Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Kaho Miyasaka – Best Selection

Rezension von Christel Scheja

 

Kaho Miyasaka ist den deutschen Lesern in erster Linie durch ihre romantischen Geschichten „Kare First Love“ und „Lebe deine Liebe – We experienced the Affair“ bekannt. Nun erscheint mit „Kaho Miyasaka –Best Selection“ eine Sammlung von Kurzgeschichten, die ebenfalls die erste Liebe unter Schülern in den Mittelpunkt der Handlung stellen.

 

In der ersten und zugleich längsten Geschichte der Sammlung namens „Love Love“ erfährt Shiori, dass die Familie ihres Jugendfreundes Riichi zurück in ihren Ort gezogen ist. Natürlich sind einige Jahre vergangen und sie weiß gar nicht mehr, wie er aussieht, so dass die Neugier um so größer wird. Weil sie nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen will, geht sie erst einmal zum Strand, um auf andere Gedanken zu kommen.

Dort fällt ihr gleich ein überraschend geschickter Surfer ins Auge und ein gewisses Kribbeln beginnt sie auszufüllen: Könnte das Riichi sein? Bis sie sich dessen sicher sein kann, vergeht eine ganze Weile – und ein neues Gefühl macht sich in ihr breit: – Verliebtsein. Dazu gibt es noch eine Bonusgeschichte, in der ein eher niedlicher Blick in die Vergangenheit von Shiori und Riichi geworfen wird.

Die kecke Satsuki ist intensiv auf der Suche nach dem richtigen Mann und lässt sich daher kurzerhand eine „Ungebührliche Romanze“ ein, weil ihr neuer Partner bereits einen gewissen Ruf hat.

Weil ihr jemand Geld und Gepäch gestohlen hat, landet Honoka mittellos in Tokio und erlebt den „C-Shock“ um so heftiger. Zudem machen sie ein paar unheimliche Typen an. Glücklicherweise spielt sich dann ein junger Mann als ihr Retter und Beschützer auf. Doch er fordert einen Preis für seine Hilfe, den Honoka vielleicht gar nicht zahlen kann und möchte, weil sie dann noch mehr verliert.

Ein „xxx-Knutschfleck“ ist einfach nur peinlich, vor allem wenn er nicht einmal von dem Jungen stammt, mit dem das Mädchen gerne zusammen wäre. Aber der fotoverrückte Takafumi aus der Parallelklasse hat eine unnachahmliche Art sie sehr schnell herum zu kriegen.

Ein alter Zauber könnte ihnen die erste Liebe schenken, birgt aber auch eine große Gefahr in sich. Dennoch wagen es Sakuya und Teraya „Die gute Nacht mit einem Kuss“ zu beginnen.

 

Sicherlich kann man geteilter Meinung darüber sein, ob die in diesem Band präsentierten Geschichten wirklich eine „Best Selection“ sind, da diese teilweise Frühwerke sind.

Eines dürfte aber sicher sein: Die Sammlung dürfte ihren Lesern auf jeden Fall gefallen, da sich die einzelnen Erzählungen ebenfalls um die Suche nach dem ersten richtigen Freund und die große erfüllende Liebe drehen. Nur kommen die jungen Heldinnen oft genug ins Straucheln, weil die jungen Männer oftmals sehr fordernd und direkt sind, mehr wollen, als die Frauen bereit sind, ihnen zu geben.

Auch wenn dabei hin und wieder Sex erwähnt wird, so gibt es doch keine expliziten Szenen und die Pärchen bleiben bei zärtlichen Umarmungen und Küssen bleiben.

Ärgerlicher ist da die auffallende Passivität der Mädchen und Frauen. Wenn sie ihr männliches Gegenstück gefunden haben, lassen sie (fast) alles mit sich machen und vergessen ihr Selbstbewusstsein, sind sogar dazu bereit mit den noch relativ Fremden zu schlafen.

Das gehört zwar zu den gängigen leidenschaftlichen Phantasien – man sollte man sie gerade als junger Leser nicht mit der Realität verwechseln. Erfahrene Leser werden zudem keine überraschenden Wendungen vorfinden, die Geschichten entsprechen den gängigen und in den Shojo-Mangas vorherrschenden Klischees.

 

Alles in allem ist die „Best Selection - Kaho Miyasaka“ eine durchschnittliche Shojo-Anthologie, die all die abgedroschenen Klischees bedient, die romantische Liebesgeschichten mit sich bringen. Überraschende Wendungen und ein realistisches Szenario oder glaubwürdige Gefühle sollte man nicht erwarten.

 

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Comic:

Kaho Miyasaka – Best Selection

Autorin & Künstlerin: Kaho Miyasaka

Aus dem Japanischen von Christine Steinle

Miyasaka Kaho – the Best Selection, Vol. 1, Japan 2008

Manga-Taschenbuch, 250 Seiten

Egmont Manga & Anime, 03/2010

ISBN-10: 3770471245

ISBN-13: 978-3770471249

Erhältlich bei Amazon


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 09.05.2010, zuletzt aktualisiert: 15.09.2018 12:40