Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Identity Crisis

Rezension von Ralf Steinberg

 

Klappentext:

Die Saga, die das DC-Universum für immer veränderte, erscheint nun als Paperback! Welches Geheimnis verbirgt die Justice League – und wessen Tod erschüttert die Helden?

 

Als eine enge Vertraute der Justice League brutal ermordet wird, stehen die trauernden und erschütterten Helden um Superman, Batman und Wonder Woman vor einem Rätsel: Wer besitzt die notwendigen Mittel, um so einen Mord durchzuführen, und welches Motiv trieb den Täter dazu?

Bald wird den Liga-Mitgliedern klar, dass dieser Mord vielleicht nicht der letzte war und sie mobilisieren alle Kräfte, um ihre Freunde und ihre Familien zu schützen. Doch als sich die Jagd nach dem mysteriösen Täter zuspitzt und die Schurken ihrerseits ihre Kräfte bündeln, erschüttert das dunkelste Geheimnis aus der Vergangenheit der Justice League die Gemeinschaft der Helden!

 

Autor Brad Melzer und Zeichner Rags Morales nehmen in ihrem packenden Krimirätsel die verwundbarsten Punkte der mächtigen Superhelden von DC Comics ins Visier - ihre Herzen und Seelen.

 

Rezension

Der Titel mag zwar eine Nähe zum Comic-Mega Event Infinty Crisis nahe legen, aber die Infinite Krise ist doch etwas gewichtiger, als die Identitätskrise, wenn sie auch ein dunkler Bote jener großen Schwester ist.

Das Wesen eines Superhelden, der sich dem Guten verschrieben hat, enthält einige Aspekte, die das Klischee aufweichen und die Figuren menschlicher erscheinen lassen sollen. Neben dunklen Vergangenheiten und bösen Anfechtungen, ist die familiäre Bindung solch ein Weichmacher.

Ob Batman, Superman oder irgendein anderer Held, weiblich oder männlich, sie alle haben über die Jahre hinweg Frau, Mann oder Kinder angehäuft und somit auch der Angst eine Wohnung gegeben, diese Liebsten zu verlieren.

Das Mittel zum Schutz vor Erpressung und Gewalt ist neben der Anonymität, die die Masken und Kostüme bieten auch der ganz reelle technologische Vorsprung.

Doch immer wenn dieser so plötzlich versagt und damit die meist unbeteiligten Partner und Nachkommen in das gefährliche Superheldenleben involviert werden, ist die Aufregung groß und von Dramatik, ja fast von Panik erfüllt.

Eine Reihe von Anschlägen, beginnend mit dem Mord an Sue Dibny, der Frau von Ralph Dibny, dem Elastoman, bringt dabei aber nicht nur die verstärkte Sorgen zu Tage, sondern auch düstere Geheimnisse aus den Anfangstagen der JLA.

Auf der einen Seite erfahren wir so eine weitere Eingrenzung der Fähigkeiten von Batman, ohne das wir uns dessen wirklich sicher sein können, und auf der anderen Seite eine kleine Nachdenklichkeit zum Thema Wahl der Mittel.

Brad Meltzer bemüht sich, die Geschichte mit spannenden Kämpfen und verwirrenden Puzzleteilen aufzubauschen, allerdings bleibt sie dadurch immer noch recht mager. Für einen fesselnden Krimi zu simpel gestrickt, liegt das Hauptaugenmerk wohl eher auf dem Gefüge der Figuren, die durch die innere Bedrohung aneinanderrücken und die Bedeutung der Familie entweder wieder entdecken oder vertiefen. Alles in allem hinterlässt die Story einen sehr biederen Eindruck. Die Texte hingegen sind passend gesetzt und vermitteln durch den schnellen Wechsel der Zeiten und Perspektiven einen engen Bezug zwischen Geschehen und aktueller Hauptfigur.

Grafisch bewegt sich Identity Crisis in überzeugenden Bahnen, besonders die Darstellung von Gesichtsausdrücken ist die große Stärke von Rags Morales, wenn auch allzu oft aus dem verträumten Lächeln ein schmalziges Grinsen wird.

Actionreich und eher düster in der Farbgestaltung harmonieren Text und Bild gut.

 

Fazit:

Identity Crisis behandelt die Schattenseiten des Superheldendaseins mit einer mäßig gelungenen Mörderjagd in einer durchweg ansprechenden Bebilderung. Für Fans der JLA sicher durch das hinzugewonnene Hintergrundwissen bedeutsam.

 

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Titel: Identity Crisis

Autor: Brad Meltzer

Zeichner: Rags Morales

Tusche Michael Blair

Übersetzer: Christian Heiss

Label: DC

ISBN: 3866071612

Erschienen: 23.03.2006

Serie: Identity Crisis Paperback, S. 236

Identity Crisis 1-7

Original: August 2004 bis Februar 2005

Erhältlich bei Panini Comics


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 12.04.2006, zuletzt aktualisiert: 12.07.2019 19:51