichte und Lust auf mehr aus der Feder Trudi Canavans macht.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

Durch einen Wechsel der Kommentarfunktion unterscheiden sich diese Einträge von neueren.

Anzeige: 1 - 3 von 3.

allgemeiner
Sonntag, 02. September 2007 00:42 Uhr
Achja, ich habe gehört das Trudi Canavan noch ein Buch zum Abschluss verfassen wird, nach dem 3. Teil nur weiß ich nicht wann das rauskommen soll, würde mich sehr freuen wenn mir jemand weiterhelfen könnte( auch wenn ihr einfahc nur über die Geschichte diskutieren wollt)hier meine e-mail adresse: _liliputaner_@web.de
Bisdann![..]

I-Leen
Sonntag, 02. September 2007 00:39 Uhr
Ich habe bisher schon sehr viele Bücher gelesen und kann trotzdem sagen, dass dieses Buch das Beste ist was ich je gelesen habe. Natürlich mit dem 1. und 2. Teil zusammen. Sobald man mit dem 1. Teil fertig ist, hat man den Drang sofort mit dem 2. weiterzulesen. Und "Die Meisterin" ist geradezu voll von Spannung, man fiebert ständig mit. Ich muss sagen das mich manche Sachen so gerührt haben, dass mir doch die eine oder andere Träne die Wange runter lief...
Einfach TOLLES Buch.

Evi
Sonntag, 21. Januar 2007 16:36 Uhr
Dieses Buch ist einfach klasse. Sobald man es einmal in der Hand hat, macht es süchtig. Es ist abwechslungsreich und eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe.........! TIPP: unbedingt lesen

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Die Meisterin

Reihe: Die Gilde der Schwarzen Magier Bd. 3

Autorin: Trudi Canavan

Broschiert - 702 Seiten

Blanvalet, erschienen September 2006

ISBN: 3-442-24396-3

Übersetzung aus dem amerikanischen Englisch von Michaela Link

Titelbild von Steve Stone

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 05.09.2006, zuletzt aktualisiert: 16.05.2019 14:35