Envoyer Nr.98
 
Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Envoyer Nr.98

Rezension von Selganor

 

Titelthema der letzten Ausgabe dieses Jahres ist ein ungewöhnliches Projekt: Die Envoyer Fantasy Welt. Laut Titel ist dies ein "Rollenspielsystem zum mitmachen". Weiterhin werden "Komplette Fantasy Regeln" angekündigt, was darauf schliessen lässt, dass diese irgendwie zusammengehören. Ein Cthulhu-Abenteuer (der 2. Teil des Abenteuers aus der letzten Ausgabe) findet sich auch noch auf dem Titel angekündigt.

 

Im Gegensatz zu den sonstigen Ausgaben will ich hier auch auf die 2. Umschlagsseite eingehen, denn hier findet sich eine "Envoyer Fantasy Welt Karte" mit 16 abgegrenzten Inselgruppen oder Kontinenten. Auch hier mehr dazu später.

Nach Editorial, Inhaltsverzeichnis und Kurzinfos wird auf zwei Seiten von der Mitte/Ende März stattfindenden Rollenspielfahrt Süd 2005 berichtet, für die man sich noch bis Mitte Januar anmelden kann, um so an einer ganzen Woche voller Rollenspiele(r) teilzunehmen.

Die längeren Rezensionen sind diesen Monat Unter dem Westwind (DSA Quellenbuch), Die BASIS (Perry Rhodan Quellenbuch), Brennpunkt: ADL (Shadowrun Quellenbuch), Warhammer 40000: Kampf um Macragge (Einsteigerset).

Die nächsten beiden Seiten sind Hinweise in eigener Sache, einmal ein Hinweis zur Umstellung des Abo-Systems und die Auflösung des Artikelwettbewerbs deren Ergebnisse wir wohl demnächst im Envoyer lesen können.

Das Titelthema, und ein grosser Teil dieser Ausgabe, ist Paliomel, ein Gemeinschaftsprojekt, das der Envoyer mit dieser Ausgabe ins Leben ruft. Hierbei wird angestrebt, die Karte vom Umschlag (s.o.) gemeinsam zu bevölkern und somit eine durch die unterschiedlichen Stile der "Erschaffer" variantenreiche Fantasywelt zu erschaffen.

Dazu bleibt anzumerken, dass diese Regionen größtenteils große Kontinente oder Inselketten sind, so dass man schon alleine eine geographische Trennung zwischen den Regionen hat. Irgendwie erinnert mich dieses Konzept an ICEs Shadow World, aber das muss ja nicht schlecht sein.

Als Regelbasis wird auf den nächsten 12 Seiten (leider nicht so schön raustrennbar wie bei den LodlanD-Kurzregeln, dafür aber auf envoyer.derunterladbar) das LD-Fantasy System, eine Fantasyvariante des LodlanD-Regelwerks, genommen. Einer der umfangreichsten Bereiche vieler Fantasy-Systeme, die Magie, wird aber hier elegant umgangen, indem auf die einzelnen Länder verwiesen wird, da jedes Land seine eigene Magie hat und somit diese Regeln in den Völkerbeschreibungen nachgereicht werden.

Das erste Volk sind die Bukhar'eta, eine Rasse von wissbegierigen Wettermagiern. Diese bereisen auf der Suche nach Wissen die ganze Welt und tragen dieses Wissen zurück zu ihrer Heimat, die durch einen Sturmwall vor der Aussenwelt "geschützt" wird. In der recht kurz gehaltenen Beschreibung finden sich Regeln für die Bukhar'eta, die Wetter- und Gedächtnismagie die das Volk beherrscht und die Gedächtniskristalle, die sie benutzen, um ihre Sinneseindrücke fest zu speichern. Auch diese Regeln sind auf der Envoyer-Site runterzuladen (genau wie auch die Karte der Welt)

Auf den nächsten 26 Seiten wird das Cthulhu-Abenteuer vom letzten Monat abgeschlossen. Nachdem sich der erste Teil eher mit Nachforschungen beschäftigt hat, geht es im zweiten Teil ziemlich intensiv zur Sache. Und wie man es bei Cthulhu-Abenteuern nicht anders gewohnt ist, sollte man nicht mit einer 100%igen Überlebenschance der Charaktere rechnen. Eher im Gegenteil. Ohne allzusehr auf das Abenteuer einzugehen, muss ich aber sagen, dass mir der "Showdown" fast schon ein wenig zu harmlos erscheint. Es scheint so, dass der Autor des Abenteuers den Spielern eine (wenn auch geringe) Chance zum Überleben geben wollte.

Die Weltenretter kommen ihrem Ziel immer näher, auch wenn sie erstmal (schon wieder) tief in der Patsche stecken.

Die Rubrik "Larpst du schon?" geht diesmal auf "Gängige Charaktere im Larp" ein, gibt also einem Neuling (oder interessiertem Aussenstehenden) einen Einblick auf typische "Klassen" und deren Positionen im Larp (im Gegensatz zum "normalen" Rollenspiel).

Der Gute Rat aus Envoria wandelt diesmal ziemlich auf televisionären Spuren und schließt (neben Impressum und Werbung) den Envoyer an.

Die Vorschau auf die Januarausgabe verspricht für das nächste Jahr den 7. Teil von "Hinter den Kulissen" ("Der Weg zum Druck") und das Dungeon Überlebenshandbuch (einen der Gewinner des Artikelwettbewerbs)

 

Fazit:

Um es mal wieder kurz zu machen... Für wen lohnt sich diese Ausgabe? 1. für Leute, die jede Folge der regelmäßigen Kolumnen mitkriegen wollen 2. für alle, die das neue Projekt der eingenen Fantasywelt von Anfang an mitkriegen wollen (auch wenn man alle dazugehörigen Infos auch auf der Site runterladen kann, sollte einem dieses Projekt den Preis wert sein) 3. Alle die wissen wollen wie das Cthulhu-Abenteuer ausgeht.

Viel mehr als diese drei großen Bereiche enthält dieser Envoyer ja nicht, so dass jeder selbst wissen muss ob ihm das "langt".

Nach oben

Oje, das hat nicht geklappt, Elfenwerk! 20240414100845b94c6bc2
Platzhalter

Envoyer Nr.98

Erscheinungsdatum: 12/2004

84 Seiten für 1,80 Euro

Erhältlich bei: Envoyer


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 04.08.2005, zuletzt aktualisiert: 08.02.2015 10:04, 891