Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Ein neuer Anfang

Reihe: Anne in Four Winds Folge 20

Hörspiel

 

Rezension von Julia

 

Rezension:

Mit der zwanzigsten Folge liegt nun auch der Abschluss der Anne in Four Winds Reihe vor, den viele Fans sicherlich erwartet, aber auch befürchtet haben. Die kleine Anne, die sich über die Folgen hinweg zu einer erwachsenen Frau gemausert hat, nimmt hier nun auf eine bewegende Art und Weise Abschied von ihren Hörern.

 

Ein freudiges Ereignis steht bevor, Anne ist wieder schwanger und sie und ihr Mann werden bald ihr zweites Kind bekommen, das hoffentlich überleben wird. Doch noch bevor die Zeit gekommen ist, tritt Gilbert an Anne wegen einer Sache an seine Frau heran, die ihm auf der Seele brennt. Als er Leslies Mann Dick vor einiger Zeit untersucht hat, ist ihm aufgefallen, dass es durchaus möglich wäre Dicks Gedächtnis wiederherzustellen und die Schäden damit zu reparieren, die der Unfall bei ihm verursacht hat. Anne ist gegen diese Möglichkeit, da sie weiß, das Leslie Dick nicht liebt und es schon als schlimm genug empfindet, ihn pflegen und versorgen zu müssen, ohne das er weiß wer er ist und was er fordern könnte. Da er die Hochzeit mit Leslie damals erpresst hatte und zudem zu viel getrunken hat, war die Ehe kein schönes Ruhebett für die junge Frau, die nicht darunter leidet, das ihr Mann nicht mehr weiß wer er ist.

Schließlich setzt sich Dr. Gilbert aber durch, er erzählt Leslie von der Möglichkeit Dick zu heilen und diese entschließt sich dazu, die Operation durchführen zu lassen, was ihr Leben von Grund auf verändern wird.

Unterdessen erhält Anne viel Besuch, das Baby kommt endlich auf die Welt und zudem tritt ein Moment des Abschieds ein, da nicht alle Menschen ewig leben.

 

Der Abschluss der Reihe ist gelungen. Es gibt quasi ein Happy End wie es im Buche steht, alle Personen sind zufrieden, es ist alles genau so gekommen wie es kommen musste und so kann man zufrieden und mit Tränen in den Augen auf „stop“ drücken und sich für einen Moment zurücklehnen. Wer Anne bis hierher begleitet hat, wird nur schwer Abschied von der lebhaften jungen Frau nehmen wollen, es hier aber zwangsweise müssen, da es definitiv keine weiteren Folgen mehr geben wird. Diese Hörspielreihe wird aber sicherlich noch eine weitere Generation überzeugen können, sodass sich hier noch immer die Möglichkeit bietet sie von Anfang an zu hören und in der Geschichte des Mädchens zu versinken, das sein Glück gefunden hat.

Bezaubernd wird die Geschichte vor allem durch ihre Sprecher, die sich bemühen und den ihnen zugewiesenen Figuren ein gewisses Eigenleben vermitteln. Auch die musikalische Unterlegung passt und unterstützt die Geschichte und deren Stimmung auf ihre eigene Weise.

 

Fazit:

So liegt hier ein zufriedenstellender Abschluss vor, der sicherlich den Fans der Reihe so manche Tränen kosten und sie ein wenig wehmütig zurücklassen wird.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Hörspiel:

Ein neuer Anfang

Anne in Four Winds Folge 20

Autor: l.M. Montgomery

Umfang: 1 CD

Titania 28. Mai 2010

 

ASIN: 3785742746

 

Erhältlich bei Amazon

 

Sprecher:

Erzähler: Lutz Mackensy

Anne: Marie Bierstedt

Dr. Gilbert: Simon Jäger

Leslie Moore: Melanie Pußak

Dagmar von Kurmin

Hasso Zorn

Ulrike Möckel

Tom Vogt

Axel Malzacker

Marianne Lutz


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 10.01.2011, zuletzt aktualisiert: 14.03.2019 09:43