Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Funtastik herausgegeben von Marc Hamacher

Rezension von Frank W. Werneburg

 

Verlagasinfo:

Ist eine unwahrscheinliche Wahrscheinlichkeit schlimmer als eine wahrscheinliche Unwahrscheinlichkeit? Was passiert, wenn sich das Motiv eines Gemäldes selbstständig macht? Kann man den Kampf gegen einen Drachen delegiert? Kann eine gesetzestreue Invasion eines Planeten gelingen? Was passiert nach einer katastrophal falschen Lagerung von Eiern? Und sind gute Abenteuer planbar?

Vielleicht werden sie Teile der Antworten verunsichern, mit Sicherheit aber belustigen. Dass Fantasy und SF nicht nur ernst sein muss, das zeigen die Autoren in diesem skurrilen, krankhaft aberwitzigen Buch.

 

Rezension:

Was macht man, wenn man an den Schatz der Drachen kommen möchte, sich aber nicht traut, sich denen offen zu stellen? Wie verhält man sich, wenn plötzlich ein höchst lebendiger Prinz aus einem Gemälde klettert? Wie bestreitet ein Auftragskiller seinen Lebensunterhalt, wenn er unter Auftragsmangel leidet? Wie überlebt man, wenn man unter dem Fluch geboren wurde, dass einem immer das Unwahrscheinlichste zustößt?

 

Diese und einige nicht minder interessante andere Fragen bekommt der Leser in dieser Anthologie beantwortet.

 

Anthologien haben meist das Problem, dass nicht alle enthaltenen Geschichten gleich gut sind. Ganz kommt auch diese Sammlung von humorvollen Kurzgeschichten aus dem phantastischen Bereich nicht um dieses Dilemma herum. In diesem Fall muss man jedoch feststellen, dass es fast keine negativen Ausrutscher gibt. Eigentlich kann sogar gesagt werden, dass Ordnung muss sein von Michael Edelbrock die einzige Story ist, die man als solchen bezeichnen könnte, da sie nicht viel mehr als eine Aneinanderreihung mehr oder weniger guter Gags darstellt. Aber selbst das ist natürlich Geschmackssache.

 

Höhepunkte gibt es dafür einige. Besonders herausheben kann man in dieser Richtung wohl Schrödingers Vampir von Corinna Schattauer, worin die Abenteuer eines Mannes erzählt werden, dem immer das Unwahrscheinlichste zustößt. Während der Reiz der meisten anderen Geschichten im Dialogwitz liegt, ist es hier die Handlung an sich, die den Humor transportiert.

 

Auch Das Feuersturm-Fiasko – Schwer gestört und gut frisiert von Thomas Heidemann kann in besonderem Maß überzeugen. Hier finden die aberwitzigen Abenteuer einer Raumschiff-Crew eine wohl von niemanden vorherzuahnende Auflösung.

 

Insgesamt gesehen kann man diese Anthologie allen Fans humorvoller Fantasy und SciFi guten Gewissens empfehlen.

 

Fazit:

Fans humorvoller Fantasy und SciFi werden den Kauf dieser Kurzgeschichtensammlung nicht bereuen.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter

Buch:

Funtastik

Herausgeber: Marc Hamacher

Leseratten Verlag, Mai 2016

Taschenbuch, 360 Seiten

Titelbild: Christine Schlicht

 

ISBN-10: 3945230160

ISBN-13: 978-3945230169

 

Erhältlich bei: Amazon

 

Kindle-ASIN: B01GCXCD6C

 

Erhältlich bei: Amazon Kindle-Edition

Inhalt:

  • Ju Honisch - Die Prophezeiung
  • Michael Edelbrock - Ordnung muss sein
  • Lea Baumgart - Das Herz des Drachen
  • Reneé Engel - Blumentöpfe und ähnliche Missverständnisse
  • Marie Braun - Zombielein ging allein...
  • Thomas Heidemann - Das Feuersturm Fiasko - Schwer gestört und gut frisiert
  • Jürgen Höreth - Der Tod, die Steuern und noch viel Schrecklicheres
  • Alisha Pilenko - Ein (fast) perfekter Plan
  • Christian Reul - Die beeindruckenden Uhrgeheuer des Meistermechanikers Lord Rumknut
  • Patricia Rieger - Die Omega-Strategie
  • Frank Sawielijew - Abenteuermangel im Abenteuerland
  • Corinna Schattauer - Schrödingers Vampir
  • Martina Schiller-Rall - Speckled Eggs
  • Christina Wuttke - Schön oder nicht schön, das ist hier die Frage

Weitere Infos:

Empfehlen:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 05.12.2016, zuletzt aktualisiert: 06.03.2020 08:34