Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Die Zeitspule

Reihe: Mark Brandis 28/29

Hörspiel

 

Rezension von Ingo Gatzer

 

Rezension:

Mit „Die Zeitspule“ geht die beliebte Science-Fiction-Hörspielserie Mark Brandis in die nächste Runde. Fans der Reihe dürfen sich freuen, dass sich die Macher (endlich) wieder einmal entschieden haben, aus der Romanadaption - das Buch stammt wie immer von Nikolai von Michalewsky - eine Doppelfolge zu machen.

 

Noch immer sind die Folgen der Zerstörung des Asteroiden Ikarus nicht überwunden. Die Rationierungen von Ressourcen beeinträchtigen auch die Raumnotretter, deren Raumschiffe durch Treibstoffmangel praktisch handlungsunfähig sind. Deren Kommandeur, Mark Brandis, versucht bei seinem Freund und VEGA-Chef John Harris zu intervenieren - jedoch vergeblich. Und dann wird Brandis auch noch zu einer gefährlichen Mission gezwungen, die ihn nicht nur ins Weltall, sondern auch bis in die lebensfeindliche Antarktis führen soll.

 

„Die Zeitspule“ beginnt gleich mit einem Ausrufezeichen, weil die Hörer buchstäblich Ohrenzeuge einer Hinrichtung durch Vigilanten werden. Das dokumentiert die prekäre Situation auf der Erde drastisch, da das „Verbrechen“ des Opfers lediglich angebliche Ressourcenverschwendung war und die Situation kein Einzelfall ist. Nach diesem spannenden Einstieg wird der Hörer in vermeintliche Sicherheit gewogen - nur um von den folgenden Ereignissen noch mehr überrascht zu werden. Dieser Wechsel von Spannung und Entspannung ist typisch und immer wieder überzeugend konstruiert. Während das Tempo im ersten Teil anschließend teilweise etwas gemächlicher ist, kommen Freunde von actionreichen Sequenzen vor allem in der zweiten Folge voll auf ihre Kosten, die sich schließlich zu einem echten Thriller entwickelt.

 

Bei den Sprechern treffen Fans auf einige alte Bekannte - wie etwa Oliver Rohrbeck, der mal wieder überzeugend den Reporter Walther Hildebrand verkörpert. Zudem konnten die Macher für neue Rollen diverse professionelle Sprecher beginnen, die auch in der Prequel-Serie „Mark Brandis, Raumkadett“ zu hören sind. Dazu gehört etwa Peter Groeger, der als Bibliothekar zwar nur eine kleine Rolle hat, diese aber überzeugend mit Leben füllt. Eine sehr starke Leistung liefert auch Andreas Conrad ab, der als Hinrichtungsopfer Folke Ericsson die erste Folge einleitet und in der Rolle des Generals Alfred Dreyer auch den zweiten Teil beschließt. Wie Conrad diese völlig unterschiedlichen Rollen jeweils in einem völlig anderen Gestus spricht, zeigt seine Vielseitigkeit. Sowohl das verängstigte Opfer als auch den barschen General, der es gewohnt ist Befehle zu erteilen, gibt er vollkommen überzeugend. Über die starke Performance des Stammpersonals - allen voran natürlich Michael Lott als Mark Brandis - muss kein weiteres Wort verloren werden.

 

Die dichte Atmosphäre wird durch eine Vielzahl von - immer wieder auch übereinander gelegten - Geräuschen geschickt erzeugt. So sind die Gespräche in der Antarktis durch heftige Windgeräusche oder Schritte über Eis und Schnee unterlegt, was zu einer passenden Stimmung beiträgt. Hintergrundgespräche und (Radio-)Durchsagen dienen aber nicht nur der Atmosphäre, sondern liefern dem Hörer zudem Informationen über die Gesamtsituation, die das Bild erweitern. Gefällige Synthesizersounds - in denen teilweise bekannte musikalische Themen variiert werden - verbinden Handlungsszenen oder betonen spannende Sequenzen.

 

 

Fazit:

„Die Zeitspule“ ist nicht nur ein inhaltlich und technisch überzeugendes Science-Fiction-Hörpsiel. Die Macher beweisen in dieser Doppelfolge auch, dass echte Thrillerqualitäten in der Serie stecken.

 

Nach oben

Oje, das hat nicht geklappt, Elfenwerk! 2023033107194069e6567a
Platzhalter

Hörspiel

Die Zeitspule

Reihe: Mark Brandis 28/29

Dauer: ca. 109 Minuten

Umfang: 2 CDs

Romanvorlage: Nikolai von Michalewsky

Manuskript: Balthasar von Weymann

Produktion, Regie und Schnitt: Jochim-C. Redeker und Balthasar von Weymam

Sounddesign und Musik: Jochim-C. Redeker

Folgenreich/: Interplanar, Juli 2014

 

ASIN: B00JZZQALO und B00JZZQAYG

 

Erhältlich bei: Amazon

 

Sprecher:

Michael Lott

Andreas Conrad

Oliver Rohrbeck

Mira Christine Mühlenhof

Martin Wehrmann

Gerhart Hinze

Peter Groeger

 

u. v. m.


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 13.08.2014, zuletzt aktualisiert: 29.09.2022 12:56