Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Die Reise der Hexensteine hrsg. von Isabella Benz und Tanja Schneider

Rezension von Frank W. Werneburg

 

Klappentext:

400 Jahre – 3 Steine – 1 Welt

Im 17. Jahrhundert beschwört ein Hexenkonvent Magie in drei unscheinbare Steine. Noch im Ritual wird der Konvent angegriffen und zerstreut. Die Steine gehen verloren. 400 Jahre lang reisen sie durch die Welt. Wer sie findet, entwickelt magische Fähigkeiten. Doch nicht immer dienen die Kräfte dem Guten. Manchen retten die Steine das Leben, aber manchmal wendet sich die Macht des Steines auch gegen seinen Träger.

Sie zu finden, ist meist Zufall.

Sie zu besitzen, kann Segen oder Fluch sein.

Sie zu nutzen, ist ein Spiel mit dem Feuer.

 

Kurz-Rezension:

Die Inquisition kommt einer Gruppe Hexen immer näher. Um sich zu schützen beschwört die Anführerin 3 magische Halbedelsteine. Den Malachit bekommt die jüngste Hexe des Kreises, den Jaspis die Hexe, die den meisten Kindern das Leben geschenkt hat, den Achat behält sie selbst. Die Kurzgeschichten dieser Anthologie verfolgen diese Steine durch die Jahrhunderte, während derer sie auf unterschiedlichen Wegen von Besitzer zu Besitzer und mit diesen durch Länder und Kontinente wandern. Dabei bringen die Steine ihren jeweiligen Eigentümern bei weiten nicht immer Glück.

 

Die enthaltenen Kurzgeschichten können bei allen stilistischen Unterschieden mit Ausnahme der Geschichte von Michèle-Christin Jehs Mätresse des Todes vom schriftstellerischen Niveau her überzeugen. Dabei rücken die verschiedenen Autorinnen unterschiedliche Aspekte der Magie der Steine in den Vordergrund. Mal ist der jeweilige Stein Helfer, mal Richter. Bedauerlicherweise überwiegen im Buch Geschichten mit einer eher düsteren Stimmung. Geschichten mit einer positiven Tendenz bilden leider die Ausnahme, obwohl sich auch da bestimmt mehr Möglichkeiten geboten hätten.

 

Zu jeder der beteiligten Autorinnen findet sich eine Kurz-Biographie.

 

Fazit:

Für Leser, die einer solchen ungewöhnlichen Anthologie gewogen sind und deren Herz für Dark-Fantasy schlägt, kann »Die Reise der Hexensteine« empfohlen werden.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter

Buch:

Die Reise der Hexensteine

Herausgeberinnen: Isabella Benz und Tanja Schneider

Taschenbuch, 280 Seiten

Machandel-Verlag, 16. Oktober 2015

Cover: Elle Arden

Inhalt:

  • Tanja Schneider - Die Macht der Steine
  • Julia Marhenke - Der Schrecken der Macht
  • Sabrina Zelezný - Angelita webt
  • Isabella Benz - Eiszeit
  • Sara Clees - Im Schatten des Banyanbaumes
  • Julia Brito - Janus
  • Petra Rudolf - Der Meisterdieb
  • Michèle-Christin Jehs - Mätresse des Todes
  • Christa Lippert - Reise ohne Wiederkehr
  • Doris Buchberger - Sterntaler
  • Julia Marhenke - Der falsche Arzt
  • Tanja Schneider - Hexenfluch
  • Isabella Benz - Flucht in eine bessere Welt
  • Isabella Benz - Der Fluch des Paul Mason
  • Tanja Rast - Steingarten
  • Tanja Schneider - Mora Shina

 

ISBN-10: 3939727946

ISBN-13: 978-3939727941

 

Erhältlich bei: Amazon

 

Kindle-ASIN: B018SBJASU

 

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 12.05.2016, zuletzt aktualisiert: 27.02.2019 09:42