Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Die tollkühnen Abenteuer der Ducks auf hoher See

Rezension von Christoph Weidler

 

Bisher hatte der Ehapa Verlag mit seinen Reihen „Hall of Fame“, „Barks Comics & Stories“, „Heimliche Helden“ und sehr gelungenen Einzelbänden wie z.B. „Carl Barks – Der Vater der Ducks“ und „Onkel Dagobert – Sein Leben, seine Milliarden“ uneingeschränkt die Riege der erstklassigen Bände aus dem Duck-Universum angeführt. Anderweitig gab es nur wenige sehr gelungene Bände, die wirklich Barks und anderen Künstlern gerecht wurden. Aber, ja das muss ich ganz ehrlich sagen, diese Ausgabe des marebuchverlag mit einer Sammlung maritimer Abenteuer der Familie Ducks kann es ohne Probleme mit dieser genannten Riege aufnehmen.

 

Insgesamt weiß das Band „Die tollkühnen Abenteuer der Ducks auf hoher See“ des marebuchverlages eine Sammlung von 25 maritimen Abenteuern der Familie Duck auf, welche in ihrer Darbietung wunderbar umgesetzt wurden. Ausgewählt und kommentiert wurden die einzelnen Stories von Frank Schätzing, welcher mit teils nachdenklichen, teils humorvollen Kommentaren seine Auswahl begleitet. Leider trifft er mit seinen Kommentaren nicht jedes Mal den richtigen Ansatzpunkt, und einige seiner Äußerungen werden sicherlich bei den einen oder anderen Duck-Fan für Empörung sorgen, doch man sollte es wie Schätzing selber sehen – mit einem gesunden und humorvollen Augenzwinkern! Doch im Gesamtbild stimmt es, und Schätzing gibt mit seinen Kommentaren den einen oder anderen humorvollen Ansatzpunkt die Ducks einmal aus einer völlig anderen Richtung zu betrachten.

 

Die einzelnen Comicabenteuer in diesem Band wurden von Dr. Erika Fuchs übersetzt, und wer ihre Arbeit kennt, weiß das sie das richtige Gefühl für gute und äußerst gelungene Übersetzungen von Barks Originale hat. Abgerundet wird ihre Arbeit mit einer dem Sammelband beiliegenden CD, welche ein Interview mit ihr enthält, welches der bekannte Duck-Kenner Dennis Scheck führt, der auch das Nachwort für dieses Band verfasst hat.

 

Die 25 maritimen Abenteuer der Ducks von Carl Barks (Originalveröffentlichungen aus den Jahren 1943 bis 1967) wurden für dieses Sammelband „Die tollkühnen Abenteuer der Ducks auf hoher See“ perfekt ausgewählt und geben neben einen Einblick in die barksche Entwicklung der Ducks und ihre Charaktere, aber auch eine sehr schöne Zusammenstellung der Abenteuer der Ducks die mit dem Meer zu tun haben. Und die Darbietung der einzelnen Geschichten ist äußerst gelungen, dazu rundet eine Bibliographie zu den 25 Geschichten das Gesamtbild ab.

 

Dem marebuchverlag ist mit „Die tollkühnen Abenteuer der Ducks auf hoher See“ ein erstklassiges Sammelband gelungen, welches sich in keinster Weise neben den Ehapa-Reihen „Hall of Fame“ und „Barks Comics & Stories“ verstecken braucht und bei mir zu einen weiteren Highlight der Veröffentlichungen der Abenteuer der Ducks wurde!

Hardcover, Lesebändchen, erstklassiges Layout, gelungene Zusammenstellung und Darbietung der maritimen Abenteuer der Ducks - für jeden Duck-Fan ein absolutes Muss!

 

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Comic:

Die tollkühnen Abenteuer der Ducks auf hoher See

Autor: Carl Barks, Vorwort und Kommentare: Frank Schätzing

Gebundene Ausgabe: 492 Seiten

Verlag: Marebuchverlag (Februar 2006)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 393638424X

ISBN-13: 978-3936384246

Erhältlich bei Amazon

 

Geschichten in diesem Band:

 

  • Segelregatta in die Südsee
  • Donald Duck und der Goldene Herm
  • Donald Duck auf Nordpolfahrt
  • Der verlorene Zehner
  • 13 Trillionen
  • Reise in die Vergangenheit
  • Fragwürdiger Einkauf
  • Der fliegende Holländer
  • Die Schrecken der See
  • Wie gewonnen, so zeronnen
  • Der tollkühne Taucher
  • Das Strandfest
  • Die Wette
  • Seemannslos
  • Helden und Haie
  • Die Quizsendung
  • Weihnachtsüberraschungen
  • Der Fluch des Albatros
  • Riskante Geschäfte
  • Die Posten-Prüfung
  • Die flinken Schwimmer
  • Der Fachmann
  • Das goldene Vlies
  • Wunder der Tiefsee
  • Die Königin der Sieben Meere

 

 


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 21.11.2007, zuletzt aktualisiert: 12.12.2015 08:20