Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Die Perlen der Kali

Hörspiel

Reihe: Professor Dr. Dr. Dr. Augustus van Dusen 06

 

Rezension von Ralf Steinberg

 

Verlagsinfo:

S.S. "Columbia", auf der Überfahrt von New York nach Southampton. Die Passagiere der ersten Klasse vergnügen sich auf einem Kostümball. Plötzlich wird es dunkel - und als das Licht wieder angeht, vermisst Lady Windermere ihre kostbare Perlenkette. »Sie sind verflucht, die schwarzen Perlen der Todesgöttin Kali!« erklärt der Maharadscha von Krischnapur. »Aberglauben!« sagt van Dusen und ermittelt den Täter.

Doch als er diesen ermordet in seiner Kabine entdeckt, wird ihm klar: Der Fall ist viel komplizierter, als er zunächst vermutete …

 

Rezension:

Mit der sechsten Folge, aus dem Jahr 1979, beginnt eine neue Ära in den van Dusen Folgen. Der Amateur-Kriminologe zieht hinaus in die Welt und sollte in den nächsten Jahren nicht nur eine Menge Abenteuer erleben, sondern auch vielen historischen Persönlichkeiten oder literarischen Figuren begegnen.

Die Perlen der Kali begründet quasi diese Tradition. Im Zentrum steht eine Geschichte, die Hutchinson Hatch lapidar als indische Juwelenstory bezeichnet. Der berühmte Fluch, der an einem geraubten Kulturgut klebt und die Nachfahren der Räuber über viele Generationen hinweg quält.

Lord Wildermere hatte die berühmten schwarzen Perlen der Kali seiner Frau zur Vermählung geschenkt. Zufälliger Weise befindet sich in der illustren Gruppe jener Passagiere, die am Tisch des Kapitäns sitzen, der Maharadscha von Krischnapur, aus dessen Reich die Perlen ursprünglich stammten. Da werden die Perlen gestohlen, der Fall scheint klar, zumindest für Professor van Dusen, doch da geschieht ein Mord...

 

Die Folge weist die typische vergnügliche Aufklärungsarbeit auf. Da man auf den New Yorker Polizisten Caruso aus verständlichen Gründen verzichten musste, bildet der etwas penetrante Schiffsdetektiv Prendergast den aufdringlichen Gegenpart, phantastisch verkörpert von Gerd Duwner, dessen einmalig prägnante Stimme auch dieser Figur den ganz besonderen tapsigen Flair verleiht.

Natürlich spielt der Professor diesen voreilig agierenden Einfaltspinsel an die Wand. Van Dusens Arroganz fußt auf Wissen und Wissenschaft. Und auch davon gibt es ganz nebenbei eine Menge in dieser Folge. Drahtlose Kommunikation im Teststadium, die Stoppuhr aus dem Chemo-physikalischen Miniaturlaboratorium und psychologische Tests dienen zur Beweisfindung. Obwohl van Dusen den Fall natürlich bereits durch Kombination gelöst hat, sucht er nach unumstößlichen Beweisen.

 

Im Kommentar erklären Autor Michael Koser und Regisseur Rainer Clute, worin das Besondere der Folge bestand. Über den zunehmenden Einfluss der zeitgenössischen Musik auf die Vertonung bis hin zur Begeisterung über die Möglichkeiten, in einem Hörspiel Schauplätze lebendig werden zu lassen, für die ein Film Unsummen Geld benötigt hätte, bietet der Track eine ganze Menge Hintergrundwissen für den Fan. Eine erneut sehr lohnenswerte Erweiterung des Hörspiels, ebenso wie das kleine Booklet.

 

Fazit:

Mit »Die Perlen der Kali« beginnt van Dusens Weltreise auf eine typische, wie auch hochgradig unterhaltsame Weise. Die CD bietet neben dem Hörspiel auch den passenden Teil eines Gesprächs der Macher zur Folge und ist somit auch jenen zu empfehlen, die bereits den Radiomitschnitt besitzen. Für Krimifans ist das Hörspiel sowieso eine dringende Empfehlung.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Hörspiel:

Die Perlen der Kali

Professor Dr. Dr. Dr. Augustus van Dusen 06

Folgenreich (Universal), 13. Januar 2012

Umfang: 1 CD

Extra: Kommentar zu »Die Perlen der Kali«

Gesamtspielzeit: ca. 59 Minuten

Altersempfehlung: ab 10

Produzent und Initiator der CD-Auflage: Sebastian B. Pobot, Highscore Music

Skript: Michael Koser

Regie: Rainer Clute

Aufnahmen: RIAS Berlin

Covergestaltung: Lars Vollbrecht

Illustrationen: Lars Vollbrecht und Gerd Pircher

 

ASIN: B005UKI1LK

 

Erhältlich bei: Amazon

 

Sprecher

Prof. van Dusen: Friedrich W. Bauschulte

Hutchinson Hatch: Klaus Herm

Kapitän Harris: Heinz Giese

Schiffsdetektiv Prendergast: Gerd Duwner

Maharadscha von Krischnapur: Klaus Miedel

Lord Wildermere: Manfred Schuster

Lady Wildermere: Ilse Holtmann

Mr. Doberman: Klaus Jepsen

Mrs. Doberman: Helga Lehner

Steward: Thomas Frey

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 04.03.2012, zuletzt aktualisiert: 24.11.2021 08:02