Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Im Reich der Spinne von R. A. Salvatore

Reihe: Drizzt - Die Saga vom Dunkelelf Folge 2

Hörspiel

 

Rezension von Bine Endruteit

 

Rezension:

Der Dunkelelf Drizzt Do'Urden ist an der Akademie einer der besten seines Volkes. Er ist der unbestrittene Meister im Umgang mit den Waffen und hat sogar ein beträchtliches magisches Geschick. Doch Drizzt leidet eher unter seinen Begabungen, als das sie ihm nützen würden, denn unter den Drow herrscht ständige Missgunst. Man neidet ihm seinen Erfolg und Drizzt muss sich zahlreichen Anfeindungen stellen. Besonders Alton de Vir, von dem kaum einer weiß, dass er als letzter Überlebender seines Hauses überhaupt noch unter den Lebenden weilt, hat es auf Drizzt abgesehen. Er will sich an der Familie Do'Urden für das Auslöschen seines Hauses rächen.

 

Darüber hinaus muss Drizzt sich jedoch auch den Anfeindungen in seinem eigenen Haus stellen. Es zeichnet sich ab, dass er sich immer weiter zu einem mitfühlenden Wesen entwickelt, doch mit dieser Einstellung kann er unter den Dunkelelfen nicht überleben. Als eine Gruppe Drow sich auf den Weg an die Oberfläche macht und dort Elfen töten soll, scheint es für die Umstehenden zwar so, als wäre er besonders skrupellos gewesen, doch Drizzt verstellt sich nur. Er verabscheut es zutiefst, dass sein Volk mitten in eine Feier platzt und arglose Bürger ermordet. Sein Drow-untypisches Verhalten geht sogar so weit, dass er einem kleinen Mädchen, unbemerkt von seinen Mitstreitern, das Leben schenkt. Doch wie lange kann das ein Geheimnis bleiben?

 

Im zweiten Teil der Saga vom Dunkelelf kann man mitverfolgen, wie Drizzt sich zu einem Rebellen entwickelt. Für einen Dunkelelfen ist er sehr emotional, dadurch ist er dem Zuhörer sehr nah und man kann gut nachvollziehen, warum er sich so verhält, wie er es tut.

 

Die Geschichte ist von vielen actionreichen Kämpfen geprägt. Man sollte nicht allzu empfindlich sein, wenn man die Handlung genießen möchte, denn hier wird an blutigen Szenen nicht gespart. Durch die großartige akustische Untermalung hat man das Gefühl direkt dabei zu sein. Das Klirren der Schwerter und die Schreie der Kämpfer machen das Hörspiel zu einem sehr intensiven Erlebnis. Auch die Sprecher überzeugen durch eine professionelle Arbeit. Die Stimmen sind passend gewählt und verleihen den Figuren ihre Lebendigkeit. Sehr gelungen ist auch die Gestaltung der CD. Das Booklet enthält zahlreiche, stimmungsvolle Illustrationen, eine Karte und zusätzliche Informationen zur Serie.

 

Im Reich der Spinne enthält zahlreiche Schlüsselszenen um die Entwicklung von Drizzt. So taucht hier zum Beispiel auch erstmals Guenwhyvar, der schwarze Panther auf, der den jungen Dunkelelfen auf seinem Weg begleiten soll. Außerdem entscheidet sich auf dramatische Weise das Schicksal von Zaknafein, der nicht nur Drizzt Vater, sondern auch sein Kampflehrer und Freund ist.

 

Fazit:

Man wird immer tiefer in die Machtkämpfe der Drow und speziell der Familie Do'Urden hineingezogen und distanziert sich doch, gemeinsam mit Drizzt, immer mehr davon. Mit dem Ende des zweiten Teils beginnt Drizzt Abenteuer, in dem er sich von seinem Volk lossagt. Man darf gespannt sein, wie es weitergeht.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Hörspiel:

Im Reich der Spinne

Reihe: Drizzt - Die Saga vom Dunkelelf Folge 2

Autor: R. A. Salvatore

Lausch, 20. Oktober 2006

Umfang: 1 CD

Spieldauer 78 Minuten

 

ISBN-10: 3939600059

ISBN-13: 9783939600053

 

Erhältlich bei: Amazon

 

Sprecher:

Elga Schütz

Michael Prelle

Peter Woy

Tim Grobe

Tobias Meister

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 05.10.2009, zuletzt aktualisiert: 29.04.2019 09:41