Hinterland (Autor: James Clemens; Die Chroniken von Myrillia, Bd. 2)
 
Zurck zur Startseite


  Platzhalter

Hinterland von James Clemens

Reihe: Die Chroniken von Myrillia

Rezension von Christel Scheja

 

"Die Chroniken von "Myrillia", der zweite große Zyklus von James Clemens erzählt erneut von Göttern, Magie und Helden. Auf dieser Welt leben die Unsterblichen seit jeher unter den Menschen. Für ihren Schutz verlangen sie Gehorsam und Opfergaben. Durch ihre Körperausscheidungen (Blut, Schweiß, Tränen, Schleim, Samen/Mentruationsblut, Urin und Kot) können sie Segen und Fluch aussprechen, Magie aufheben und Kräfte binden.

Ihre Macht begründet sich auf die vier Elemente, und sie sind schwer zu töten, aber nicht unsterblich. Zudem müssen sie die dämonenhaften Kreaturen des Naether fern halten, die durch den ersten Götterkrieg damals frei kamen. Nur die „Wilden Götter“ fühlen sich nicht an diese Gesetze gebunden.

 

Wie sterblich Götter sind muss der ehemalige Schattenritter Tylar erfahren, als er unfreiwillig zum Gottesmörder wird. Im letzten Moment kann er mit dem Dieb Rogger entkommen. Sogar eine ehemalige Dienerin der Göttin schließt sich ihnen an. Durch sie erfährt Tylar, dass die Göttin ihre Gaben und Macht auf ihn übertragen hat.

Nach und nach wird Tylar klar, dass er eine entscheidende Rolle in heraufdämmernden zweiten Götterkrieg spielen soll, der ausgerechnet in seiner Heimat und im Schatten seines Ordens seinen Anfang nimmt. Zusammen mit dem Waisenmädchen Dart kann er den wahnsinnigen Gott Chrysma besiegen und vernichten – aber die Gefahr ist noch nicht vorüber. Tylar und Rogger suchen weiter nach Anzeigen neuen Unheils.

Doch zuerst kehrt eine Phase der Ruhe und des Friedens ein, in der alte Wunden geschlossen und geheilt werden sollen. Die Schattenritter beschließen Tylar wieder in ihren Bund aufzunehmen und laden ihn ein, Dart indessen lernt das Kriegerhandwerk, um sich besser wehren zu können, und muss sich gegen arrogante Knappen durchsetzen.

 

Da taucht der junge Brant mit alarmierenden Nachrichten auf. Zwar ist in den von den Göttern kontrollierten Ländern alles in Ruhe, aber im Hinterland braut sich etwas zusammen, was niemand kontrollieren kann. Immer mehr von den „Wilden Göttern“, die sich nach dem ersten Krieg keine Regeln auferlegt haben, pervertieren und richten in ihrem Wahnsinn großen Schaden an.

Schon auf der Reise in die Burg der Schattenritter bekommt Tylar das zu spüren, kaum hat er Tashijan erreicht häufen sich die Übergriffe. Eine unheimliche Macht belagert die Stadt und die Burg der Schattenritter. Sie treibt anwesende Götter in den Wahnsinn – oder haben sich diese sogar nicht schon pervertieren lassen?

Und welche Rolle spielt der Schädel eines Gottes in dem grausamen Spiel?

Tylar beschließt, die Antwort im Hinterland zu suchen. Nicht ohne Grund nimmt er auch Dart mit, die eine wichtigere Rolle zu spielen scheint, als man zunächst vermutete...

 

Auch im zweiten Teil seines Zyklus benutzt James Clemens mit Vorliebe die Elemente, die einen epischen High-Fantasy-Roman ausmachen: exotische, von Magie beherrschte Szenarien, Götter und Dämonen, die auf dem Rücken der Menschen einen grausamen Krieg führen. Und die Auserwählten müssen noch herausfinden, mit welchen Mitteln man diesem Treiben Einhalt gebieten kann. Mehr noch als im ersten Band macht sich Hoffnungslosigkeit breit. Man weiß, dass auch nach dem zweiten Sieg noch nichts gewonnen ist, sondern erfasst erst langsam das volle Ausmaß dessen, was auf die Menschen zukommt.

 

Der Roman ist dennoch sehr spannend erzählt. Clemens legt geschickt die ein oder andere falsche Fährten, wechselt immer im geeigneten Moment den Schauplatz und wirft nach jeder Antwort eine neue Frage auf. Dass die Charaktere bei der temporeichen Action etwas auf der Strecke bleiben stört eigentlich gar nicht.

 

"Hinterland" ist eine gelungene Fortsetzung der „Chroniken von Myrillia“. Auch wenn man „Schattenritter“ kennen sollte, bietet der Roman unterhaltsames und entspannendes Lesevergnügen für alle High-Fantasy Fans oder solche, die es werden wollen.

Oje, das hat nicht geklappt, Elfenwerk! 20230605104444185c4cbe
Platzhalter

Hinterland

Reihe: Die Chroniken von Myrillia, Bd. 2

Autor: James Clemens

gebunden, 640 Seiten

Heyne, erschienen September 2006

ISBN 3-453-26540-8

Übersetzung von Siglinde Müller

Titelbild von Geoff Taylor

Erhältlich bei: Amazon


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 16.10.2006, zuletzt aktualisiert: 16.11.2022 17:36