Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Entführt in der Dämmerung von C. C. Hunter

Reihe: Shadow Falls Camp, Bd. 3

Hörbuch

Rezension von Christel Scheja

 

Auch “Entführt in der Dämmerung”, der dritte Band der “Shadow Falls Camp”-Reihe von C. C. Hunter liegt nun in einer gekürzten Hörbuchfassung vor. Wieder befindet sich die Lesung auf sechs CD’s mit einer Gesamtlaufzeit von gut 494 min. Gelesen wird sie wie schon der zweite Teil von Shandra Schadt.

 

Die junge Kylie ist froh im „Shadow Falls Camp“ zu sein, denn dort hat man ihr geholfen, sich besser zu verstehen. Dadurch dass sie die seltene Gabe besitzt, Geister sehen zu können, ist sie definitiv weder eine Vampirin, noch eine Werwölfin, Hexe oder gar eine Fee.

Dennoch hat sie Freunde gefunden und, auch die Campleiterin hat sie bewusst unter ihre Fittiche genommen, damit dem Mädchen nichts passiert, denn niemandem ist entgangen, dass etwas hinter den Kulissen vor sich gut, was durchaus mit ihr zu tun haben könnte.

Kylie hat es mittlerweile selbst in die Hand genommen, mehr über sich und ihr Erbe herauszufinden, indem sie sich besonders auf den Geist ihres Vaters konzentriert. Der ist auch nicht viel älter als sie, weil er als Soldat im Krieg gefallen ist. Sein Hinweis, ein Chamäleon zu sein, verwirrt sie allerdings noch mehr.

Dann kommen ein weiterer Geist und sein Grab ins Spiel. Warum hat sie so eine enge Bindung zu der Toten? Warum fühlt sie sich ihr so verbunden? Sie ahnt nicht, dass sie sich in größte Gefahr begibt, als sie dem Rätsel auf die Spur kommen will.

In der Liebe hat sie sich inzwischen für Lucas entschieden, aber nun zeigt sich, dass andere nicht so ganz mit ihr einverstanden sind – das Rudel des jungen Werwolfs macht keinen Hehl daraus, was es von ihr hält.

 

Wie schon im zweiten Band kommt das eigentliche Abenteuer anfangs zu kurz, weil sich die Autorin auch diesmal wieder mehr mit den mit den Befindlichkeiten und Beziehungen ihrer Heldin, beschäftigt und sich eigentlich erst zum Ende wieder mit dem Geheimnis beschäftigt, das Kylie umgibt und das Mädchen nicht in Ruhe lässt.

Immerhin erfährt man dann einiges mehr und die Geschichte selbst nimmt eine überraschende Wendung, aber so ganz kann das die Spannung nicht retten, zumal man ganz zum Schluss wieder genau so klug wie zuvor ist.

Wieder einmal werden jüngere Leser wohl wieder mehr ihren Spaß haben, bleiben Kylie und ihre Freunde doch Teenager wie sie im Buche stehen – verliebt und rebellisch, sie hinterfragen viel von dem, was die Erwachsenen wollen oder Sagen und wissen oft mit ihren Gefühlen nicht wirklich wohin. Gerade romantisch veranlagte Seelen werden wieder viel fürs Herz bekommen, muss die sich festigende junge Liebe nun doch neuen Herausforderungen stellen.

Das Hörbuch nimmt der Geschichte zwar einige der Längen, kann diese aber auch nicht ganz ausgleichen. Vor allem ist am Ende enttäuscht, da die Handlung wieder einmal in einen Cliffhanger mündet und offen bleibt, ob die Antworten, die Kylie erhalten hat, wirklich die Wahrheit sind.

Die Sprecherin macht ihre Arbeit diesmal recht gut, es scheint als habe sie jetzt endlich in den Text und die Figuren gefunden. Ihre helle Stimme passt sehr gut zu der Altersgruppe und schafft die passende Atmosphäre

 

Alles in allem ist „Entführt in der Dämmerung“ der bisher schwächste Teil der „Shadow Falls Camp“ Serie. Gerade sich die Geschichte erneut nicht weiter entwickelt und die Antworten nicht gerade zufriedenstellend sind, kommt Langeweile auf, die selbst die Kürzungen im Hörbuch nicht ausgleichen können.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter

Hörbuch:

Entführt in der Dämmerung

Reihe: Shadow Falls Camp, Bd. 3

Gekürzte Lesung

Autorin: C. C. Hunter

Sprecherin: Shandra Schadt

Hörbuch auf 6 CDs, ca. 494 Minuten Laufzeit

Der Audio Verlag, erschienen April 2013

ISBN-10: 3862312550

ISBN-13: 978-3862312559

 

Erhältlich bei: Amazon Kindle-Edition

Weitere Infos:

Empfehlen:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 04.09.2013, zuletzt aktualisiert: 02.06.2019 11:30