Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Iratus: Lord of the Dead

Rezension von Max Oheim

 

 

Produktbeschreibung:


Iratus: Lord of the Dead ist ein rundenbasiertes, taktisches Roguelike-RPG in einem dunklen Fantasy-Universum. Führe eine Armee der Untoten und hilf einem zornigen Nekromanten die Oberfläche zu erreichen, um Tod über die Reiche der Sterblichen zu bringen!


Story:


Von seinem Versteck in den Tiefen aus steuert der titelgebende Nekromant Iratus, seine untoten Untergebenen gegen die Armee der Lebenden. Ziel ist es, sich aus den Abgründen zu erheben und die Herrschaft der Toten über die Welt zu bringen.

Iratus: Lord of the Dead
Iratus: Lord of the Dead

Gameplay:


Nachdem wir das kurze Tutorial erfolgreich abgeschlossen haben, welches uns die grundlegenden Spielmechaniken erklärt können wir im Grunde schon in die Schlacht ziehen. Bevor wir jedoch in einen Kampf ziehen können, müssen wir uns erst eine aus vier Minions bestehende Kampfgruppe zusammenstellen. Vier weitere Minions können wir uns zusammenstellen, um diese nach Belieben in die aktive Gruppe zu tauschen. Dabei kann der Spieler anfänglich aus 14 unterschiedlichen Kämpfern wählen. Uns stehen Skelette und Zombies zur Verfügung, die überwiegend physische Attacken ausführen. Magische Wesen, wie zum Beispiel Lich, ermöglichen es Gegner zu verzaubern und zu schwächen. Hierbei liegt es uns eine Gruppe zusammenzustellen welche möglichst ausgeglichen von den Eigenschaften her ist.


Verlieren wir alle Minions, ist das Spiel vorbei und wir müssen komplett von vorne starten. Bevor dies geschieht, müssen aber erst einmal alle unsere Minions vernichtet werden. Da der Spieler zu Anfang des Spiels acht Minions craften kann, hat das also im schlechtesten Fall immerhin zwei Kämpfer über bevor man endgültig besiegt ist. Stirbt nämlich einer unserer Untergebenen ist dieser dauerhaft ausgelöscht. Da Iratus: Lord of the Dead den Spieler nicht so einfach voranschreiten lässt, wird die Lebensleiste der Minions nach jedem Kampf nicht automatisch aufgefüllt. Das erschwert jeden Kampf um einiges.

Kampfgeschehen in Iratus: Lord of the Dead
Kampfgeschehen in Iratus: Lord of the Dead

Die Einheiten selbst sammeln Erfahrung in den rundenbasierten Kämpfen und steigen so immer weiter im Level hoch. Durch die Levelaufstiege erhält der Spieler außerdem stärkere Angriffe und Boni für jede Figur, so wird ein Verlust noch wesentlich schlimmer.

Außerdem kann man in der Alchemie-Abteilung die einzelnen Ressourcen zusammenfügen und so die Basismaterialien der Figuren verbessern. Dadurch erhält man noch stärkere Einheiten. Ebenfalls in der Alchemie stellen wir unterschiedliche Gegenstände her, die weitere Boni wie Präzision, Rüstung Gewähren. Auf dem Friedhof gibt es mehrere Gebäude, die wir upgraden können. Hier erhält man wiederum Boni auf gefundene Körperteile, Erfahrungspunkte oder eine erhöhte Anzahl der Baumeisterseelen.

Karte welche wir erkunden können
Karte welche wir erkunden können

Fazit:

 

Iratus: Lord of the Dead ist ein klasse Roguelike-RPG welches den Spieler vor einigen schwierigen Herausforderungen stellt. Das Spiel kommt mit einer tollen Grafik daher welche von einem passenden Soundtrack abgerundert wird.

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter

PC

Iratus: Lord of the Dead

Entwickler: Unfrozen

Publisher: Daedalic Entertainment

 

Veröffentlichung: 24. Juli 2019

 

 

 

Erhältlich bei: Steam


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 22.08.2019, zuletzt aktualisiert: 02.08.2020 16:37