Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Justice Bd.6

Rezension von Thomas Götz

 

Inhalt

Es ist so weit! Nun geht es für die Helden der Gerechtigkeitsliga und die Bewohner der Erde um alles oder nichts! Ganze Heere von Superwesen bekriegen sich in einem der gewaltigsten Finale, die das DC-Universum jemals zu sehen bekam!

 

Kritik

Der letzte Band der Justice-Reihe vereint die US-Ausgaben 11 und 12 und stellt damit das explosive Finale dar.

Die Zeichnungen sind, wie schon in den Vorgängern, durchaus akzeptabel. Auch hier merkt man natürlich wieder den Einfluss, den Computergestützte Zeichnungen haben, und man muss zugeben, das man in einige Panels doch etwas besser hätte arbeiten können. Da es sich aber im vorliegenden Band zumeist um Superhelden-Schlachten dreht, ist das nicht ganz so wichtig und fällt in entsprechenden Szenen auch weniger auf.

 

Die Story an sich wird konsequent weitergeführt - und man ist quasi gleich von Beginn an mitten in der großen Endschlacht. Diese ist aber nicht nur eine Schlacht, in der sich die Helden und Bösewichter kloppen, sondern es bekommen viele Helden auch ihre Charakterszenen spendiert. So rechnet Hal Jordan z.B. mit Sinestro ab und stilgerecht unterhalten sich die beiden während des Kampfes, damit jeder noch einmal seinen Standpunkt bzw. die vermeintlichen dunklen Seiten der Helden aufzeigen kann. Natürlich ist Hal nicht der einzige, der solche Szenen spendiert bekommt.

Dies ist auch bitter nötig, wäre doch nur aufgrund der auftretenden Kämpfe allein mit Sicherheit kein Comicband zu füllen.

 

Klar, die Helden überleben alle, auch wenn es für einige übel aussieht nach heftigen Verletzungen, und klar, die Nanotechs werden vernichtet und die Geheim-Identität der Helden wird wieder aus dem Gedächtnis der Schurken gelöscht, nichtsdestotrotz macht es doch hin und wieder Spaß, den Kampfszenen zu folgen.

Und ein gutes hat die Sache auch noch, wie Batman am Ende erwähnt: Das gesamte Atomwaffenarsenal ist vernichtet und man kann sich auf der Erde einen Hauch sicherer fühlen.

Nunja, natürlich ist sonst der Status Quo wieder hergestellt und man darf sich auf die nächsten Kämpfe zwischen den Schurken und Helden freuen.

 

 

Fazit:

Zwar nichts aussergewöhnliches, aber immerhin ein akzeptabler Abschluss der Reihe

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Justice Bd.6

Autor: Alex Ross

Panini, 2007

Comic

Erhältlich bei: Panini


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 19.11.2007, zuletzt aktualisiert: 13.08.2019 18:27