GEO Puzzle: Wunder Natur (NDS)
 
Zurück zur Startseite


  Platzhalter

GEO Puzzle: Wunder Natur (NDS)

Rezension von David Grashoff

 

Es soll tatsächlich Menschen geben, die Spaß dabei haben sollen tausende kleine Kartonteile erst zu sortieren und dann zu einem großen Ganzen zusammenzufügen. Ich muss zugeben, dass ich bisher nicht zu den Liebhabern dieser Freizeitgestaltung gehört habe, die Begeisterung für dieses Hobby bei einigen meiner Familienmitglieder sogar etwas seltsam fand.

Doch Videospiel-Freak und Spielerezensent kennt man keine Vorurteile, auch wenn das heißt, dass man auf seiner Nintendo-DS kleine virtuelle Kartonteile herum schieben soll.

Die Geo-Puzzle-Reihe besteht inzwischen aus einer großen Sammlung elektronischer Puzzle, wobei die Ausgabe „Wunder der Natur“ mit 25 Bildern aufwartet, die allesamt die Schönheit der Natur zum Thema haben. Dabei sind jede Menge hübsche Tiere (Löwen, Kolibris, Frösche …), aber auch Landschaftsbilder (Vulkan, Arktis … ) dabei. Die Auswahl der Bilder ist nett, wenn ich auch bei deren Anblick auf dem kleinen Bildschirm der DS nicht gerade vor Entzücken vom Sofa gefallen bin.

 

Das Spielprinzip eines Puzzles sollte jeder, der nicht gerade im Wald oder irgendwo anders am Rande der Zivilisation aufgewachsen ist, bekannt sein. Sollte tatsächlich ein Eingeborener aus dem amazonischen Urwald über diese Kritik stolpern: Beim „Geo-Puzzle: Wunder der Natur“ geht es darum aus verschiedenen Teilen ein Bild zusammenzusetzen. Dabei kann der Spieler sich aussuchen, ob das Puzzle aus 12, 20, 63, 88 oder 130 Teilen bestehen soll. Damit der Puzzler den Überblick nicht verliert, kann er auf dem oberen Bildschirm das fertige Bild begutachten, während er unten die Puzzleteile per Touchpen in die richtige Position bringt. Wer es gerne ein bisschen härter hat, kann auch versuchen gegen die Uhr zu puzzeln.

Durch die verschiedenen Schwierigkeitsgrade eignet sich das Spiel sowohl für kleine Kinder, wie auch für Erwachsene. Wer glaubt, dass 130 Teile sich leicht zusammensetzen lassen, wird schnell eines Besseren belehrt, denn aufgrund der Größe des Bildschirms ist das schon sehr kniffelig.

 

Die Grafik und der Sound von „Geo-Puzzle: Wunder der Natur“ sind dem Spielprinzip angepasst. Die Bilder sind scharf und die Musik ist eher zurückhaltend und kann auch ausgeschaltet werden.

Trotz meiner anfänglichen Skepsis konnte mich „Geo-Puzzle: Wunder der Natur“ länger vor der Nintendo-DS fesseln, als ich es angenommen hätte. Beginnt man erst einmal ein Puzzle, so beißt man sich solange fest, bis man es geschafft hat … und dann kommt auch schon das nächste.

Für einen Preis um die 25 EUR bekommt man viele Stunden Puzzlespaß, obwohl ich mir sogar ein paar Bilder mehr als die gebotenen 25 gewünscht hätte.

 

Wer Spaß am Puzzeln hat oder es gerne kniffelig mag, sollte dem „Geo-Puzzle: Wunder der Natur“ auf jeden Fall mal eine Chance geben. Ich habe es getan und es nicht bereut.

Nach oben

Oje, das hat nicht geklappt, Elfenwerk! 20240724204543b2fdba6f
Platzhalter

MEDIUM: NDS

GEO Puzzle: Wunder Natur

von Tivola Publishing GmbH

Plattform: Nintendo DS

USK-Einstufung: USK ab 0 freigegeben

Erscheinungsdatum: 14. April 2010

Erhältlich bei: Amazon


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 16.07.2010, zuletzt aktualisiert: 21.10.2022 08:12, 10732