Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Ingenium

Felicitas und Natascha teilen als Waisen und beste Freundinnen eine schicksalhafte Vergangenheit: Während Natascha in einer Irrenanstalt ihr Dasein fristet, kämpft Felicitas gegen wiederkehrende Albträume, deren Ursprung sie sich nicht erklären kann. Bis ihr Leben eines Tages vollends Kopf steht, als sie im Urlaub die Thailänderin Gai kennenlernt, die kurz darauf vor ihren Augen bei einem Überfall ermordet wird. Nach Felis Rückkehr nach Berlin kommen zu ihren Albträumen nicht nur Erinnerungslücken dazu, sie findet auch eine Nachricht auf ihrem Handy, die ihr Gai kurz vor ihrem Tod hinterlassen hat. Um diese zu entschlüsseln, benötigt Feli aber die Hilfe von Natascha – und bringt damit eine Kettenreaktion in Gang, die beide Frauen erkennen lässt, dass ihr Leben einer einzigen Lüge gleicht, aus der es keinen einfachen Ausweg zu geben scheint. Denn das Geheimnis ihrer Vergangenheit ist viel größer, als Feli es jemals erahnt hätte …

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter

Ingenium

Jahr: 2018

Regie: Steffen Hacker

SF

 

Erhältlich bei: Amazon

DarstellerInnen:

  • Esther Maaß
  • Judith Hoersch
  • Adrian Topol
  • Tony De Maeyer
  • Augistin Kramann
  • Anne Alexander-Sieder
  • Heike Feist

Filmkritik im Fantasyguide:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 21.11.2020, zuletzt aktualisiert: 26.11.2020 17:08