Dune - Der Wüstenplanet – Teil 2 von 2 (Autor: Frank Herbert; Dune-Zyklus)
 
Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Dune - Der Wüstenplanet – Teil 2 von 2 von Frank Herbert

Hörbuch

Reihe: Dune-Zyklus

 

Rezension von Christel Scheja

 

„Dune – Der Wüstenplanet“ ist zweifellos ein Klassiker der Science Fiction und der erste Roman in den 1960ger Jahren, der sich bewusst vom Zwang zum technischen Fortschrittsglauben löste und eigene Wege ging. Der Roman wurde zum Bestseller, in viele Sprachen übersetzt und zweimal verfilmt. Aber erst jetzt kam man in Deutschland auf die Idee „Dune – Der Wüstenplanet“ in ein Hörbuch umzusetzen.

 

Die vollständige Lesung umfasst insgesamt 24 CD’s. Diese erschienen nun bei Lübbe Audio in zwei Pappschubern mit jeweils zwei aufklappbaren Displays in einem ansprechenden Design. „Dune- der Wüstenplanet Teil 2 von 2“ enthält die CD’s 13-24.

Drei bekannte Schauspieler tragen die Texte vor. Die weitaus meiste Arbeit hat Simon Jäger, der die Handlungsebenen um Leto und Paul Atreides oder ihre Gefährten und Verwandten liest. Der 1972 geborene Schauspieler und Regisseur ist auch als Synchronsprecher für Matt Damon und Heath Ledger tätig.

Jürgen Prochnow, an den sich Fans sicherlich als Darsteller des Leto Atreides in David Lynchs Dune-Verfilmung erinnern werden, spricht die Handlungsebenen um Braon Wladimir Harkonnen und dem Imperator. Die kleinste Rolle aber hat Marianne Rosenberg, die die einführenden Anekdoten und Zitate aus der Feder von Prinzessin Irulan und Co. vorträgt.

Sphärische E-Musik führt in neue Kapitel ein oder leitet in neue Handlungsabschnitte ein.

 

Das Hörbuch umfasst den Rest des Romans und beschreibt den Aufstieg des Paul Atreides vom gejagten Flüchtling bis hin zum anerkannten Fremenführer und Propheten.

Zwar sind Paul und seine Mutter den Harkonnen entkommen, damit aber noch lange nicht in Sicherheit. Die Wüste hat ihre Tücken und Gefahren. Nicht nur Hitze macht ihnen zu schaffen, auch die Ungewissheit, wie es weiter gehen soll.

Die Begegnung mit Fremen leitet die Wendung ihres Schicksals ein. Nachdem sie ihren Mut und ihre Stärke bewiesen haben, nimmt Stilgar, einer der bedeutenden Stammesführer, die Flüchtigen bei sich auf. Jessica soll die nächste „Ehrwürdige Mutter“ werden, da die Seherin des Stammes im Sterben liegt. Und Paul zeigt viel versprechende Anlagen – nicht nur als Krieger...

In den nächsten Jahren wird Paul innerlich wie äußerlich zu einem Fremen. Doch eines kann er nicht vergessen – den Hass auf das Haus Harkonnen, das die Macht über Arrakis wieder an sich gerissen hat, die Bevölkerung drangsaliert und den Planeten ausbeuten, als liefe ihnen die Zeit davon.

Er erkennt, dass es an der Zeit ist, den Glauben der Fremen für sich zu nutzen und schlüpft in die Rolle ihres Propheten und Heilsbringers, da alle Zeichen auf jemanden wie ihn deuten. Auf dem Weg vollständig anerkannt zu werden muss er viele gefährliche Prüfungen bestehen. Erst dann kann er seine Plan umsetzen, die Harkonnen zu bestrafen und vernichten. Dazu gehört unter anderem auch das „Wasser des Lebens“ zu sich zu nehmen, welches bisher jedem Mann den Tod gebracht hat...

 

Durch die ungekürzte Fassung bekommt man das Werk mit all seinen Facetten und nicht nur eine komprimierte und gefilterte Essenz mit. Wie auch schon der erste Teil, so besitzt auch der zweite eine gut gemischte Handlung. Neben großen Gefühlen kommen auch actionreiche Schlachtenszenarien, dramatische Zweikämpfe oder hinterhältige Intrigen zum tragen. Der komplexe, ja fast philosphisch-gesellschaftkritische Hintergrundgeschichte und die vielschichtigen Charaktere sind so eingebunden, dass man keine Probleme hat, die Handlung zu verfolgen. Und wer will leugnen, dass „Dune“ durchaus auch aktuelle Bezüge hat – denn wird Glaube und Fanatismus heute nicht auch sehr gerne als Machtinstrument in den Brandherden der Welt eingesetzt, wie man etwa an den Selbstmordattentätern in den Ländern des vorderen Orients sehen kann?

Viele Stunden des Hörvergnügens sind garantiert. Dafür sorgen die Sprecher, allen voran Simon Jäger, der seine Begeisterung und Leidenschaft auf die Zuhörer überspringen lässt. Jürgen Prochnow und Marianne Rosenberg fallen etwas ab, behaupten sich in ihren Rollen trotzdem souverän.

 

„Dune – Der Wüstenplanet“ ist ein Hörbuch bei dem nicht nur die Atmosphäre stimmt und Spannung mit einem gewissen Anspruch verbunden wird, auch der Preis kann sich sehen lassen. Das macht die Boxen zu einer lohnenswerten Investition, auch wenn man das Buch selbst schon kennt, denn die Umsetzung kitzeln neue Facetten des epischen Werkes hervor.

Oje, das hat nicht geklappt, Elfenwerk! 20240225150240689b9e38
Platzhalter

Hörbuch:

Dune - Der Wüstenplanet – Teil 2 von 2

Inszenierte, mit Musik unterlegte und vollständige Lesung des SF-Klassikers

Autor: Frank Herbert

Original: Dune, 1965

Übersetzung: Roland M. Hahn

Titelbild: Marco Lap

Sprecher: Jürgen Prochnow, Simon Jäger und Marianne Rosenberg

Hörbuch auf 12 CDs

ca. 855 Minuten Laufzeit

Lübbe Audio, August 2008

 

ISBN-10: 3785735855

ISBN-13: 978-3785735855

 

Erhältlich bei Amazon


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 31.08.2008, zuletzt aktualisiert: 12.02.2024 15:44, 7210