Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Guardians of the Galaxy 1 Die neuen Wächter

Rezension von Ingo Gatzer

 

Rezension:

Die „Guardians of the Galaxy“ dürften die meisten Comic-Fans aus der gleichnamigen und sehr erfolgreichen Verfilmung kennen. Mit der neuen Ära des Marvel-Universums hat sich aber auch bei den beliebten Galaxiewächtern einiges getan, wie es dem ersten Sammelband der Serie - „Die neuen Wächter“ - zu entnehmen ist. Dieser besteht im Kern aus den ersten drei Teilen der US-Reihe „Guardians of the Galaxy“, die von Brian Michael Bendis verfasst und von Valerio Schiti in Szene gesetzt wurden. Dazu kommen das Guardians Team-Up sechs - für das Bill Willingham und Diogo Saito verantwortlich sind – sowie die Nummer neun, das Javier Pulido komplett gestaltet hat.

 

Während sich Peter Quill als Präsident der Welt Spartax langweilt, haben die Wächter mit Kitty Pryde von den X-Men, den Spidey-Fans bekannten Venom sowie Ben „Das Ding“ Grimm von den Fantastic Four reichlich Verstärkung bekommen. Das neu formierte Team muss sich zunächst gegen eine sehr aggressive Anklägerin beweisen, die auch die Exekutive für sich in Anspruch nimmt und eine kosmische Bestrafung plant. Während im ersten Team-Up Gamora und Nightcrawler einen Wettkampf der besonderen Art austragen, dreht sich das andere Team-Up um Spider-Man, Black Cat und Starlord und spielt am Silvesterabend in New York.

 

Die Umbesetzungen die Autor Brian Michael Bendis bei den Guardians of the Galaxy vorgenommen hat, werden vermutlich nicht allen Fans gefallen. Allerdings ermöglichen die Umbesetzungen, weitere Facetten der alten Charaktere zu zeigen und den Lesern etwas Neues zu bieten. Immerhin sind Publikumslieblinge wie Groot und Rocket Racoon weiter mit von der Partie. Während vor allem Neuling Kitty Pryde gut zur Geltung kommt – gerade weil die Interaktion mit einem gewissen Waschbären komische Momente hat - bleibt Venom hier noch ziemlich blass. Die Story ist nicht sonderlich tiefgreifend, bietet aber immerhin actionreiche Dynamik und deutet bereits einen weiteren kosmischen Konflikt an. Leider wird auf diesen nur zu Beginn des ersten Bandes Bezug genommen, sodass alles etwas in der Luft hängt – was sich aber in folgenden Teilen ändern könnte. Die visuelle Gestaltung durch Valerio Schiti kann sich sehen lassen. Seine zeichnerischen Fähigkeiten werden besonders bei den Kampfsequenzen deutlich, bei denen er auch immer mal wieder die Panelgröße gekonnt wechselt, damit Bilder noch besser zur Geltung kommen. Allerdings wirken einige seiner Hintergründe etwas eintönig.

 

Ein kleines Juwel ist das Team-Up Nummer sechs. Bill Willingham liefert hier eine interessante Arena-Story, die aber nicht nur durch die Kämpfe, sondern auch durch humoristische Elemente überzeugt. Zudem bietet er dem Leser eine fette Überraschung, die hier natürlich nicht verraten werden soll. Dazu passt die Arbeit von Zeichner Diogo Saito, der einfach einen tollen Job macht. Nicht nur die Choreografie der Kämpfe, sondern auch die ausdrucksstarke Mimik – besonders der Hauptfiguren Nightcrawler und Gamora – sind eine Augenweide.

 

Die sich anschließende Team-Ups-Geschichte Nummer neun fällt hingegen auf ganzer Linie durch. Javier Pulido – Autor und Zeichner in Personalunion - legt hier einen an den Haaren herbeigezogene und ziemlich inhaltsleere Geschichte um eine verschwundene Waffe und einen seltsamen Kult vor, bei der die zentralen Charaktere nicht immer nachvollziehbar agieren. Auch seine Zeichnungen retten hier leider nichts. Sie sind stilistisch sehr einfach gehalten, wirken unrealistisch und manchmal etwas lieblos. Am ehesten gefallen noch die Variationen des teilweise ungewöhnlichen Paneldesigns. Da es auch optisch zahlreiche Längen – Stichwort: Disco-Szene - gibt, wirkt das Gesamtwerk wie ein unausgegorener Schnellschuss.

 

 

Fazit:

Licht und Schatten bietet „Die neuen Wächter“ - der erste Sammelband der „Guardians of the Galaxy“. Die zentrale Storyline zeigt das Potenzial, das in dem Neustart der Serie liegt, und kann mit Action und Komik punkten. Während das Team-Up mit Gamora und Nightcrawler ein echtes Highlight ist und Lust auf mehr macht, enttäuscht das anschließende Team-Crossover mit Spidey und Peter Quill leider.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter

Comic

Guardians of the Galaxy 1 - Die neuen Wächter

Autoren: Brian Michael Bendis, Bill Willingham und Javier Pulido

Zeichner: Valerio Schiti, Diogo Saito und Javier Pulido

Erscheinungsdatum: Juli 2016

Panini - 112 Seiten - Softcover

ISBN-10: 3957988497

ISBN-13: 978-3957988492

 

Erhältlich bei: Amazon


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 22.08.2016, zuletzt aktualisiert: 12.07.2019 19:51