Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Drachenzähmen leicht gemacht 2

How to Train Your Dragon 2

 

Der zweite Teil von Drachenzähmen leicht gemacht bringt uns zurück in die fantastische Welt von Hicks und Ohnezahn - fünf Jahre später, nachdem die beiden die Drachen und Wikinger erfolgreich auf der Insel Berk zusammengeführt haben. Während Astrid, Rotzbakke und der Rest der Gang sich gegenseitig im Drachenrennen (der neuen beliebten Sportart der Insel) herausfordern, fliegen die unzertrennlichen Freunde Hicks und Ohnezahn durch die Lüfte, um neue Welten zu entdecken. Als die beiden auf einer ihrer Abenteuerausflüge eine versteckte Eishöhle entdecken, in der hunderte neue wilde Drachen und der mysteriöse Drachenreiter zuhause sind, geraten sie in einen Kampf, den Frieden auf Berk zu bewahren. Hicks und Ohnezahn müssen zusammenhalten und sich für das einsetzen, woran sie glauben. Dabei erkennen sie, dass sie nur zusammen die Kraft haben, die Zukunft für die Menschen und Drachen zu verändern.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

Armin, 25.08.2016, 13:34:
2010 kam »Drachenzähmen leicht gemacht« in die Kinos und wurde zu einem großen Erfolg. Dem Animationsfilm der beiden Regisseure Dean DeBlois und Chris Sanders, lose basierend auf den Büchern von Cressida Cowell (»Hicks, der Hartnäckige Wikinger«), folgten mehrere Kurzfilme, die Fernsehserie »Die Drachenreiter von Berk« und jetzt auch die erste Kino-Fortsetzung. Ein dritter Film auf der großen Leinwand ist für 2016 bereits in Arbeit. Zunächst einmal sorgt aber Teil zwei für großes Vergnügen: mit noch fantastischeren Bildern, vielen originellen Einfällen und, trotz einer Menge Humor, auch ernsten Ansätzen.

Hicks ist erwachsen geworden: Fünf Jahre, nachdem die Bewohner von Berk die Drachen zähmen konnten, erkundet der junge Mann zusammen mit seinem Drachen Ohnezahn die Gegend. Sie treffen auf den Drachenjäger Eret, der sie auf die Spur des Bösewichts Drago bringt, der zuerst über alle Drachen und dann auch über die Menschen herrschen will. Hicks stellt sich ihm gemeinsam mit der nicht lange geheimnisumwitterten Valka und seinen Freunden entgegen.

Regisseur Dean DeBlois (»Croods«-Schöpfer Chris Sanders ist nicht mehr mit an Bord) nutzt die technische Entwicklung seit dem ersten Teil für noch ausgefeiltere und beeindruckendere Animationen: Speziell in der 3D-Fassung gibt es zahlreiche Aha-Effekte, wenn die Drachen mit ihren menschlichen Reitern durch die Lüfte sausen – ob beim Quidditch-ähnlichen Wettbewerb (allerdings mit Schafen statt mit Bällen) oder bei echten, dann umso wilderen Verfolgungsjagden. Der Humor ist familientauglich, die Dialoge amüsieren aber auch den erwachsenen Zuschauer. In das Fantasyspektakel gesellt sich aber auch eine ernste Komponente: Beim Kampf zwischen Gut und Böse werden die Bilder sichtlich düsterer, auch ein Thema wie der Tod wird nicht ausgespart. Und trotzdem wird es letztlich nicht so ernst, dass man kein Vergnügen am Film haben könnte. Der ist insgesamt wieder eine sehr unterhaltsame Angelegenheit für die ganze Familie.

(7 Sternchen)
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
*
*
Platzhalter

Drachenzähmen leicht gemacht 2

Jahr: 2014

Regie: Dean DeBlois

Animation

 

Erhältlich bei: Amazon


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 25.08.2016, zuletzt aktualisiert: 17.10.2017 20:08