Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Isnogud

Die komplette Serie

 

Rezension von Christian Endres

 

Rezension:

Irritierende Techno-Bässe dröhnen stapfend durch die Wüste und erreichen schließlich Bagdad, die Prächtige, und den Palast des gutmütigen Kalifen. Was ist denn da los? Spinnen die, die Bagdader? Nein, nicht mehr als alle anderen. Aber so klang das eben, als 1995 mit Isnogud eine weitere Schöpfung von Asterix-Vater René Goscinny in Zeichentrickform zum Leben erweckt wurde und das ehrgeizige Rumpelstilzchen aus Tausendundeiner Nacht in der (bzw. vor, wenn man’s genau nimmt) jeder Folge zu einer Mischung aus leider arg einprägsamen Eurodance und schlechtem Rap (in einem der witzigsten Intros der Animations-Geschichte!) den Bildschirm stürmte.

 

Jetzt haben die Zeichentrick-Abenteuer des kleinen Giftzwergs mit dem spitzen Bart und den großen politischen Ambitionen es auf DVD geschafft. Das heißt 650 Minuten bzw. 26 Doppelfolgen das ewige Versuchen und Scheitern von Isnogud und seinen zum Teil haarsträubenden Plänen, um den Kalifen aus dem Weg zu räumen und dessen Platz einzunehmen.

 

Der Humor in den Episoden ist nicht so fein und hintersinnig wie in den originalen Comics von Goscinny und Tabary (derzeit bei Ehapa in einer Gesamtausgabe neu aufgelegt). Aber das hat man von einer Cartoon-Version der Abenteuer des machtgierigen Großvesirs, der unbedingt Kalif anstelle des Kalifen werden möchte, auch gar nicht erwartet. Stattdessen wird die Gagdichte und Slapstick-Tauglichkeit von Goscinnys gerne unterschätzter »Nebenschöpfung« fokussiert und in spritzig animierter und gut synchronisierter Form zum Leben erweckt, und so kann man sagen: Das funktioniert durchaus und hat auch heute noch seinen Charme!

 

Natürlich ist am Ende nicht jede Folge gleich gut und nicht jede Episode oder jeder Dialog rundum gelungen – aber das war auch bei den Comics nicht der Fall, wenn wir ehrlich sind. Trotzdem sind die 26 Folgen gut gealtert. Aus technischer Sicht ist allerdings der Ton das Prunkstück der Wiederveröffentlichung (obwohl lediglich die deutsche Tonspur enthalten ist). Beim Bild dagegen haben manche Episoden naturgemäß ein bisschen mit der Schärfe und der Reinheit des Bildwechsels zu kämpfen, auch wenn es sich überall im Rahmen bewegt und den Genuss von Isnogud keineswegs schmälert - zumal die 3-DVD-Hülle mit der kompletten Serie auf drei Silberlingen zwar schlicht, aber recht nett aufgemacht ist.

 

Fazit:

Schmaler Preis, großer Spaß: Kompakt und dankenswerterweise schon in einem Rutsch komplett veröffentlicht – da kann man als Isnogud-Fan alles in allem nicht viel falsch machen.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

DVD:

Isnogud - die komplette Serie

FR/GBR, 1995

Genre: Comic/Humor

Länge DVDs: 650 Min.

FM KIDS, 2009

FSK: keine

Umfang: 3 DVDs

 

ASIN: B0021CPAS2

 

Erhältlich bei: Amazon


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 31.08.2009, zuletzt aktualisiert: 22.11.2019 07:56