Herrin von Licht und Schatten (Autorin: C.L. Wilson; Tairen Soul-Saga Bd. 2)
 
Zurck zur Startseite


  Platzhalter

Herrin von Licht und Schatten von C.L. Wilson

Reihe: Tairen Soul-Saga Bd. 2

Rezension von Christel Scheja

 

Da ihre Eltern für die NASA arbeiteten kam die junge C. L. Wilson schon früh mit dem Spekulativen in Berührung und entwickelte bereits in ihrer Kindheit ein großes Interesse an phantastischen Stoffen. Daher ist es kein Wunder, dass sie sich später im Schreiben versuchte. Heute lebt die Autorin mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Florida.

„Herrin von Licht und Schatten“ ist die direkte Fortsetzung von „Im Bann des Elfenkönigs“ und der zweite Teil der „Tairen Soul“- Saga.

 

Bis vor kurzen war Ellysetta nur die einfache, wenn auch hübsche Tochter eines Holzschnitzers. Doch dann kam unvermittelt der König der Fey, der Tairen-Soul Rain, der bisher nur eine Legendengestalt für sie war, auf das Mädchen zu und erwählte sie zu seiner Gefährtin.

Zwischen den Seelen der beiden so ungleichen Wesen besteht ein besonderes Band, das nach Erfüllung schreit, doch bis es so weit ist, muss Ellysetta noch eine Menge lernen, denn in ihr schlummert selbst große Kraft, die sie bisher nur noch nicht entdeckt hatte.

Damit sie sich vor ihrer Vermählung näher kommen, unternehmen die beiden viele Ausflüge miteinander. Indem Rain ihr mit viel Geduld das Wesen und die Magie seines Volkes erklärt und sie dazu ermuntert, sich selbst in den Künsten zu üben, kommen sich die beiden langsam näher. Langsam aber sicher entwickelt sich auch Liebe zwischen dem uralten Fey und seiner Braut. Bisher haben nur Magie und Verstand eine Verbindung gefordert, nun aber meldet sich auch das Herz zu Wort.

Das ist auch gut so, denn im Geheimen spinnen bereits die finsteren Magier der Eld ihre Ränke, vor allem deren Großmeister, nachdem er heraus gefunden hat, das ihn zwei ganz besondere Gefangene belogen haben.

Und so plant er sich das zurück zu holen, was er einst angewidert von sich stieß, weil er glaubte, dass es nichts wert wäre. Er schickt seine Schergen aus, um Ellysetta zu entführen und zu ihm zu bringen, denn er will ihre Kräfte den seinen hinzufügen, koste es was es wollte.

Noch ahnt das junge Mädchen nichts von dem drohenden Verhängnis und schwelgt in ersten hoffnungsvollen Träumen, doch dann schlägt das Unheil erbarmungslos zu, und sie muss allein darauf setzen, dass die Liebe zu und von Rain stärker ist als die Dunkelheit, die nun nach ihr greift.

 

„Herrin von Licht und Schatten“ ist nicht mehr und nicht weniger als das, was man als „romantische Fantasy“ bezeichnet und damit dem Liebesroman sehr nahe steht. Diese Spielart des phantastischen Genres kaum im Lauf der späten 1980er Jahre auf, als viele Autorinnen, die vorher rein irdisch-historische Romanzen geschrieben hatten, ein neues Betätigungsfeld suchten.

Wie in anderen Werken stehen hier die Beziehungen zwischen den Figuren, Intrigen, Missverständnisse und Liebesschwüre im Vordergrund, nicht unbedingt die phantastischen Elemente. So ist das Magiesystem sehr einfach und verständlich gehalten. Die Zauberkunst steht den Helden und Schurken ohne große Einschränkungen und Erklärungen zur Verfügung. Auch die Kultur der einzelnen Völker bleibt eher schwammig. Dafür erfährt man um so mehr über die Protagonisten und ihr Umfeld. Alltäglichkeiten sorgen dafür, dass man die Figuren besser kennen lernt, es wird sehr viel Wert auf Ambiente und Details gelegt, und wirklich grausam oder brutal wird die Autorin auch nicht. Auch wenn die Helden sehr genau vorgestellt werden, haben sie doch nicht wirklich viele Seiten. Sie bleiben so oberflächlich wie die Nebenfiguren. Besonders schwach kommen die Schurken weg, man nimmt ihnen ihr Verhalten nicht wirklich ab. Ansonsten ist der Roman ist flott geschrieben und durchweg unterhaltsam, da es keine Längen gibt.

 

Alles in allem wendet sich „Herrin von Licht und Schatten“ an romantische veranlagte Fantasy-Leserinnen, die es zwar magisch aber nicht zu grausam und dramatisch haben wollen und die vor allem Beziehungsgeschichten mögen.

 

Nach oben

Oje, das hat nicht geklappt, Elfenwerk! 202306051449162778900c
Platzhalter

Herrin von Licht und Schatten

Reihe: Tairen Soul-Saga Bd. 2

Autorin: C.L. Wilson

Taschenbuch, 540 Seiten

Bastei-Lübbe, erschienen Dezember 2009

Übersetzung aus dem Englischen von Britta Evert

Titelbildgestaltung von Gunter Punkt unter Verwendung von Motiven von shutterstock

ISBN-10: 3404187466

ISBN-13: 978-3404187461

Erhältlich bei: Amazon


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 23.03.2010, zuletzt aktualisiert: 16.11.2022 17:36