Fallout 3 (PS3)
 
Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Fallout 3 (PS3)

Rezension von Bernd Schneider

 

Inhalt

„Vault 101“ so heißt die Welt die die Spielfigur bis zu ihrem 20 Geburtstag kennt. Vault 101 ist einer von vielen Bunkern, die die Überlebenden eines Atomkriegs beherbergen, der 2077 die gesamte Welt zerstört hat. Der Bunker sollte sich eigentlich niemals öffnen, da der Aufseher die mit allen Mitteln verhindern will. Doch als der Vater des Spielers ausbricht begibt sich Junior natürlich auf die Suche und betritt so die Spielwelt von Fallout 3, nachdem er den Schutz des Bunkers auf der Flucht vor den Wachen verlässt: Das von Atombomben zerstörte Washington des Jahres 2277.

 

Steuerung

Man bewegt sich mit der für Ego-Shooter üblichen WASD-Steuerung durch die verheerte Stadt. Das Zielen, Feuern und umsehen wird mit der Maus gesteuert. Zum 10. Geburtstag hat die Spielfigur ihren persönlichen „Pip-Boy“ erhalten. Über diesen kleinen Computer der am Arm getragen wird, werden alle Menüs, das Inventar und der Quest-Log gesteuert.

 

Grafik

Die Grafik von Fallout 3 vom technischen Standpunkt her nicht unbedingt mit Titeln wie Crysis zu vergleichen, obwohl sie sich immer noch unter den wirklich gute bewegt. Was das Umfeld und die Umgebung in diesem Spiel jedoch ausmacht ist die fantastische Atmosphäre. Tritt man zum ersten Mal aus dem sicheren Bunker in dem man aufgewachsen ist, wird man vom grellen Sonnenlicht geblendet und das Gewöhnen der Augen an das Tageslicht erweckt den Eindruck, als würde es nicht nur die Spielfigur sondern wirklich den Spieler direkt betreffen. Ein Gefühl von Melancholie befällt einen, wenn man durch die verlassenen und ausgebrannten Ruinen der im Stile der 50er Jahre gehaltenen Stadt wandert.

 

Spielspaß

Das Spiel fesselt vom ersten Moment an. Die packende Atmosphäre und die interessanten Charaktere animieren immer wieder zum Weiterspielen. Weiterhin gibt es eine derart rießige Auswahl an Quests zu erfüllen, dass es sich um ein Spiel mit wirklich ansehnlicher Spielzeit handelt. Es ist sowohl für Fans von Rollenspielen als auch Shootern ansprechend, da es viele Elemente beider Spielegattungen enthält. Jedoch sollten wirklich nur volljährige Spieler zum Kauf animiert werden, da selbst in der stark entschärften deutschen Version ein hoher Grad an roher Gewalt zu sehen ist. Bei der Originalversion können gar Gliedmaßen und Köpfe abgetrennt werden.

 

Fazit

Abschließend lässt sich sagen, dass es sich hier um einen sehr gelungenen Genremix aus Rollenspiel und Shooter handelt. Fesselnde Endzeitstimmung aller Mad Max oder Doomsday wird mit bekannten Rollenspielelementen wie dem akribischen Sammeln guter Gegenstände und wilden Schießereien die an die Unreal Tournamentreihe erinnern abgewechselt. Eine wirklich gute neue Idee in Fallout ist, das Gegenstände und Waffen nicht durch im Kampf erhaltene Treffer langsam kaputtt gehen, sondern von selbst mit der Zeit von der überall vorhandenen Strahlung zersetzt werden und in Folge dessen entweder bei einem Händler repariert werden müssen oder durch Kombination mit einem baugleichen Gegenstand vom Spieler selbst verbessert werden können. Fallout 3 ist eine wirklich gute Empfehlung und wird den Spieler viele Stunden an den Bildschirm fesseln.

Nach oben

Oje, das hat nicht geklappt, Elfenwerk! 20240521221527b4a743cb
Platzhalter

MEDIUM:

Fallout 3

von Software Pyramide

Plattform: PlayStation 3

USK-Einstufung: USK ab 18

Erhältlich bei: Amazon


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 01.12.2010, zuletzt aktualisiert: 11.05.2024 17:45, 11337