Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Hall of Fame - Marco Rota

Reihe: Hall of Fame

Rezension von Markus K. Korb

 

Mit dem Namen „Walt Disney“ verbinden inzwischen mehrere Generationen an Comic-Lesern gute Unterhaltung. Die Charaktere von Entenhausen sind bekannt und bliebt, allen voran Mickey Mouse und Donald Duck. Aber nicht nur die Zeichner aus Amerika haben sich der Tradition von Mickey & Co. verschrieben, auch Texter und Comic-Künstler aus Europa hatten und haben einen beachtlichen Anteil daran, dass die Comics sich immer noch großer Beliebtheit erfreuen.

In Italien beispielsweise, machte der Comic-Zeichner Marco Rota bereits in den 50er Jahren von sich Reden. Sein eigenständiger Zeichenstil, gepaart mit der Tradition der Disney-Zeichnungen und Figuren, brachte ihm recht schnell auch international Lorbeeren ein.

In der Reihe „Hall of Fame“ wurde ihm daher der siebte Band gewidmet.

 

Inhalt:

Sieben klassische Marco-Rota-Disney-Comics sind in diesem Band zum ersten Mal vereint. Die Palette reicht dabei von „Der Karate-Arm“ aus den Anfängen der Siebziger Jahre, bis hin zu „Der Marathontanz“, was vom Ende der Neunziger Jahre stammt.

Allen gemein ist die zeichnerische Urheberschaft von Marco Rota, der zwar auch mit Textern zusammen arbeitete, wie beispielsweise Guido Martina, aber auch eigenständige Storyentwürfe und deren Umsetzungen beitrug.

Der Band ist in Farbe gestaltet, deren Unaufdringlichkeit überzeugt. Weiterhin finden sich Marco-Rota-Cover zu einzelnen Comic-Strips darin, sowie eine Einleitung von Luca Boschi. Derselbe hat auch ein Kapitel zu „Marco Rota als Zeichner und Autor“ verfasst, das von hohem Kenntnisreichtum in Bezug auf Marco Rota deutliches Zeugnis ablegt. In „Rotas Einfluss und Bedeutung“ geht Luca Boschi näher auf die Wirkung von Marco Rota im übergreifenden Zusammenhang ein.

Der Autor und Zeichner selbst legt in dem Kapitel „Einführung in meine Arbeit“ seine Einflüsse und Wirkungsabsichten dar, was sehr viel über Eigenverständnis Marco Rotas aussagt und tiefer Einsichten darin wiedergibt.

Ein Quellenverzeichnis rundet den Band 7 aus der Reihe „Hall of fame“ in gelungener Weise ab.

 

Fazit:

Comicbegeisterte wissen längst, dass die Reihe „Hall of Fame“ aus dem Hause Ehapa/Egmont Comickunst auf beste Weise präsentiert. Dies wird mit dem neuen Band 7 untermauert, der Marco Rota gewidmet ist. Nicht nur die einleitenden Kapitel sind für Comic-Fans lesenswert, auch das Quellenverzeichnis dient dem Sammler und interessierten Comic-Enthusiasten als Nachschlagewerk. Über all diesen Informationen dürfen die Comic-Strips nicht vergessen werden. Hier zeigt sich Marco Rota als mit überraschenden Einfällen und qualitativ hohem Zeichenstil gesegneter Comic-Künstler, was den Band zu einem gelungenen Gesamtbild abrundet.

 

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Comic:

Marco Rota

Reihe: Hall of Fame

Autor: Marco Rota

Verlag: EGMONT vgs, Köln

Format: Hardcover

Sprache: Deutsch

ISBN-Code: 3770406869

Anzahl Seiten: 191

Erhältlich bei Amazon


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 07.12.2005, zuletzt aktualisiert: 12.12.2015 08:20