Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Halloween Haunt

Filmkritik von Cronn

 

Im Jahr 2018 gelang dem Regisseur John Krasinski ein Überraschungserfolg mit seinem Streifen A Quiet Place. Die Geschichte rund um eine Familie, die sich einer biologischen Bedrohung gegenübersieht, die hochempfindlich auf akustische Signale reagiert, war 2018 unter Fans des Horrorgenres hoch gelobt.

Dies lag vor allem an der klugen Story, die von Josh Krasinski, Bryan Woods und Scott Beck in ein Drehbuch geformt worden war. Eben diese letzteren beiden sind nun verantwortlich für Halloween Haunt, nun allerdings als Regisseure. Wie sich der Streifen bei der Sichtung geschlagen hat, soll nun aufgezeigt werden.

 

Verlagsinfo:

Halloween 2019: Auf der Suche nach Nervenkitzel und dem besonderen Kick, entdecken die Studentin Harper (Katie Stevens) und ihre Freunde ein entlegenes Spukhaus, das den Besuchern Schrecken und Terror verspricht. Die Aussicht auf ein Schockhighlight lässt die Teenager alle Bedenken ignorieren und sie geben ihre Handys am Eingang ab. Während in den ersten Räumen die Horror-Attraktionen und Ausstellungsstücke der neugierigen Gruppe nur ein müdes Lächeln entlocken können, wird aus dem vermeintlichen Spaß tödlicher Ernst, als in einer der Kammern ein junges Mädchen scheinbar zu Tode gefoltert wird. Im Wissen, dass sie in eine Falle geraten sind, bleibt den Freunden nichts anderes übrig, als immer tiefer in das verschachtelte Anwesen einzudringen und einen Ausweg zu suchen. Aus dieser Hölle zu entkommen, scheint allerdings unmöglich: Jeder Raum ist gespickt mit geheimen und tödlichen Fallen. Wer wird das perfide Spiel überleben?

 

Der offizielle Klappentext bringt die Story auf den Punkt, daher kann sofort auf die Kritik übergegangen werden, die möglichst spoilerfrei gestaltet wird.

 

Kritik:

Nach dem Überraschungserfolg von »A Quiet Place« war es nur eine Frage der Zeit, bis die beiden Drehbuchautoren Bryan Woods und Scott Beck als Regisseure entdeckt werden würden, da sie bereits Erfahrung in diesem Bereich vorweisen konnten (Nightlight 2015). Niemand geringeres als Eli Roth, der Mann hinter Horrorstreifen wie Hostel oder Death Wish, hat ihnen als Produzent die Möglichkeit eröffnet, den Film »Halloween Haunt« zu drehen. Und das ist gut so.

 

»Halloween Haunt« ist ein Slasherstreifen, der mit einem klugen Drehbuch aufwarten kann, das sich in Teilen an die Erfolgsformel von Scream annähert. Die beiden Regisseure kennen das Horrorgenre wie ihre Westentasche. Sie kennen die Slasherregeln und bedienen sie in »Halloween Haunt« immer wieder, unterlaufen aber die Konventionen durchaus geschickt. Immer, wenn man als Zuschauer glaubt, den Storyverlauf vorhersehen zu können, erweist sich die Handlung als doppelbödig. Zwar wäre es durchaus möglich gewesen, die Twist-Stufen noch zu erhöhen, aber das wird schnell angesichts der rasanten Horror-Achterbahnfahrt unwichtig.

 

Die Schauspieler agieren auf hohem Niveau, wenngleich sie recht unbekannt sind. Das ist auch ein großer Vorteil, denn auf diese Weise wirken sie authentischer in ihren Rollen als amerikanische Teenager. Der Humor kommt auch nicht zu kurz, wenngleich er ein sarkastischer ist, der nicht mit Gore-Effekten spart. Das muss man aushalten können. Daher ist die Freigabe ab 18 Jahren wohlverdient.

 

Die handwerklich saubere Kameraarbeit geht Hand in Hand mit hohen Schauwerten bezüglich des Setdesigns. Auch der Sound und die Musik ist hochwertig und wurde u. a. von Skywalker-Sound-Abteilung erschaffen. Kongenial sind verstörende Bass-Sounds teilweise unterlegt. Sehr gelungen!

 

Fazit:

»Halloween Haunt« ist ein sehr gelungener Streifen, der gleichzeitig Fans des Genres und auch das Popcorn-Horror-Mainstream zufrieden stellen kann. Den Machern ist damit erneut ein sehr überraschender Film gelungen, der das Genre bereichert. Unbedingte Kaufempfehlung!

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter

Blu Ray:

Halloween Haunt

Regisseure: Bryan Woods und Scott Beck

Format: Breitbild

Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)

Untertitel: Deutsch, Niederländisch

Region: Region B/2

Bildseitenformat: 2.39:1

Umfang: 1 BR

FSK: 18

Splendid Film/WVG, 27. März 2020

Produktionsjahr: 2019

Spieldauer: 93 Minuten

 

ASIN: B07ZWBPM64

 

Erhältlich bei: Amazon

DarstellerInnen:

  • Katie Stevens
  • Will Brittain
  • Lauryn Alisa McClain
  • Andrew Caldwell

Eintrag in der PhilmDB:

Halloween Haunt


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 27.03.2020, zuletzt aktualisiert: 27.03.2020 10:23