Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Doctor Strange 4: Die Entscheidung

Rezension von Christel Scheja

 

Doctor Strange ist nach seinem Abenteuer in der magischen Dimension wieder auf der Erde zurück. Inzwischen hat er seine Fähigkeiten zurück, neue Quellen gefunden, um seine Dimension zu beschützen. Aber ganz zufrieden ist er immer noch nicht, wie man in diesem neuen Sammelband merkt.

 

Zunächst einmal räumt Stephen Strange in einem ganz normalen amerikanischen Haushalt auf und erweist sich dann doch nicht ganz als das arrogante Arschloch als das er die ganze Zeit auftritt. Schon der nächste Kampf fordert alles von ihm, denn er entscheidet sich einen verrückten Schritt zu gehen, der alles ändern könnte.

Und am Ende feiern er und seine magischen Freunde zusammen Halloween, aber auf eine Art, die sein neuer Lehrling noch nicht wirklich kennt. Chaos ist daher vorprogrammiert, denn die Geister dieser Nacht verzeihen nichts.

 

Anders als in den anderen Sammelbänden wird diesmal keine durchgehende Geschichte erzählt, stattdessen zeigen einzelne Episoden, was der Sorcerer Supreme normalerweise auf der Erde so treibt. Eines der kleinen Abenteuer wird sein Leben ändern, denn er geht eijn großes Wagnis ein, um ein Kind zu retten. Etwas, was ihn nachhaltig verändern wird und vermutlich auch den neuen Handlungsbogen einleitet.

Bevor es aber so weit ist, bietet das Halloween Special noch mal einen augenzwinkernden Blick auf die magische Welt und die Kollegen mit denen der Sorcerer Supreme gelegentlich zusammenarbeitet, so wie Bruder Voodoo und Scarlet Witch. Dabei wird das Sanctum Sanctorum ein wenig auf den Kopf gestellt und ein paar seiner Geheimnisse enthüllt.

Heraus kommt ein amüsanter, wenn auch nicht gerade tiefschürfender Mix, der nur in einer Hinsicht interessant ist. Weichen werden gestellt und eine Veränderung in die Wege geleitet, die alles verändern könnten, auch und gerade das Selbstverständnis des mächtigen Zauberers und ehemaligen Chirurgen.

 

Fazit:

»Doctor Strange: Die Entscheidung« bietet eigentlich mehr oder weniger Geschichten, die als Füllsel dienen und nicht wirklich die Handlung voran treiben, sieht man einmal von dem ab, was ein kleines Abenteuer verändert – denn genau das wird wohl das Thema kommender Bände werden und trägt die Spannung entsprechend weiter.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter

Comic:

Doctor Strange 4: Die Entscheidung

Doctor Strange (2018): # 18-20, Annual # 1, 2018/19

AutorInnen: Mark Ward, Tini Howard und Pornsak Pichitshote

Zeichnungen : Javier Pina, Jesus Saiz und Andy McDonald

Farben: Brian Reber, Jesus Saiz und Triona Farell

Übersetzung Marc-Oliver Frisch

Panini Comics, 11/2020

Vollfarbige Graphic Novel, 104 Seiten

 

ISBN-10: 3741618799

ISBN-13: 978-3741618796

 

Erhältlich bei: Amazon


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 26.11.2020, zuletzt aktualisiert: 26.11.2020 13:37