Finale für die Guardians (Sternenwächter-Kampagne Teil 4)
 
Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Finale für die Guardians (Sternenwächter-Kampagne Teil 4)

Rezension von Jens Fleischhauer

 

 

 

Der vierte Teil der Sternenwächter-Kampagne liegt nun endlich vor und damit der Abschluss der ersten großen Kampagne für das Perry Rhodan Rollenspiel. Im dritten Teil der Kampagne reiste die Gruppe zu einer Station, auf der sie den letzten Teil der Biomasse fanden, die sie suchten. Diese konnten sie dann nun vollständig nach Hyacris zurückbringen, bevor sie wieder auf die Basis reiste. Dort beginnt dann auch der vierte Teil, denn die Gruppe wird darauf aufmerksam, dass eine Zelle der Galactic Guardians auf der Basis existiert. Ein Teil der Aufgabe der Gruppe wird es sein, diese Zelle auszuschalten, was sich an sich schon als schwere Aufgabe entpuppen wird. Doch alles scheint nur ein Test gewesen zu sein, denn nachdem diese Zelle ausgeschaltet ist, tritt jemand an die Gruppe heran und hilft ihnen weiter, die Spur von Tizian Grannet wieder aufzunehmen. Langsam nähert man sich der Zentrale der Galactic Guardians, doch erst muss die genaue Lage erkundet werden, was sich als ein kleines Rätsel erweist. Doch nachdem dies, hoffentlich erfolgreich, geschafft ist, geht es schließlich darum, auch die Zentrale erreichen zu können. Dies verspricht einigen Nervenkitzel, ist doch die Zentrale gut gesichert und nur mit einigen Tricks kann man es schaffen, lebendig dort einzudringen. Das Finale für die Guardians, kann sich schließlich auch als Finale für die Gruppe erweisen, denn zahlreiche Kämpfe stehen bevor, an dessen Ende eine lange Suche erfolgreich abgeschlossen werden kann.

 

Wie bereits angedeutet verlangt dieses Abenteuer die Kenntnis der anderen drei Bände. Aber dies versteht sich bei einer Kampagne von selbst und auch das Quellenmaterial zu dem Perry Rhodan Rollenspiel sollte man als Spielleiter besitzen. Dafür verspricht das Abenteuer jedoch ein gelungenes Ende der Kampagne, bei der einige Fäden zusammengeführt werden und offene Fragen eine Lösung erfahren. Zudem ist das Abenteuer sehr spektakulär angelegt und verlangt neben Reisen und kleineren Rätseln, viel taktisches Vorgehen und besonders auch Kämpfe. Das Ende des Abenteuers kann sehr gut in einer Raumschlacht gipfeln, sodass die zahlreichen spannenden Aspekte dieses Science Fiction Rollenspiels auch sehr gut umgesetzt werden können.

 

Einleitend findet man in diesem Rollenspielbuch noch einmal eine Zusammenfassung der drei vorhergehenden Abenteuer, sowie einige, für das Abenteuer relevante, Hintergrundinformationen. Im Abenteuer selbst finden sich dann alle notwendigen Spieldaten und Karten so verteilt, dass sie immer an den Stellen aufgeführt sind, wo sie gerade benötigt werden, statt gesammelt als Anhang. Einen Anhang gibt es dennoch, der genauere Darstellungen der Nichtspielercharaktere enthält, sowie Tabellen mit Reisewegen und Entfernungen. Die wichtigsten Örtlichkeiten des Spiels sind durch Karten illustriert, sodass für den Spielleiter gute Vorlagen existieren. Zusätzlich gibt es einige über das Buch verteilte Illustrationen, die den Text auflockern und das beschriebene untermalen.

 

Insgesamt ist das Abenteuer verständlich geschrieben, wenn es auch, ob seiner Komplexität, nicht immer sofort verständlich erscheint. Aber dazu reicht es die anderen Bände der Kampagne zur Hand zu nehmen, da die Querverweise doch teilweise reichhaltig sind. Es empfiehlt sich sehr die anderen Abenteuer gründlich vor dem Leiten dieses Abenteuers zu lesen. Für den Spielleiter ist es vielleicht nicht immer leicht alle Details im Kopf zu haben, die notwendig sind, aber der Aufwand dies doch zu versuchen, lohnt sich sehr, da die Kampagne eine sehr spannende Geschichte darstellt, die auch für den Spielleiter erst mit diesem Band vollkommen erhellt wird.

 

Dieser Band stellt einen gelungenen Abschluss der Kampagne dar und bietet die Möglichkeiten den Hintergrund der Charaktere einzubeziehen, sowie Verknüpfungen zu anderen Abenteuern zu herzustellen, die kostenlos zum Download auf der Seite des Rollenspiels zu erhalten sind, www.dorifer.com. Für alle die die Kampagne schon angefangen haben, lohnt es sich den abschließenden Band zu kaufen und die restlichen Spieler des Rollenspiels sind gut damit beraten, diese Kampagne in einer Spielrunde zu spielen, da direkt in einer frühen Phase der Herausgabe des Rollenspiels eine wirklich umfassende, durchdachte und spannende Kampagne erschienen ist. Ein sehr zu empfehlendes Abenteuer.

Nach oben

Oje, das hat nicht geklappt, Elfenwerk! 20240412212927114dbfbb
Platzhalter

Finale für die Guardians (Sternenwächter-Kampagne Teil 4)

System: Perry Rhodan

Autor: Rainer Nagel

Broschiert

80 Seiten

Erschienen: Mai 2006

Verlag: VFSF

ISBN: 3-924714-30-4

Erhältlich bei: Amazon


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 06.07.2006, zuletzt aktualisiert: 18.01.2015 13:30, 2521