Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Galism - Crazy in Love Bd.4

Rezension von Christel Scheja

 

„Shojo“-Mangas, wie „Galism“ richten sich vor allem an junge Frauen und Mädchen. Deshalb stehen nicht Action. Gemetzel und Sex, sondern Liebe, Charakterentwicklung und vor allem Romantik im Vordergrund, auch wenn es schon einmal etwas frivoler werden darf, wie in diesem Fall.. Dementsprechend dialoglastig sind die Geschichten erzählt. Die Illustrationen fallen nicht durch ihre Dynamik sondern durch Detailverliebtheit und feine Federführung auf.

 

Yuri, Nobara und Ran sind in den Augen ihrer reiselustigen und erlebnishungrigen Eltern inzwischen alt genug, um auch einmal ein paar Monate ohne ihre Aufsicht auszukommen, obwohl die drei noch schulpflichtig sind. Und tatsächlich enttäuschen die Schwestern ihre Eltern nicht. Sie nutzen ihre Freit nicht schamlos aus und schlagen über die Stränge, sondern haben - wenn auch eher etwas unfreiwillig - eine verantwortungsvolle Aufgabe übernommen. Denn da ihre Eltern ihnen einiges an Schulden hinterlassen haben, müssen sie diese nun abarbeiten, indem sie für Frieden und Ordnung an ihrer High School sorgen.

Während sich die beiden Älteren, Yuri und Nobara, mit Begeisterung auf ihren Job stürzen hat Ran die Jüngste andere Probleme, die sich vor allem um ihren Freund Yudai drehen. Auch wenn mittlerweile mit dem frechen Rabauken geht und ihn heiß und innig liebt, so hat sie doch immer wieder Angst, seine Ansprüche zu enttäuschen und ihn dadurch zu verlieren, auch wenn sie sich einen großen Teil davon nur einbildet. Außerdem kann sie trotz aller Gefühle für ihn eines immer noch nicht: Mit ihm schlafen. Doch an seinem Geburtstag soll es endlich so weit sein und nichts mehr dazwischen kommen - vor allem nicht ihre Scheu.

Indessen ist Nobara frustriert, da sie selbst keinen Freund hat. Um sich abzulenken meldet sie sich und ihre Schwestern ohne diese zu fragen bei einer Schönheitskonkurrenz an. Vielleicht findet sie ja da den Richtigen. Wenn da nur nicht neuer Ärger wäre, denn plötzlich tauchen Fotos aus dem Umkleideraum der Mädchen im Internet auf? Haben die Schwestern etwas oder jemanden übersehen, der heimlich Ärger macht?

 

Der vierte Band der überdrehten High-School und Liebes-Komödie widmet sich nicht mehr Geheimnissen der Vergangenheit, sondern eher den Problemen der Gegenwart. Ran weiß manchmal nicht, wo ihr der Kopf steht und möchte in der Liebe alles richtig machen - aber wie soll sie das, wenn Yudai plötzlich eifersüchtig wird, weil ihm ein Bild ihres noch immer jugendlich wirkenden Vaters in die Hände fällt und sie selber Hemmungen hat, sich ihm voll und ganz hin zu geben?

Interessant ist der Manga auch diesmal wohl vor allem für Schüler der höheren Klassen, da er genau die Themen behandelt, die viele zwischen vierzehn und neunzehn bewegen und vor allem etwas frecher als andere Mangas mit dem Thema Liebe und Sex umgeht.

Mit leichtem Strich und quirligem Humor erzählt Mayumi Yokohama eine sehr moderne Geschichte, die trotz einiger unglaubwürdiger Details auch erwachsene Leser recht gut unterhalten kann.

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Comic:

Galism - Crazy in Love Bd.4

Text/Zeichungen: Mayumi Yokohama

Taschenbuch, s/w

Panini/Planet Shojo, Januar 2007

Übersetzung aus dem Japanischen von Cäcilia Winkler

ca. 180 Seiten, Preis: 6,50 EUR

ISBN 978-3-86607-279-4

Erhältlich bei Amazon


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 16.03.2007, zuletzt aktualisiert: 20.04.2019 08:39